1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geschädigter und Zeugen gesucht

Medieninformation: 7/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 04.01.2019, 13:40 Uhr

Chemnitz
 

Geschädigter und Zeugen gesucht

Zeit:     27.12.2018, gegen 20.00 Uhr
Ort:      OT Ebersdorf

(46) In der Frankenberger Straße ist ein 60-Jähriger von einem Mann (21) angesprochen und nach Geld gefragt worden. Als dies offenbar verneint wurde, schlug der 21-Jährige den 60-Jährigen und verletzte ihn leicht. Ein Passant (49) kam zu Hilfe und wurde ebenfalls angegriffen und leicht verletzt. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung stellten alarmierte Polizisten den 21-Jährigen und nahmen ihn vorläufig fest. Dabei leistete er Widerstand, was eine weitere Anzeige nach sich zog. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz wurde er später einem Haftrichter vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Im Rahmen der Ermittlungen wurde bekannt, dass sich der 21-Jährige im Vorfeld gemeinsam mit weiteren Männern im Park in der Frankenberger Straße nahe der Glösaer Straße aufgehalten habe und gegen 16.00 Uhr versucht haben soll, einem Jugendlichen den Rucksack vom Rücken zu ziehen. Der Jugendliche, der in Begleitung von zwei weiteren Jungen war, soll schließlich mit dem Zug vom dortigen Bahnhof weggefahren sein.

Die Polizei bittet diesen Geschädigten sowie weitere Zeugen, sich unter der Rufnummer 0371 387-102 im Polizeirevier Chemnitz-Nordost zu melden. (gö)

 

Fahrzeuge zerkratzt/Zeugengesuch

Zeit:     28.12.2018, 16.30 Uhr bis 03.01.2019, 09.30 Uhr
Ort:      OT Altchemnitz

(47) In der Solbrigstraße Ecke Annaberger Straße stellte am Donnerstagmorgen ein Mitarbeiter (51) bei einem Rundgang auf dem Firmengelände Beschädigungen an insgesamt 28 Pkw fest sowie an einem Wohnmobil und einem Wohnanhänger. Unbekannte hatten die Fahrzeuge mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf etwa 100.000 Euro geschätzt. Zeugen, die Beobachtungen in Zusammenhang mit dem Sachverhalt gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 entgegen. (mg)

 

Simson geklaut

Zeit:     01.01.2019, 19.00 Uhr bis 03.01.2019, 09.00 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(48) Unbekannte wurden auf der Suche nach Stehlbarem offenbar im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Bergstraße fündig. Nachdem sich die Täter Zugang zum Treppenhaus verschafft hatten, brachen sie die Kellertür auf und hebelten anschließend drei Kellerabteile auf. In einem der Keller stahlen die Eindringlinge anschließend ein Kleinkraftrad S51 des Herstellers „Simson“. Der Zeitwert des grünen Fahrzeuges beträgt ca. 1 000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

14.000 Euro Schaden bei Unfall

Zeit:     03.01.2019, 15.45 Uhr
Ort:      OT Bernsdorf

(49) Der 39-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai befuhr die Bernsdorfer Straße in Richtung Stadtzentrum, als er nahe der Rosa-Luxemburg-Straße bei winterlichen Straßenverhältnissen auf die Gegenfahrbahn geriet. In der Folge kollidierte der Hyundai mit einem entgegenkommenden Pkw Seat (Fahrerin: 61) und drehte sich. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird mit etwa 14.000 Euro beziffert. (gö)

 

Landkreis Mittelsachsen

Briefkastenanlange zerstört

Zeit:    01.01.2019, 10.45 Uhr bis 03.01.2019, 11.30 Uhr 
Ort:     Döbeln

(50) Offenbar mit Pyrotechnik sprengten Unbekannte die Briefkastenanlage samt Kamera und Sprechanlage einer Schule in der Badischen Straße. Zudem wurde die Hauseingangstür beschädigt. Der Gesamtschaden summiert sich auf ca. 3 000 Euro. (mg)

 

Geschäft aufgebrochen

Zeit:     03.01.2019, 18.30 Uhr bis 04.01.2019, 08.30 Uhr
Ort:      Hartha

(51) In der Geschwister-Scholl-Straße haben Unbekannte nach bisherigen Erkenntnissen die Tür eines Geschäfts aufgebrochen und im Inneren nach Brauchbarem gesucht. Zum Stehlschaden liegen noch keine konkreten Angaben vor. Der Sachschaden wurde auf etwa 3 000 Euro geschätzt. (gö)

 

