1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Defekte Fahrzeuge sorgen für langen Stau auf A4

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 22.12.2018, 11:00 Uhr

Defekte Fahrzeuge sorgen für langen Stau auf A4

 

Autobahn A4, Dresden – Görlitz

22.12.2018, seit 04:15 Uhr

Viel Geduld benötigen Autofahrer derzeit auf der Autobahn A4 zwischen Bautzen und dem Tunnel Königshainer Berge.

Zwei aufgrund technischer Probleme im Tunnel liegengebliebene Fahrzeuge, sorgen seit dem Morgen für einen kilometerlangen Stau auf der Autobahn. Zunächst musste ein polnischer Sattelzug Renault seine Fahrt aufgrund von Dieselmangel kurzzeitig beenden. Für die Bergung musste der Tunnel halbseitig gesperrt werden. Aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens zur Weihnachtszeit kam es hierdurch zu einem Rückstau bis zur Anschlussstelle Weißenberg. Doch damit nicht genug. Nachdem der Sattelzug aus dem Tunnel gezogen wurde blieb ein polnischer PKW Peugeot kurz vor dem Tunnel auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der 57-jährige Fahrer versuchte die Reparaturen an Ort und Stelle durchzuführen. Wiederum kam der Verkehr zum Erliegen. Die Polizei lotste den PKW auf den Standstreifen. Der Stau verlängerte sich in der Folge bis zur Anschlussstelle Bautzen-Ost. Mittlerweile haben sich die Stauerscheinungen weitestgehend aufgelöst. Jedoch ist weiterhin mit Behinderungen durch zähfließenden Verkehr zu rechnen.(tg)

 

Landkreis Bautzen         

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Einbruch in Einfamilienhaus

Bautzen (Oberkaina), Erich-Klaußnitzer-Straße

21.12.2018. 08:15 Uhr – 19:15 Uhr

Unbekannte Täter nutzten die Abwesenheit der Hausbewohner für einen Einbruch in deren Wohnhaus. Gewaltsam gelangten sie über die Terrassentür ins Innere und begannen damit die Räumlichkeiten zu durchsuchen. Offenbar waren die Täter nur an Bargeld interessiert und sie wurden fündig. Es wurden 3.500 Euro gestohlen. Ein Großteil des Geldes wurde in einem Tresor aufbewahrt, welchen die Täter aufbrachen. Zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch keine Erkenntnisse vor. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.(tg)

 

Werkzeug aus Lagerhalle gestohlen

Doberschau-Gaußig (Schlungwitz), Industriestraße

21.12.2018, 16:30 Uhr – 19:45 Uhr

Aus einer Lagerhalle in Schlungwitz entwendeten noch unbekannte Täter mehrere Elektrowerkzeuge. Durch das Anstellen einer Leiter gelangten sie zum 1. OG der Lagerhalle und brachen dort eine Holztür auf. Aus dem Inneren stahlen sie eine Handkreissäge, zwei Akkuschrauber der Marke Festool sowie eine Kettensäge der Marke Stihl. Der Diebstahlschaden beträgt 2.000 Euro und der Sachschaden 100 Euro.(tg)

 

Garage aufgebrochen – Fahrrad gestohlen

Sohland a.d. Spree, Hainspacher Straße

20.12.2018, 18:00 Uhr – 21.12.2018, 09:00 Uhr

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Freitag gewaltsam in eine Garage ein, indem sie ein Fenster auf der Rückseite des Objektes einschlugen. Aus der Garage entwendeten sie ein Fahrrad Mountainbike der Marke Scott und verschwanden mit ihrer Beute. Der Stehlschaden beträgt ca. 2.000 Euro. An der Garage entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.(tg)

 

Polizei beendet mehrere Trunkenkeitsfahrten

Hoyerswerda / Lauta

21.12.2018, 21:45 Uhr – 22.12.2018, 02:16 Uhr

Ob es an den kälteren Temperaturen liegt vermag die Polizei nicht zu sagen, jedoch wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag gleich vier betrunkene Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

 

In Hoyerswerda gingen der Polizei auf der Kolpingstraße ein 28-jähriger Lenker eines PKW Touran sowie ein 43-jähriger Mazdafahrer ins Netz. Die Männer wurden zum Alkoholtest gebeten. Mit einer Atemalkoholkonzentration von 1,48 bzw. 1,3 Promille müssen sie sich nun in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Zudem wurden die Führerscheine durch die Polizei eingezogen.

 

In Lauta wurde auf der Oststraße ein 46-jähriger Opelfahrer einer Kontrolle unterzogen. Der Alkoholtest lieferte ein Ergebnis von 1,2 Promille. Auch in diesem Fall wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

 

Etwas glimpflicher kam ein 32-jähriger Fahrer eines VW Golf davon, welcher auf der John-Schehr-Straße in Lauta unterwegs war. Sein Alkoholwert lag bei 0,7 Promille. Auf ihn kommt nun ein Bußgeldverfahren zu.

 

Allen betroffenen Fahrzeugführern wurde die Weiterfahrt untersagt.

 

Gegen einen wärmenden Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt bestehen an sich keine Einwände. Das Auto sollte im Anschluss daran jedoch besser stehen bleiben.(tg)

 

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einbruch in Buchhandlung

Görlitz, Berliner Straße

20.12.18 19:15 Uhr - 21.12.18 06:45 Uhr

Unbekannte Täter brachen die Wareneingangstür einer Buchhandlung auf und durchsuchten die Geschäftsräume. Dabei fiel den Tätern ein Tresorschlüssel in die Hände, mit welchem im Anschluss der im Büro stehende Tresor geöffnet und die darin befindlichen Tageseinnahmen entwendet wurden. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.(cf)

 

Kupferdiebe unterwegs

Neißeaue (Deschka), Auenstraße

20.12.2018 16:00 Uhr – 21.12.2018 08:00 Uhr

Von Donnerstag zu Freitag suchten unbekannte Täter das Gelände einer Solarfirma auf. Sie gelangten über eine Tür gewaltsam in die Firmenhalle  und hebelten im Anschluss mehrere  Schaltkästen auf. Die Diebe hatten es auf die darin befindlichen Kupferkabel und  Datenlogger abgesehen. Der Diebstahlschaden wurde mit etwa 5.000 Euro und der entstandene Sachschaden mit 1.000 Euro angegeben.(cf)

 

Unfall unter Alkoholeinfluss

Ebersbach-Neugersdorf, Rumburger Straße / S 148

21.12.2018, 14:45 Uhr

Der 59-jährige Fahrer eines Seat Leon befuhr die Rumburger Straße in Richtung S 148 und wollte  auf die Umgehungsstraße auffahren. Dabei übersah er den in Richtung Seifhennersdorf fahrenden vorfahrtsberechtigten 50-jährigen VW- Fahrer. In der Folge kam es zum seitlichen Zusammenstoß  beider Fahrzeuge. Die 52-jährige Beifahrerin im VW Polo zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Ein beim Unfallverursacher durchgeführter Atemalkoholtest ergab zudem einen Wert von 1,70 Promille, was eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines nach sich zog. Der entstandene Sachschaden an den nicht mehr fahrbereiten Fahrzeugen belief sich auf ca. 16.000 Euro.(cf)

 

Autodiebe unterwegs

Weißwasser, Albert-Schweitzer-Ring 19

20.12.18 22:00 Uhr - 21.12.18 08:00 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag entwendeten unbekannte Täter einen grauen Pkw Mazda CX5. Das ordnungsgemäß gesichert abgestellte Fahrzeug mit Baujahr 2018 hat einen Zeitwert von etwa 25.000 Euro.(cf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen