1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Geldautomat aufgebrochen u.a. Meldungen

Medieninformation: 011/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.01.2019, 10:52 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Geldautomat aufgebrochen


Zeit:       06.01.2019, 05.45 Uhr bis 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Ein Unbekannter hat am Sonntagmorgen einen Geldautomaten an der Weißen Gasse aufgebrochen.

Der Mann hebelte die Verkleidung des Automaten ab und riss das Geldausgabefach heraus. An das Bargeld gelangte er nicht. Als Zeugen die Polizei verständigten, flüchtete er. Der entstandene Sachschaden wurde bislang nicht beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

VW Polo aufgebrochen

Zeit:       06.01.2019, 19.00 Uhr bis 19.15 Uhr
Ort:        Riesa

Sonntagabend sind Unbekannte auf einem Parkplatz im Riesa Park in einen VW Polo eingebrochen.

Die Täter zerschlugen die Beifahrerscheibe und stahlen eine Handtasche aus dem Fußraum. In dieser befand sich neben dem Portmonee mit etwa 200 Euro Bargeld auch eine Nintendo-DS-Konsole im Wert von ca. 200 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (sg)

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeit:       05.01.2019, 16.45 Uhr
Ort:        Hirschstein

Am Samstagnachmittag war ein 24-Jähriger mit einem VW Golf auf der S 85 unterwegs und wollte nach links auf die B 6 in Richtung Seerhausen abbiegen. Dabei stieß er mit einem herannahenden Skoda Octavia (Fahrer 52) zusammen. Bei der Kollision erlitten der 52-Jährige und seine beiden Insassen (w/49, m/12) sowie ein 18-Jähriger im VW leichte Verletzungen. Zudem entstand ein Sachschaden von über 15.000 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kaminöfen gestohlen

Zeit:       06.01.2019, 03.45 Uhr festgestellt
Ort:        Heidenau

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag zwei Kaminöfen aus einem Geschäft an der Ringstraße gestohlen. Die Täter brachen die Eingangstür des Geschäfts auf und entwendeten das Diebesgut im Wert von über 5.000 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. (sg)

Vermisster 14-Jähriger wieder da

Der seit dem 1. Januar 2019 vermisste 14-jährige Erik W. ist wieder da (siehe auch Medieninformation Nr. 9/19 vom 4. Januar 2019).

Nach einem Zeugenhinweis wurde der Junge am Busbahnhof in Freital-Deuben von Polizeibeamten aufgegriffen und Mitarbeitern des Jugendamtes übergeben. Ein Straftatverdacht liegt nicht vor. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281