1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Mehrere Graffiti gesprüht

Medieninformation: 6/2019
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 03.01.2019, 14:55 Uhr

Ausgewählte Meldung

Mehrere Graffiti gesprüht

Plauen – (cs) In der Zeit vom 27. Dezember 2018 bis Mittwoch brachten Unbekannte an einer Grundschule an der Zwoschwitzer Straße Graffiti an. Die Täter besprühten die Hauswand des Schulgebäudes mit roter Farbe und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.
Weiterhin brachten unbekannte Täter Graffiti an Gebäuden an der Vorderen Gellertstraße, an der Martin-Luther-Straße, an der Luisenstraße, an der Schumannstraße und an der Schenkendorfstraße an. Der Tatzeitraum liegt hier zwischen 31. Dezember 2018 und 2. Januar 2019. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 8.000 Euro geschätzt.
Ob die Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, ist nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

 

Vogtlandkreis

Sachbeschädigung an Pkw

Plauen – (cs) In der Zeit von Montagvormittag bis Dienstagvormittag beschädigten Unbekannte einen VW, der an der Neupertstraße / Ecke Neundorfer Straße abgestellt war. Die Täter traten offenbar den linken Außenspiegel des Fahrzeugs ab und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Mit Leitplanke kollidiert

Elsterberg – (cs) Am Mittwochabend befuhr ein 32-Jähriger mit seinem Kia die B 92 in Richtung Cunsdorf. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Leitplanke. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Gesamtsachschaden wurde auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Sachbeschädigung an Pkw

Reichenbach – (cs) In der Zeit von Montag, 15 Uhr bis Dienstag, 9 Uhr beschädigten Unbekannte einen Citroen, der an der Oberreichenbacher Straße, in Höhe des Freibades, abgeparkt war. Die Täter schlugen am Fahrzeug die Front- und Heckscheibe ein und beschädigten die Heckklappe und einen der hinteren Kotflügel. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Von der Fahrbahn abgekommen

Rodewisch – (cs) Am Mittwoch, gegen 18:40 Uhr befuhr eine 22-Jährige mit ihrem Citroen die B 169. In einer Kurve geriet der Pkw dabei ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kippte in der Folge auf die Seite. Die 22-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt.

 

Landkreis Zwickau

Pkw beschädigt

Zwickau – (cs) In der Zeit von Mittwochmittag bis Donnerstagmorgen beschädigten Unbekannte einen Skoda, der an der Robert-Müllerstraße abgestellt war. Die Täter zerstörten ein Rücklicht des Fahrzeugs und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Diebstahl aus Fahrzeug

Werdau – (cs) Am Dienstag, in der Zeit von 20 Uhr bis 21 Uhr, drangen Unbekannte in einen VW Transporter ein, der an der Katharinenstraße abgestellt war. Daraus entwendeten die Täter persönliche Dokumente und Bargeld im Gesamtwert von rund 800 Euro. Nach ersten Erkenntnissen entstand am Fahrzeug kein Sachschaden.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Fahrräder gestohlen

Wilkau-Haßlau – (cs) In der Zeit vom 31. Dezember 2018 bis 1. Januar 2019 drangen Unbekannte gewaltsam in den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Joliot-Curie-Straße ein. Daraus entwendeten die Täter zwei Fahrräder der Marke „Diamant“ im Wert von rund 500 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 200 Euro geschätzt.
Am 2. Januar 2019 wurde eines der Fahrräder im Bereich der Joliot-Curie-Straße wieder aufgefunden und konnte inzwischen dem Eigentümer wieder übergeben werden.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht

Neukirchen/Pleiße – (cs) In der Zeit von Dienstagabend bis Mittwochvormittag wurde ein VW beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Hauptstraße, in Höhe des Hausgrundstücks 147, abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit seinem Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken verursacht und anschließend den Unfallort verlassen haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Beleidigung in Tankstelle

Glauchau – (cs) In der Nacht zu Freitag betraten ein 24-Jähriger und ein 29-Jähriger, augenscheinlich alkoholisiert, eine Tankstelle an der Auestraße und konsumierten darin alkoholische Getränke. In der Folge beleidigten die Beiden eine 26-jährige Angestellte und bedrohten sie verbal. Außerdem warfen sie diverse Gegenstände im Verkaufsraum umher.  
Die hinzugerufenen Polizeibeamten sprachen einen Platzverweis gegenüber den jungen Männern aus. Dem kamen die Beiden nicht nach, leisteten Widerstand und beleidigten die Beamten. In der Folge mussten die Polizeibeamten die Beiden vom Gelände der Tankstelle führen.
Es wurden Anzeigen wegen Beleidigung, Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte gefertigt.

Körperverletzung in einem Einkaufsmarkt

Meerane – (cs) Am Mittwochabend betrat ein augenscheinlich betrunkener Unbekannter einen Einkaufsmarkt an der August-Bebel-Straße. An der Salattheke kostete er und legte die benutzte Gabel zurück in den Salat. Eine 44-jährige Marktangestellte sprach den unbekannten Kunden daraufhin an. Der Unbekannte beleidigte die 44-Jährige und bedrohte sie verbal.  
Ein weiterer Kunde (m/45), der die Situation beobachtete, kam der Verkäuferin zu Hilfe und konnte den Mann überreden, den Markt zu verlassen. Jedoch blieb der Mann auf dem Weg nach Draußen stehen, kehrte um und schlug den 45-Jährigen ins Gesicht. In der weiteren Folge kam es dann zu einer Rangelei zwischen den beiden Kunden die durch das Eingreifen weiterer Personen aufgelöst werden konnte. Der Unbekannte entfernte sich vom Ereignisort. Entsprechende Anzeigen wurden aufgenommen.
Hinweise auf den Unbekannten oder zum Sachverhalt nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.