Mutmaßliche Autoeinbrecher gestellt

Zeit:     03.01.2019, 13.55 Uhr
Ort:      Freiberg

(52) Beim Vorbeifahren an seiner Garage in der Straße Turmhofschacht bemerkte der Besitzer (35) eines davor abgestellten und abgemeldeten Pkw Chevrolet, dass die Motorhaube des Fahrzeugs offen stand. Kurzerhand entschloss sich der 35-Jährige dem nachzugehen und bog ab. Bei der Überprüfung überraschte der Mann zwei Unbekannte, als diese am Fahrzeug zugange waren. Die Täter flüchteten fußläufig und konnten kurze Zeit später durch alarmierte Polizeibeamte, aufgrund von Fußspuren im Schnee, in einem Waldgebiet festgestellt und vorläufig festgenommen werden. Auch das Fahrzeug der Tatverdächtigen (25, 29) wurde in der Nähe, samt entwendeter Autobatterie des Chevrolet, aufgefunden. Der entstandene Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 1 000 Euro. (mg)

 

E-Bike gestohlen

Zeit:     02.01.2019, 20.00 Uhr bis 03.01.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Freiberg

(53) Auf bisher nicht bekannte Art und Weise gelangten Unbekannte in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses in der Albert-Einstein-Straße. In der Folge erweckte ein schwarzes E-Bike des Herstellers „Haibike“ Begehrlichkeiten bei den Dieben und wurde gestohlen. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 4 000 Euro. (mg)

 

Erzgebirgskreis

Gegen Baum geprallt

Zeit:     03.01.2019, 11.25 Uhr
Ort:      Thermalbad Wiesenbad, OT Wiesa

(54) Einige hundert Meter vor dem Ortseingang Wiesa kam ein 23-Jähriger mit einem Pkw Opel im Heideweg in einer Kurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto prallte dann gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer sowie eine 22-jährige Insassin erlitten leichte Verletzungen, eine 65-jährige Insassin wurde schwer verletzt. Der Sachschaden wurde auf etwa 3 000 Euro geschätzt. (gö)

 

Fassade wiederholt beschmutzt - Zeugenaufruf

Zeit:     20.12.2018, 19.00 Uhr bis 21.12.2018, 12.30 Uhr
Ort:      Lauter-Bernsbach, OT Lauter

(55) Am Mittag des 21. Dezember stellten Bewohner eines Hauses in der Lutherstraße fest, dass eine ölige dunkle Flüssigkeit an die Fassade gespritzt wurde. Das Schadensbild deckt sich augenscheinlich mit einem gleichgelagerten Sachverhalt, der sich in der Nacht vom 4. Dezember 2018 zum 5. Dezember 2018 zutrug.
Die Schadenhöhe beläuft sich nach einer ersten Einschätzung auf rund 2 000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und fragt: Wer hat in den betreffenden Tatzeiträumen Personen beobachtet, die mit den Beschädigungen in Verbindung stehen könnten? Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Entstehung der Beschädigungen geben? Zeugenmeldungen werden im Polizeirevier Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegengenommen. (ju)
 

Hund rannte auf Straße

Zeit:     03.01.2019, 18.55 Uhr
Ort:      Niederwürschnitz

(56) Weil ein Hund auf die Hohensteiner Straße rannte, bremste der Fahrer (53) eines Pkw Ford. In der Folge fuhr ein dahinter fahrender Pkw VW auf. Dessen 33-jährige Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Sachschaden wird mit etwa 12.000 Euro beziffert. (gö)

 

Zeugen gesucht

Zeit:     21.12.2018, 23.45 Uhr bis 22.12.2018, 7.30 Uhr
Ort:      Zwönitz

(57) In der Medieninformation Nr. 634 der Polizeidirektion Chemnitz vom 23. Dezember 2018, Meldung 5225, wurde über Sachbeschädigungen in der Ortslage Zwönitz berichtet. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden in den Straßen Turnhallenweg, Matthes-Enderlein-Straße und Niederzwönitzer Straße zahlreiche Sachbeschädigungen begangen. Von 22 Fahrzeugen sind Kennzeichen abgerissen worden. Zum Großteil sind diese in der Umgebung und in einem Abfallcontainer am Pfarramt im Turnhallenweg wieder aufgefunden worden.

Von einer Hausfassade im Turnhallenweg hatten Unbekannte eine Außenbeleuchtung abgerissen, in der Niederzwönitzer Straße wurde eine Weihnachtsbaumbeleuchtung beschädigt und ein Pflanzkübel umgeworfen.

Konkrete Schadensangaben stehen noch aus. Ersten Schätzungen nach ist von einem Gesamtschaden von mehreren tausend Euro auszugehen.

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben. Wem sind Personen in den benannten Straßen aufgefallen, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten? Wer kann Hinweise zu dem/den unbekannten Täter/n geben? Zeugen wenden sich bitte an das Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0. (gö)

 

Landkreis Zwickau

Mit Gegenverkehr kollidiert

Zeit:     03.01.2019, 18.25 Uhr
Ort:      Hartenstein

(58) Die Wildbacher Straße (K 9309) in Richtung Hartenstein befuhr die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Ford. Beim Durchfahren einer Rechtskurve geriet der Pkw bei winterlichen Straßenverhältnissen auf den linken Fahrstreifen und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw VW (Fahrer: 27). Die Beifahrerin (29) im VW wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Der Schaden an den Autos wird mit rund 10.000 Euro beziffert. (gö)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand