1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Jugendlicher Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Medieninformation: 761/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 20.12.2018, 15:25 Uhr

Ausgewählte Meldung

Jugendlicher Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Plauen – (ow) Bei einem Unfall zwischen Pkw und Radfahrer (16) ist am Donnerstagmorgen der Jugendliche schwer verletzt worden. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 3.500 Euro.

Der 16-Jährige war gegen 6:50 Uhr mit einem Pedelec Haibike auf dem Gehweg der Jößnitzer Straße aus Richtung Preißelpöhl in Richtung Innenstadt unterwegs, wobei sein Pedelec kein Rücklicht hatte und er selbst keinen Fahrradhelm trug. Etwa 100 Meter vor der Kreuzung Goethestraße fuhr er plötzlich auf die Fahrbahn, wo es zum Zusammenstoß mit dem Renault Kangoo eines in gleicher Richtung fahrenden 51-Jährigen kam. Die bei dem Unfall erlittenen Verletzungen des Radfahrers machten seine stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus notwendig. Zur Bergung und Unfallaufnahme hatte sich zudem eine Vollsperrung der Jößnitzer Straße zwischen Chamisso- und Goethestraße notwendig gemacht.

Warnung: Enkeltrick nach wie vor erfolgreich!

Zwickau – (ow) Leider waren am Dienstag unbekannte Betrüger wieder einmal mit einer Variante des sog. Enkeltricks erfolgreich. Unter der Vorgabe ein Bekannter zu sein, welcher für eine Wertanlage dringend Geld benötige, rief ein unbekannter Betrüger einen 83-Jährigen an und vereinbarte eine Geldübergabe. Kurz vor der terminierten Übergabe rief der vorgebliche Bekannte erneut an und informierte den Senior, dass jemand anderes das Geld abholen komme, da er selbst in einen Autounfall verwickelt sei. Daraufhin übergab der Betrogene mehrere tausend Euro an den unbekannten Abholer.

Achtung: Die Polizei weist nachdrücklich und zum wiederholten Male darauf hin, nicht blind auf die Authentizität telefonisch vorgetragener Geldbitten von angeblichen Verwandten oder Bekannten zu vertrauen. Seien Sie bei solchen Telefonatinhalten misstrauisch! Rückversichern Sie sich, bspw. durch Nachfragen bei den Angehörigen der vorgeblichen Anrufer.


Vogtlandkreis

Tasche von Post-Fahrrad gestohlen

Plauen – (ow) Am Mittwochmittag, gegen 12:30 Uhr entwendeten unbekannte Täter auf der Kleinfriesener Straße aus einem kurz unbeaufsichtigten Post-Fahrrad eine blaue Umhängetasche aus Jeansstoff, welche im unverschlossenen Gepäckfach deponiert war. In dieser befanden sich ein Scanner, Drucker, Dienstausweis und eine Packstationskarte von der Deutschen Post im Wert von etwa 200 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Reifen zerstochen

Plauen – (ow) Auf der Kepplerstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Mittwoch den vorderen und hinteren rechten Reifen eines geparkten Pkw Mercedes zerstochen und damit einen Schaden von etwa 200 Euro verursacht.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Blitzlichter von Fahrzeugen gestohlen

Oelsnitz – (ow) Wie erst am Mittwoch angezeigt wurde, hatten unbekannte Täter zwischen Samstag, 18 Uhr und Sonntag, 18 Uhr das Zufahrtstor einer Firma an der Hohen Straße gewaltsam aufgebrochen und von zwei auf dem Firmengelände stehenden Fahrzeugen die Blitzlichter demontiert bzw. beschädigt. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 550 Euro. Es entstand ein Sachschaden von ca. 250 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) In der Nacht zu Mittwoch war an der Nobelstraße quer zur Fahrtrichtung ein schwarzer BMW 520 D geparkt. Durch ein unbekanntes Fahrzeug wurde der Pkw, vermutlich beim Wenden, am hinteren Stoßfänger beschädigt. Der unbekannte Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Regulierung des Sachschadens in Höhe von ca. 2.000 Euro zu kümmern.

Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder zum von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall mit leicht verletzter Person

Plauen – (ow) Der Fahrer eines VW Golf Plus fuhr am Mittwoch, gegen 14:15 Uhr in das Parkhaus der Kolonaden an der Reichsstraße. Beim Befahren einer Rechtskurve kam der 73-Jährige mit seinem Golf zu weit nach rechts und stieß gegen einen dort befindlichen Doppel-T-Träger. Hierbei entstand am Pkw ein Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Durch den Unfall wurde der Fahrzeugführer leicht verletzt und anschließend ambulant behandelt.

