1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbruch u.a. Meldungen

Medieninformation: 002/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.01.2019, 13:07 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Zigarettenautomat gesprengt


Zeit:     01.01.2019, 17.15 Uhr
Ort:      Dresden-Naußlitz

Unbekannte haben Dienstagabend einen Zigarettenautomat an der Wiesbadener Straße zerstört.

Die Täter sprengten den Automaten vermutlich mittels Pyrotechnik auf und stahlen eine unbekannte Menge Zigaretten und Bargeld. Der Sachschaden wurde auf rund 5.000 Euro beziffert. (sg)

Wohnungseinbruch

Zeit:     31.12.2018, 16.00 Uhr bis 01.01.2019, 19.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in eine Dachgeschosswohnung an der Schönbrunnstraße eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam die Wohnungstür und durchsuchten die Räumlichkeiten. Angaben zum Diebesgut oder zur Höhe des Sachschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Mehrfamilienhaus beschädigt

Zeit:     23.12.2018 bis 27.12.2018
Ort:      Dresden-Plauen

Wie am Montag bekannt wurde, haben Unbekannte ein Wohnhaus an der Bernhardstraße beschädigt. Die Täter brachen ein Hoftor auf und beschmutzten die Fassade mit Bitumen. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 5.000 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Parteibüro mit Farbe verschmutzt

Zeit:     01.01.2019, 03.00 Uhr bis 14.15 Uhr
Ort:      Riesa

Im Verlauf des gestrigen Tages warfen Unbekannte einen Farbbeutel in Richtung eines Parteibüros an der Lange Straße. Dabei wurde die Hausfassade verschmutzt. Zudem beschädigten die Täter eine Fensterscheibe des Büros. Der entstandene Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit:     21.12.2018, 08.15 Uhr
Ort:      Freital, OT Deuben

Ein grüner Audi A4 musste Ende Dezember auf der Krönertstraße einem entgegenkommenden Wagen ausweichen und streifte in der Folge einen parkenden Skoda. Dabei entstanden rund 6.000 Euro Sachschaden. Das Fahrzeug im Gegenverkehr setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Wagen machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281