1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Reinsdorf: Suche nach vermisstem Mann dauert an

Medieninformation: 775/2018
Verantwortlich: Oliver Wurdak
Stand: 27.12.2018, 14:50 Uhr

Ausgewählte Meldung

Suche nach vermisstem Mann dauert an

Reinsdorf – (ow) Seit dem 1. Weihnachtstag wird ein 23-Jähriger aus Reinsdorf vermisst. Er war zuletzt an jenem Dienstagnachmittag im Florentin-Kästner-Weg gesehen worden und ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Da der junge Mann auf die regelmäßige Einnahme von Medikamenten angewiesen ist, sucht die Polizei mit Nachdruck nach ihm. Dazu waren bzw. sind neben den Beamten auch Personensuchhunde, Flächensuchhunde und zweimalig ein Polizeihubschrauber im Einsatz, bislang leider ohne Erfolg.

Der 23-Jährige kann wie folgt beschrieben werden:

  • etwa 197 Zentimeter groß,
  • von kräftiger Gestalt,
  • dem Anschein nach 23 Jahre alt,
  • kurze braune Haare,
  • braune Augen,
  • bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke, einem langen dunkelblauem Mantel, einer schwarzen Hose und schwarzen Kampfstiefeln.

Der junge Mann ist gut zu Fuß unterwegs und wird bislang im Raum Reinsdorf und Umgebung vermutet.

Wer einen Mann o. g. Beschreibung seit dem Dienstagnachmittag gesehen hat oder Hinweise zu seinem Aufenthaltsort geben kann, wendet sich bitte an die Zwickauer Kriminalpolizei, Telefon 0375 4284480 oder jede andere Polizeidienststelle.


Vogtlandkreis

Einbruch in Landesamtbüro

Plauen – (ow) Zwischen Freitagnachmittag und Donnerstagmorgen suchten unbekannte Einbrecher die Niederlassung des Landesamts für Straßenbau und Verkehr in der Weststraße heim. Dabei richteten sie an den Türschlössern Sachschaden von ca. 100 Euro an. Ob und was gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht bekannt.

Wer Hinweise zur Identität der unbekannten Täter oder zu ihrem Vorgehen geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Büro- und Firmengebäude

Auerbach, OT Rebesgrün – (ow) Unbekannte Täter drangen zwischen Mittwochmittag und Donnerstagmorgen gewaltsam in insgesamt vier Firmen- bzw. Bürogebäude an der Alten Falkensteiner Straße bzw. Goethestraße ein und richteten dabei an Fenstern und Türen Sachschäden in noch unbekannter Höhe an. Sie dürften sich aber auf mehrere tausend Euro summieren. Zwei vorgefundene Tresore hielten den Öffnungsversuchen Stand. Zwei vorhandene Getränkeautomaten wurden aufgebrochen und das enthaltene Münzgeld gestohlen. Eine Schätzung zur Höhe des Stehlschadens liegt ebenfalls noch nicht vor.

Wer das Vorgehen der unbekannten Einbrecher beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Hinweise geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Unfall an Ampelkreuzung

Rodewisch – (ow) Etwa 5.000 Euro Sachschaden ist das Ergebnis eines Unfalles vom Mittwochnachmittag auf der Ampelkreuzung Lindenstraße/Dr.-Goerdeler-Straße. Gegen 17:15 Uhr hatte eine 30-jährige Frau mit einem Pkw Audi die Dr.-Goerdeler-Straße in Richtung Lindenstraße befahren und war dort nach links auf die Lindenstraße abgebogen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Passat eines 57-Jährigen, welcher auf der Lindenstraße (B 169) in Richtung Auerbach fuhr. Nach ersten Erkenntnissen hatte dieser „Grün“. Verletzt wurde niemand. Der Audi wurde abgeschleppt.

 

Landkreis Zwickau

Außenspiegel von zwei Pkw beschädigt

Zwickau, OT Pölbitz – (ow) Unbekannte Täter haben zwischen Samstag- und Donnerstagvormittag jeweils den rechten Außenspiegel zweier auf der Audistraße geparkter Pkw VW beschädigt. Die dadurch verursachten Sachschäden werden auf 1.000 Euro geschätzt.

Wer die Täter beobachtet hat oder Hinweise auf ihre Identität geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Kennzeichendiebstahl

Wilkau-Haßlau – (ow) In der Zeit von Freitag bis Mittwoch entwendeten unbekannte Täter die beiden amtlichen Kennzeichen Z A 5685 von einem Ford Focus, welcher am Gewerbering in Höhe der Apotheke am Sandberg abgestellt war. Der Schaden wird auf 35 Euro geschätzt.

Wer den Diebstahl beobachtet hat oder Hinweise auf den Verbleib der beiden Kennzeichentafeln geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761 7020.

Unfall mit 10.000 Euro Sachschaden

Langenbernsdorf/Werdau – (ow) Bei einem Unfall auf der B 175 zwischen Langenbernsdorf und Werdau ist am Mittwoch Sachschaden von ca. 10.000 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt.

Ein 43-Jähriger war am Vormittag mit einem Pkw Hyundai auf der B 175 in Richtung Werdau unterwegs, als ausgangs des Kurvenbereiches des sog. Meiselgrund ein nachfolgender 72-Jähriger mit einem Pkw BMW auffuhr. In der Folge kam der BMW nach links von der Fahrbahn ab und landete im Feld. Dabei überfuhr er einen Leitpfosten.

Diebe suchen Firmenwerkstatt heim

Limbach-Oberfrohna – (ow) Zwischen Samstag- und Mittwochvormittag sind unbekannte Täter gewaltsam über ein Fenster in die Werkstatt einer Firma an der Straße des Friedens eingedrungen. Sie entwendeten eine bisher noch nicht bekannte Anzahl von Werkzeugen und Kabeln. Daher liegen auch noch keine Schätzungen zum Diebstahlschaden vor. Der angerichtete Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.