Einbrecher unterwegs – 2.000 Euro Schaden

Reichenbach – (ow) In der Nacht zu Mittwoch waren unbekannte Einbrecher im Umfeld der Bundesstraßenbrücke über das Gleisfeld am Bahnhof aktiv und suchten Firmengebäude heim. An drei Tatorten im Umkreis von etwa 400 Metern richteten sie dabei Sachschaden von etwa 1.100 Euro an. Ihre Beute beträgt mehrere hundert Euro Bargeld.

In der Greizer Straße scheiterten die Einbrecher an der Tür zu einer Werkstatt. Auch in der Halle eines Wertstoffhandels an der Zimmerstraße blieb letztlich nur Sachschaden zurück. Lediglich in den Räumlichkeiten einer Waschanlage an der Neuberinstraße wurden die Täter fündig und stahlen eine Stahlblechkassette mit Bargeld.

Wer zu den drei Einbrüchen Hinweise auf die Identität der Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zwickau – (ow) Etwa 6.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwoch, gegen 15:15 Uhr, an der Kreuzung Moritzstraße/Crimmitschauer Straße zwischen einem VW up! und einem Seat Ibiza ereignete. Der 33-jährige Seat-Fahrer hatte die Absicht von der Moritzstraße nach rechts auf die Crimmitschauer Straße aufzufahren. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW einer bevorrechtigten 43-Jährigen.

Warnung vor Betrugsmasche

Werdau – (ow) Mitte Dezember erhielt eine 69-Jährige eine dubiose Zahlungsaufforderung in Höhe von fast 2.000 Euro, da sie von der absendenden Firma angeblich bei diversen Gewinnspielfirmen abgemeldet worden sei und sie nun für die angefallenen Bearbeitungskosten aufkommen müsse. Eine tatsächliche Beauftragung hatte jedoch nicht stattgefunden.

Die Polizei warnt bzgl. solcher Betrugsfälle: Gehen Sie nicht auf ominöse Geldforderungen ein, wenn Sie sich nicht sicher sind, dass diese auch tatsächlich begründet sind, weil Sie bspw. eine Leistung in Anspruch genommen haben.

Verkehrsunfall mit Radfahrer

Crimmitschau – (ow) Am Mittwochmorgen befuhr ein 29-Jähriger mit einem Lkw Iveco den Kreisverkehr Hainstraße/Zwickauer Straße und übersah dabei einen bereits im Kreisverkehr befindlichen Radfahrer, welcher von der Zwickauer Straße kommend in den Kreisverkehr eingefahren war. Der Radfahrer (55) musste stark bremsen und kam dabei zu Sturz. Er verletzte sich leicht, Sachschaden entstand nicht.

Verkehrsunfall mit Sommerreifen

Hartenstein – (ow) Am Mittwoch, wenige Minuten vor 7 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit einem Citroen Saxo die Wildbacher Straße und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Sommerbereifung nach rechts von der winterglatten Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach liegend im angrenzenden Feld zum Stehen. Zum Glück wurden weder Fahrer noch Beifahrer dabei verletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 6.300 Euro. Es ist längst Zeit für Winterbereifung!

Trunkenheitsfahrt

Kirchberg – (ow) Am Mittwoch, gegen 23:40 Uhr befuhr ein 48-Jähriger mit einem Pkw VW die Bahnhofstraße in Richtung Auerbacher Straße und wurde dabei einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein hierbei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,7 Promille. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige aufgenommen.

Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden

Limbach-Oberfrohna – (ow) Am Mittwochabend befuhr ein 53-Jähriger mit einem Ford Ranger den Ostring. Der Mann verlor aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Lichtmast. Glücklicherweise wurde er nicht verletzt. Es entstanden aber mit etwa 15.000 Euro Totalschaden an seinem Pkw und weitere 5.000 Euro Sachschaden an dem Lichtmast.

Zusammenstoß zweier Pkw

Remse – (ow) Beim Linksabbiegen sind am Mittwochnachmittag zwei Pkw zusammengestoßen, wobei Sachschaden von ca. 7.000 Euro entstand. Eine 33-Jährige war mit ihrem Pkw Skoda auf der August-Bebel-Straße unterwegs und wollte an der Zufahrt zu einer Bäckerei nach links in diese abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw BMW eines bevorrechtigten 22-Jährigen. Die 33-Jährige verletzte sich leicht.

Pony überlebt Verkehrsunfall nicht

Lichtenstein, OT Rödlitz – (ow) Den Zusammenstoß mit einem Pkw hat ein Pony am Donnerstagmorgen nicht überlebt. An dem Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 5.000 Euro. Der Pkw-Fahrer (34) blieb unverletzt.

Der 34-Jährige war gegen 7:10 Uhr mit einem Skoda Rapid auf der Bahnhofstraße in Richtung Heinrichsort unterwegs. Ca. 500 Meter nach dem Ortsausgang stand plötzlich ein Pony auf der Fahrbahn und es kam zur Kollision. Das Pony wurde in den rechten Straßengraben geschleudert und verendete dort.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4007
  • Telefax:
    +49 375 428-2248
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.