1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Küchenbrand in Bautzen

Verantwortlich: Corina Fröhlich (cf), Thomas Grohme (tg)
Stand: 25.12.2018, 12:00 Uhr

Küchenbrand in Bautzen

 

Bautzen, Martin-Hoop-Straße

24.12.2018, 16:00 Uhr

Die Kameraden der Feuerwehr mussten an Heiligabend zu einem Großeinsatz ausrücken. In einer Küche eines Mehrfamilienhauses auf der Martin-Hoop-Straße in Bautzen kam es zu einem Brand. Umliegende Anwohner informierten die Rettungskräfte. Die Feuerwehr, mit 46 Kameraden im Einsatz, konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen und löschen. Drei Bewohner im Alter von 56, 79 und 81 Jahren wurden verletzt und mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Angrenzende Bewohner des Hauses mussten aufgrund der Rauchentwicklung ihre Wohnungen für die Dauer der Löscharbeiten vorrübergehend verlassen. Nach ersten Erkenntnissen wurde das Unglück beim Kochen verursacht, nachdem sich eine Dunstabzugshaube entzündete. Die genauen Umstände muss nun ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei klären. Zur Höhe des Sachschadens kann die Polizei derzeit noch keine Angaben machen.(tg)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

 

Polizei schnappt Einbrecher auf frischer Tat

Bautzen, Dr.-Salvador-Allende-Straße

24.12.2018, 05:00 Uhr – 05:50 Uhr

Eine aufmerksame Bürgerin informierte in den Morgenstunden am Heiligabend die Polizei. In einer Gartenanlage vernahm sie laute Geräusche sowie den Schein von Taschenlampen. Die Polizei schickte umgehend mehrere Streifenwagen in das Einsatzgebiet und konnte vier junge Männer festnehmen. Es handelte sich um Deutsche im Alter von 16 – 20 Jahren. Die Durchsuchung der Personen förderte diverses Diebesgut sowie Einbruchswerkzeug zu Tage. Eine Besichtigung der Gartenanlage ergab, dass zwei Lauben aufgebrochen waren. Das Diebesgut im Wert von 20 Euro und das Einbruchswerkzeug wurden den Tätern abgenommen. Der Sachschaden wurde auf ca. 800 Euro beziffert. Gegen die Verdächtigen wurde ein Strafverfahren wegen des Diebstahls im besonders schweren Fall eingeleitet.(tg)

 

Reifenpanne überführt Alkoholfahrer

Gottschdorf, Bachweg

24.12.2018, 17:30 Uhr

Ein Autofahrer mit einem platten Reifen benötigte Hilfe und klingelte hierfür bei Anwohnern. Diese jedoch wurden misstrauisch, da der Mann einen alkoholisierten Eindruck machte. Ihre Beobachtungen teilten sie der Polizei mit, welche ihrerseits sofort die seitens des Bürgers angefragte „Hilfe“ in Form eines Streifenwagens zum Einsatzort entsandte. Tatsächliche konnte der Fahrer samt Pannen-PKW gefunden werden. Auch der Eindruck der Anwohner bestätigte sich. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille. Den Grund für die Fahrzeugpanne konnten die Beamten ebenfalls vor Ort klären. Der Fahrer kollidierte nämlich mit einem Baumstumpf, als er wohl aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über seinen VW Polo verlor. Die Weiterfahrt wurde untersagt und der Führerschein eingezogen. Den 41-jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.(tg)

 

Einbruch ohne Beute

Hoyerswerda, Nieskyer Straße

20.12.20189, 19:00 Uhr – 24.12.2018, 08:30 Uhr

Bestimmt mehr versprochen hatten sich unbekannte Täter von ihrem Einbruch in das Objekt vom Sportforum Hoyerswerda. Nachdem sie sich gewaltsam Zutritt verschafft und die Räume nach Wertgegenständen durchsuchten, mussten sie ohne Beute von dannen ziehen. Der durch die Täter verursachte Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

 

Einbruch in Imbiss

Görlitz, Berliner Straße

24.12.2018, 00:00 Uhr - 24.12.2018, 08:45 Uhr

Sonntagnacht verschafften sich Diebe Zutritt zu einem Imbiss. Durch die unbekannten Täter wurde dazu das Schloss einer Hintertür ausgebaut. Um unerkannt zu bleiben, stellte man zuvor in einem Nebengebäude den Strom zum Tatobjekt ab. Im Geschäft  scheiterte der Versuch zwei Spielautomaten aufzubrechen, aber zwei Kameras sowie Kleingeld fielen den Tätern in die Hände. Der Stehlschaden wurde mit ca. 500 Euro beziffert und der Sachschaden belief sich auf ca. 50 Euro.(cf)

 

Gartenlauben heimgesucht

Görlitz, Christian-Heuck-Straße

23.12.2018, 14:00 Uhr - 15:00 Uhr

Sonntagnachmittag wurden durch bisher unbekannte Täter insgesamt  fünf Gartenlauben aufgebrochen bzw. beschädigt. Bei einer Laube hebelten die Diebe die Eingangstür auf und entwendeten einen Trennschleifer, zwei Bierkrüge mit Zinndeckel sowie mehrere Türschlossblenden aus Messing. Die anderen Gartenlauben wurden lediglich beschädigt. Der Stehlschaden wurde mit insgesamt 150 Euro beziffert und der entstandene Sachschaden lag bei ca. 200 Euro.(cf)

 

Verkehrsunfall auf winterglatter Fahrbahn

Kottmar OT Eibau, Neugersdorfer Straße

24.12.2018, 15:35 Uhr

Die 22-jährige Fahrerin eines PKW VW befuhr in Eibau die Neugersdorfer Straße in Fahrtrichtung Neugersdorf. Nach einer Rechtskurve kam die Fahrerin auf winterglatter Fahrbahn mit ihrem PKW nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Durch die Kollision wurden die Fahrerin und ein ebenfalls im PKW sitzendes 11-jähriges Mädchen leicht verletzt. Die Feuerwehr Neugersdorf war am Unfallort im Einsatz, um auslaufende Flüssigkeiten zu binden und den beschädigten Baum zu fällen. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 2.100 Euro.(cf)

 

Weihnachtsgeschenke gestohlen

Weißwasser, Schillerstraße

23.12.2018, 21:00 Uhr – 24.12.2018, 08:30 Uhr

Eine böse Überraschung erlebte der Mieter eines Mehrfamilien-hauses in Weißwasser. Als er am Weihnachtsmorgen seinen Keller betrat, musste er feststellen, dass eine mit Getränken gefüllte Tragetasche fehlte. Außerdem stand der in seinem Keller befindliche Spint offen. In diesen hatte der Geschädigte seine Weihnachtsgeschenke zwischengelagert, welche nun fehlten. Bei den Geschenken handelte es sich um Eintrittskarten für die Semperoper Dresden, Schonbezüge für das Auto und ein Buch im Gesamtwert von 223 Euro.(cf)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Knaup, Frau Leuschner, Herr Jahn und Herr Verch
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen