1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Brand in einem Lebensmittelgeschäft u.a. Meldungen

Medieninformation: 010/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.01.2019, 06:13 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus I

Zeit: 04.01.2019, 13.00 Uhr bis 05.01.2019, 14.00 Uhr
Ort : Dresden, Paul-Büttner-Straße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Fensters in das Haus ein und durchsuchten Räume, Schränke und Behältnisse. Gestohlen wurde eine Geldkassette mit ca. 500,- Euro Bargeld sowie ein Glasgefäß, in der sich weitere ca. 10,-Euro Kleingeld befanden. Der Sachschaden blieb unbeziffert.

Einbruch in Einfamilienhaus II

Zeit: 04.01.2019, 16.30 Uhr bis 21.45 Uhr
Ort : Dresden, Moritzschachtstraße

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch ein Badezimmerfenster in das Haus ein und durchsuchten Räume, Schränke sowie Behältnisse. Gestohlen wurden eine Herrenarmbanduhr der Marke "Glashütte" sowie zwei Medaillen mit bislang unbekanntem Wert. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen nicht vor.

Diebstahl von Baugeräten

Zeit: 20.12.2018, 16.00 Uhr bis 05.01.2019, 12.30 Uhr
Ort : Dresden, Bayrische Straße

Unbekannte Täter entwendeten von der Baustelle einen verschlossen abgestellten, ca. 2 Tonnen schweren, Minibagger der Marke "Kubota", eine Baggerschaufel und eine Rüttelplatte. Der Wert des Diebesguts wurde mit ca. 11.000,- Euro angegeben.

Brand in einem Lebensmittelgeschäft

Zeit: 05.01.2019, 15.50 Uhr bis 16.05 Uhr
Ort : Dresden, Leipziger Straße

Vermutlich auf Grund von technischem Defekt entzündete sich im Ladengeschäft „TODO Italia“ ein Kühlgerät. Zwei Bewohner mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ambulant behandelt wurden. Eine genaue Brandursachenerforschung wird heute durchgeführt. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor.

Absicherung einer Veranstaltung

Zeit: 05.01.2019, 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort : Dresden, Schlesischer Platz

Anlässlich einer angezeigten Versammlung des „UTA-Frauenrates“ in Form eines Aufzugs mit Kundgebung, führte die Polizeidirektion Dresden zur Gewährleistung der Ordnung und Sicherheit sowie Durchsetzung der Auflagen der Versammlungsbehörde einen Polizeieinsatz mit eigenen und unterstellten Kräften durch. An der störungsfrei verlaufenen Versammlung nahmen ca. 60 Personen teil. Dabei wurden 33 Beamte eingesetzt.

Landkreis Meißen

Einbruch in Klinik

Zeit: 04.01.2019, 20.00 Uhr bis 05.01.2019, 05.20 Uhr
Ort : Weinböhla, Heidehof

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch eine Küchentür in das Gebäude ein, hebelten im Inneren mehrere Bürotüren sowie das verschlossene Mobiliar auf und durchsuchten dieses. Ob etwas entwendete wurde, ist derzeit unbekannt. Der Sachschaden wurde mit ca. 2.000,- Euro angegeben.

Einbruch in Garage und Diebstahl eines Motorrads

Zeit: 03.12.2018, 06.00 Uhr bis 04.01.2019, 13.00 Uhr
Ort : Coswig, Moritzburger Straße

Unbekannte Täter brachen in einem Garagenkomplex eine Garage auf und stahlen daraus ein weißes Motorrad der Marke Suzuki Bandit 650, Erstzulassung: 05/2012 sowie einen Satz Winterräder auf Alufelgen für einen PKW Mercedes. Der Stehlschaden wurde mit ca. 5.000,- Euro angegeben. Der Sachschaden am Garagenschloss wurde mit ca. 10,- Euro beziffert.

Diebstahls eines Pkw

Zeit: 04.01.2019, 05.45 Uhr bis 16.40 Uhr
Ort : Röderaue, Am Bahnhof

Unbekannte Täter entwendeten einen gesichert abgestellten weißen PKW Mazda CX 3, Erstzulassung: 11/2016 im Wert von ca. 25.000,- Euro.

Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen – Täter gestellt

Ort : Großenhain, Elsterwerdaer Straße
Zeit: 06.01.2019, gegen 02.04 Uhr

Der bekannte Tatverdächtige zeigte an einer Aral-Tankstelle gegenüber den vor Ort befindlichen Polizeibeamten in der Öffentlichkeit den Hitlergruß. Der 30-jährige Deutsche stand erheblich unter Alkoholeinfluss Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Atemalkoholkonzentration von 1,26 mg/l.

Verkehrslage

In der Zeit vom 04.01.2019, 00:00 Uhr bis 05.01.2019, 24:00 Uhr ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der PD Dresden insgesamt 126 Verkehrsunfälle. Dabei wurden 12 Personen verletzt.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281