1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs u.a. Meldungen

Medieninformation: 012/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.01.2019, 12:34 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Zirkuswohnwagen


Zeit:     05.01.2019, 21.00 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Friedrichstadt

Unbekannte sind in einen Zirkuswohnwagen an der Pieschener Allee eingebrochen. Die Täter hebelten die Zugangstür auf und durchsuchten das Mobiliar. In der Folge stahlen sie eine Tasche mit mehreren tausend Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Unfall auf der Autobahn - Lkw-Fahrer verletzt

Zeit:     07.01.2019, 09.35 Uhr
Ort:      BAB 4, Dresden-Eisenach

Heute Vormittag sind auf der BAB 4 zwischen den Anschlussstellen Dresden-Neustadt und Altstadt zwei Lkw kollidiert. Dabei wurde einer der Fahrer verletzt.

Ein Sattelzug MAN (Fahrer 59) war in Richtung Eisenach unterwegs. Nach der Abfahrt Neustadt musste der Fahrer seine Geschwindigkeit verkehrsbedingt verringern. Der Fahrer (63) eines nachfolgenden Tanklastzuges erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf. Dabei wurde der 63-Jährige schwer verletzt. In der Folge waren zwei Fahrspuren blockiert. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. (ir)


Landkreis Meißen

Von Fahrbahn abgekommen - Autofahrerin verletzt


Zeit:     05.01.2019, 14.10 Uhr
Ort:      Stauchitz

Die Fahrerin (61) eines Opel Corsa war auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Hahnefeld und Stauchitz unterwegs. In einer Kurve geriet der Wagen ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und landete im Straßengraben. Die 61-Jährige verletzte sich dabei. Am Corsa entstand ein Schaden von ca. 4.000 Euro. (ir)

Dieseltank umgestoßen und Akkuschrauber gestohlen

Zeit:     04.01.2019, 09.15 bis 07.01.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Großenhain, OT Zabeltitz

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende beträchtlichen Schaden auf zwei Baustellen in Zabeltitz hinterlassen.

Sie brachen an den Baustellen an der Eisenbahnunterführung und der B 101 jeweils Baucontainer auf und stahlen Werkzeuge im Wert von rund 450 Euro. Weiterhin stießen sie einen Dieseltank um, so dass etwa 500 Liter Diesel ausflossen. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 2.000 Euro beziffert. (sg)

Ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss unterwegs

Zeit:     05.01.2018, 19.20 Uhr
Ort:      Großenhain

Polizisten des Reviers Großenhain haben am Samstagabend einen Seatfahrer (34) kontrolliert, der ohne Fahrerlaubnis und unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln unterwegs war.

Die Beamten stellten den 34-jährigen Großenhainer mit seinem Seat auf der Elsterwerdaer Straße fest. Er räumte ein, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Ein Drogentest reagierte positiv auf Amphetamine und Cannabis. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten eine geringe Menge Crystal, einen selbstgebauten Böller und verschiedenes Einbruchswerkzeug. Darüber hinaus waren die Kennzeichen des Seat als gestohlen gemeldet.

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an und fertigten mehrere Anzeigen gegen den 34-jährigen Deutschen. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Informationstafel abgerissen – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:     06.01.2019, 07.50 Uhr
Ort:      Pirna, OT Copitz

Gesten Morgen konnten Beamte des Polizeireviers Pirna einen Tatverdächtigen (17) nach einer Sachbeschädigung stellen.

Der 17-Jährige war in Begleitung zweier Bekannter auf der Rudolf-Renner-Straße unterwegs und beschädigte dabei eine Informationstafel. Anwohner hatten den Vorfall beobachtet und verständigten die Polizei. Die eingesetzten Beamten konnten den Missetäter und seine Begleiter auf der Pillnitzer Straße ausfindig machen.

Gegen den 17-jährigen Deutschen wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)

Paketcontainer aufgebrochen

Zeit:     05.01.2019 bis 07.01.2019, 00.50 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte drei Container eines Paketdienstleisters an der Straße Hühndorfer Höhe aufgebrochen. Die Täter zerstörten jeweils die Vorhängeschlösser und durchsuchten die Paketcontainer auf dem Außengelände der Firma. Angaben zum Diebesgut liegen bislang nicht vor. (sg)

Zwei Verletzte nach Verkehrsunfall

Zeit:     05.01.2019, 20.45 Uhr
Ort:      Altenberg, OT Oberbärenburg

Am Samstagabend sind zwei Insassen eines Audis (Fahrerin 34, Beifahrer 46) bei einem Unfall auf der Alten Hauptstraße schwer verletzt worden.

Die 34-Jährige fuhr in Richtung Waldbärenburg. Als sie nach rechts in die Straße Falkenhainer Flügel abbiegen wollte, kam sie auf der winterglatten Fahrbahn von der Straße ab und fuhr einen Abhang hinunter. Nach der Kollision mit einem Baum, kam der Wagen schließlich zum Stehen und fing Feuer. Beide Insassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt, konnten sich aber selbst aus dem Auto befreien. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 45.000 Euro geschätzt. (sg)

Autofahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:     05.01.2019, 12.45 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Die Fahrerin (45) eines Opel Corsa war auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße unterwegs. In einer Kurve kam der Wagen ins Schlingern und geriet auf die Gegenspur. In der Folge stieß der Opel mit einem VW Golf (Fahrer 37) zusammen. Bei der Kollision erlitt die 45-Jährige leichte Verletzungen. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro. (ir)

Unter Drogeneinfluss am Steuer

Zeit:     06.01.2019, 03.05 Uhr
Ort:      Neustadt i.Sa.

Beamte des Polizeireviers Sebnitz kontrollierten in der Nacht zum Sonntag einen VW auf der Bischofswerdaer Straße. Dabei stellten sie fest, dass der 19-jährige Fahrer unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein Drogentest reagierte positiv auf Cannabis. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an und leiteten ein Ermittlungsverfahren ein. (ir)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281