1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Verkehrsgeschehen im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz

Medieninformation: 16/2019
Verantwortlich: Marcus Gerschler
Stand: 09.01.2019, 14:00 Uhr

Verkehrsgeschehen in der Polizeidirektion Chemnitz

 

(94) Mit Stand 12.30 Uhr sind in der Polizeidirektion Chemnitz seit den frühen Mittwochmorgenstunden rund 130 Verkehrsunfälle registriert worden. Das ist bereits deutlich mehr als der übliche Tagesdurchschnitt. Fast ausschließlich blieb es bei Blechschäden, lediglich bei fünf Unfällen waren Personen leicht verletzt worden.
Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Erzgebirgskreises, des Landkreises Mittelsachsen als auch der Stadt Chemnitz gab es witterungsbedingte Behinderungen.

So kam es beispielsweise im Raum Aue auf der S 222 zu Behinderungen durch querstehende Lkw und Verkehrsunfälle. Auch in Schwarzenberg und Aue kam es zu mehreren Unfällen mit Blechschäden. Auf der S 258 zwischen Zwönitz und Stollberg und der S 260 zwischen Zwönitz und Geyer kam es zu Behinderungen wegen liegengebliebener Lkw. Ebenso auf der

B 101 und der B 174 und vielen weiteren Straßen. Die Talstraße zwischen Eppendorf und Hammerleubsdorf wurde beispielsweise witterungsbedingt gesperrt. Auch auf den Autobahnen A 4 und A 72 kam es zu Behinderungen, vor allem zwischen Chemnitz-Ost und dem Kreuz Chemnitz, sowie mehreren Unfällen, überwiegend zwischen Glauchau und Hohenstein. Einige Anschlussstellen (Hohenstein-Ernstthal, Chemnitz-Süd) mussten wegen Straßenglätte und liegengebliebener Lkw zeitweise gesperrt werden. (gö)

 

Chemnitz

Gestohlenes Taxi schnell wiedergefunden – Tatverdächtiger in Haft

Zeit:     07.01.2019, 18.20 Uhr polizeibekannt
Ort:      OT Altendorf

(95) Der 29-Jährige, der am 7. Januar 2019 festgenommen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz einem Haftrichter vorgeführt wurde (siehe Medieninformation Nr. 14 vom 8. Januar 2019, Meldung 83), befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt. Es wurde Haftbefehl erlassen. (gö)

 

Werkzeuge gestohlen

Zeit:     07.01.2019, 16.00 Uhr bis 08.01.2019, 07.05 Uhr
Ort:      OT Altendorf

(96) In der Flemmingstraße hebelten Unbekannte ein Fenster eines Schulgebäudes auf und durchsuchten in der Folge eine Werkstatt im Erdgeschoss. Die Eindringlinge stahlen anschließend unter anderem mehrere Elektrowerkzeuge sowie ein Kupferrohr. Der Stehlschaden beziffert sich auf rund 2 000 Euro. Der Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro. (mg)

 

Mountainbikes aus Keller entwendet

Zeit:    08.01.2019, 19.20 Uhr polizeibekannt
Ort:     OT Zentrum

(97) Auf der Suche nach Brauchbarem wurden Unbekannte in einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Augustusburger Straße fündig. Die Täter gelangten auf bisher unbekannte Weise in das Gebäude und brachen anschließend die Tür zu dem Keller auf. Dabei entwendeten die Täter vier Fahrräder der Hersteller „Trekk“, „Fischer“, „Hardy“ und „Scott“ sowie verschiedene Werkzeuge und Sportausrüstung im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

Mittelsachsen

Brand auf Baustelle/Zeugengesuch

Zeit:    20.12.2018, 17.00 Uhr bis 08.01.2019, 15.00 Uhr
Ort:     Roßwein, OT Littdorf

(98) Dienstagnachmittag wurde der Polizei angezeigt, dass Unbekannte auf einer Baustelle in der Straße An der Schnauder eine Mobiltoilette in Brand gesetzt hatten. Diese sowie ein angrenzender Bauwagen wurden durch das Feuer erheblich beschädigt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen.
Es werden Zeugen gesucht, die die Tat beobachtet und Angaben zu den Unbekannten machen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Döbeln unter der Rufnummer 03431 659-0 entgegen. (mg)

 

Erzgebirgskreis

Auseinandersetzung in Wohnung

Zeit:     08.01.2019, 21.30Uhr
Ort:     Schwarzenberg/OT Sonnenleithe

(99) Mehrere Männer haben sich Dienstagabend in der Wohnung eines 27-Jährigen in der Sachsenfelder Straße aufgehalten. Aus bislang unbekannten Gründen geriet der 27-Jährige mit einem der Männer (21) offenbar in Streit. In der Folge kam es zur körperlichen Auseinandersetzung, wobei der 27-Jährige nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt wurde und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Weiterhin wurden ihm von dem 21-Jährigen Handy und Geldbörse abgenommen. Auch zwei weitere in der Wohnung anwesende Männer (beide 17) sind durch den 21-Jährigen offenbar angegriffen worden. Ein 17-Jähriger wurde leicht verletzt. Der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen zum Geschehen dauern an. (gö)

 

Mit Gegenverkehr kollidiert

Zeit:    09.01.2019, 07.15 Uhr
Ort:     Annaberg-Buchholz, OT Annaberg

(100) Am Mittwochmorgen befuhr ein Pkw Audi (Fahrerin: 59) bei winterlichen Straßenverhältnissen die Geyersdorfer Straße aus Richtung B 95 in Richtung Wolkensteiner Straße. In Höhe der Einmündung Lindenstraße stand verkehrsbedingt ein Pkw. Die 59-Jährige hatte das stehende Fahrzeug offenbar zu spät bemerkt. Als sie nach links auswich, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrerin: 34). Die 59-jährige Fahrerin wurde dabei leicht verletzt und in ein Krankenhaus verbracht. Es entstand Sachschaden von insgesamt ca. 9 000 Euro. (mg)

 

Ins Schleudern geraten 

Zeit:     08.01.2019, 20.40 Uhr
Ort:      Annaberg-Buchholz, OT Cunersdorf

(101) In der in August-Bebel-Straße nahe der Straße Oberer Gutsweg geriet ein Pkw Audi (Fahrer: 29) bei winterlichen Straßenverhältnissen ins Schleudern und kollidierte mit einem entgegenkommenden Kleintransporter VW. Beide Fahrzeugführer erlitten leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand jeweils rund 10.000 Euro Sachschaden. (gö)

 

Zusammenstoß an Fußgängerampel

Zeit:     08.01.2019, 17.20 Uhr
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Aue

(102) Ein 61-Jähriger mit einem Pkw Mitsubishi bog von der Straße Brünlasberg nach rechts in die Schneeberger Straße ab. Dabei kam es nach bisherigen Erkenntnissen zur Kollision mit zwei Fußgängern (w/46, m/51m), die die Schneeberger Straße an der Fußgängerampel bei „Grün“ überquerten. Beide wurden schwer verletzt. Der Sachschaden am Auto wurde auf ca. 1 000 Euro beziffert. (gö)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand