1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannter saß im Auto/Zeugen gesucht

Medieninformation: 25/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 13.01.2019, 09:00 Uhr

Chemnitz

Unbekannter saß im Auto/Zeugen gesucht

Zeit:     12.01.2019, gegen 04.00 Uhr

Ort:      OT Borna-Heinersdorf

(133) In der Louis-Otto-Straße hatte der Nutzer eines Kleinbusses Mercedes einen Unbekannten in seinem Auto bemerkt. Als er die Beifahrertür öffnete, flüchtete der Eindringling über die Fahrertür. Er wurde als etwa 1,80 Meter groß und ca. 30 bis 35 Jahre alt beschrieben. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke und einer Strickmütze.

Wie sich herausstellte, waren im Fahrzeug das Zündschloss und Multifunktionsgerät ausgebaut worden, offenbar um den Mercedes zu entwenden. Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Kurz zuvor hatte der Geschädigte noch einen weißen Pkw BMW der 3-er oder 5-er Reihe am Grundstück halten sehen. Ob er mit der Tat in Verbindung gebracht werden kann, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Er werden Zeugen gesucht. Wem sind in dem Wohngebiet fremde Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Wer kann Angaben zur Tat oder dem Täter machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen. (gö)

 

Unbekannte forderten Zigaretten und Wertsachen/Zeugen gesucht

Zeit:     12.01.2019, gegen 01.15 Uhr

Ort:      OT Zentrum

(134) Im Bereich Theaterplatz/Käthe-Kollwitz-Straße sind in der Nacht zu Samstag eine Frau (62) und ein Mann (51) von mehreren jungen Männern angesprochen und nach Zigaretten gefragt worden. Offenbar weil dies abgelehnt wurde, sprühte einer der Unbekannten Reizgas, wodurch der 51-Jährige leicht verletzt wurde. In der Folge nahm man ihm Zigaretten ab. Der 62-Jährigen versuchte einer der Unbekannten die Handtasche zu entreißen. Dies scheiterte offenbar an der Gegenwehr der Frau. Auch sie wurde nach bisherigen Erkenntnissen leicht verletzt. Schließlich verschwanden die etwa vier bis sechs Personen. Von Zuhause verständigten die Geschädigten die Polizei.

Nach Angaben der Frau handelte es sich um junge Leute möglicherweise südländischer Herkunft. Der 51-Jährige beschrieb einen der Männer als etwa 14 bis 20 Jahre alt, ca. 1,60 Meter groß, schlank und blond. Er soll gut deutsch mit einem leichten Akzent gesprochen haben.

Kurze Zeit später soll ein 34-Jähriger von etwa vier jungen Männern in der Brückenstraße mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe seiner Wertgegenstände aufgefordert worden sein. Er ergriff die Flucht und informierte die Polizei. Seinen Angaben zu Folge waren die Unbekannten etwa 14 bis 16 Jahre alt, ca. 1,60 Meter bis 1,70 Meter groß und möglicherweise südländischer Herkunft.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit den Taten gemacht haben, oder Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen können, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen. (gö)

 

Polizisten hatten offenbar längeren Atem

Zeit:     11.01.2019, gegen 22.00 Uhr

Ort:      OT Sonnenberg

(135) Beamten in Zivil fiel am Freitag in der Dresdner Straße ein Radfahrer auf, der auf der Fahrradstange eine Frau beförderte. Die Polizisten fuhren neben ihn und forderten ihn auf anzuhalten. Stattdessen ergriff er die Flucht über die Fürstenstraße und Tschaikowskistraße. Bei der Markuskirche fiel dann die Frau vom Rad. Der Mann setzte seine Flucht fort, querte dabei die Zietenstraße offenbar ohne auf den Verkehr zu achten, fuhr sich schließlich im Schnee fest und kam zu Fall. Nach einer weiteren etwa 100 Meter langen Flucht zu Fuß in der Sonnenstraße stellten die Beamten den 33-Jährigen. Sein E-Bike stand in Fahndung. Es war Anfang Dezember aus einem Keller in der Albrecht-Thaer-Straße gestohlen worden (siehe Medieninformation Nr. 604 der Polizeidirektion Chemnitz vom 5. Dezember 2018, Meldung 4943). Das Rad wurde sichergestellt. Die Ermittlungen gegen den Mann dauern an. (gö)

 

Mehrere tausend Euro…

Zeit:     12.01.2019, 15.30 Uhr bis 17.50 Uhr

Ort:      OT Gablenz

(136) …erbeuteten Diebe aus einem schwarzen Pkw Audi, der am Thomas-Mann-Platz vor einem Einkaufscenter abgestellt war. Unbekannte hatten die Heckscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen und aus dem Kofferraum eine blaue Tasche mit dem Bargeld gestohlen. Der Sachschaden wird auf ca. 500 Euro beziffert. (gö)

 

Zigarettenautomaten im Visier von Dieben

Zeit:     11.01.2019, 17.30 Uhr bis 12.01.2019, 11.00 Uhr

Ort:      OT Gablenz

(137) In der Kreherstraße hatte am Samstagmorgen, gegen 06.15 Uhr ein Anwohner einen lauten Knall gehört. Als er daraufhin aus dem Fenster schaute, sah er zwei dunkel gekleidete Gestalten mit Fahrrädern wegfahren. Später stellte er fest, dass ein dortiger Zigarettenautomat aufgebrochen war und rief die Polizei.

In der Straße Sachsenring hatten sich Unbekannte zwischen Freitagabend und Samstagmittag an einem Zigarettenautomat zu schaffen gemacht. In diesem Fall ist offenbar die Geldkassette gewaltsam aus dem Automaten geschnitten worden.

Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor. (gö)

 

Landkreis Mittelsachsen

Handtasche entrissen – Tatverdächtiger in Haft

Zeit:     10.01.2019, 15.15 Uhr

Ort:      Freiberg

(138) Der 27-jährige Tatverdächtige, der am vergangenen Freitag vorläufig festgenommen wurde (siehe Medieninformation Nr. 23 der Polizeidirektion Chemnitz vom 11. Januar 2019, Meldung 120), ist auf Antrag der Staatsanwaltschaft einem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser erließ Haftbefehl. Der Mann befindet sich inzwischen in einer Justizvollzugsanstalt. (gö)

 

Ölfilm auf der Straße und im Dorfbach

Zeit:     12.01.2019, 12.40 Uhr polizeibekannt

Ort:      Königshain-Wiederau, OT Königshain

(139) Wegen eines Ölfilms im Dorfbach und auf der Straße kamen am Samstag Polizei, Feuerwehr und Umweltamt in der Dorfstraße zum Einsatz. Nach bisherigen Erkenntnissen waren offenbar aufgrund eines technischen Defekts aus einem Lkw Mercedes einige Liter Öl auf die Straße geflossen und in der Folge in den Bach. Die Feuerwehr richtete eine Ölsperre ein. Mehrere hundert Meter Straße mussten gereinigt werden. Die Ermittlungen dauern an. (gö)

 

Crash beim Abbiegen

Zeit:     12.01.2019, 07.45 Uhr

Ort:      Penig

(140) Ein 39-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die Schinkelstraße und hatte die Absicht, nach links auf die Chemnitzer Straße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw Kia einer 62-Jährigen, die auf der Chemnitzer Straße stadtauswärts fuhr. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden von ca. 6 000 Euro. Der Pkw Kia war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. (GT)

 

Erzgebirgskreis

Laptop aus Wohnung gestohlen

Zeit:     22.12.2018 bis 12.01.2019, 22.10 Uhr

Ort:      Thalheim/Erzgeb.

(141) Über ein aufgehebeltes Fenster drangen Unbekannte in eine Wohnung in der Stadtbadstraße ein und durchsuchten die Räume. Sie verschwanden unerkannt mit einem Laptop. Der Gesamtschaden wird auf rund 1 000 Euro geschätzt. (gö)

 

Polizei ermittelt zu Schussabgabe

Zeit:     11.01.2019, 18.45 Uhr

Ort:      Revierbereich Stollberg

(142) In einem Vorbereitungsraum eines Schützenvereins bei Stollberg hatte sich offenbar ein Schuss gelöst, während ein 37-Jähriger mit einem Gewehr hantierte. Das Geschoss traf eine Wand. Eine anwesende Frau (36) und ein Kind wurden nach bisherigen Erkenntnissen aufgrund des lauten Knalls leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Umständen aufgenommen. (gö)

 

Auf dem Dach gelandet

Zeit:     12.01.2019, 05.00 Uhr

Ort:      Königswalde

(143) Auf der B 95 zwischen Bärenstein und Annaberg kam der Fahrer (28) eines Pkw VW in einer Kurve von der Fahrbahn ab. Das Auto kippte in der Folge über die Beifahrerseite nach rechts und kam auf dem Dach zum Stillstand. Der 28-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Zudem ergab ein Atemalkoholtest bei ihm einen Wert von 1,72 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheins. Der Gesamtsachschaden wurde auf knapp 5 000 Euro geschätzt. (gö)

 

Mit Gegenverkehr kollidiert

Zeit:     12.01.2019, 07.55 Uhr

Ort:      Annaberg-Buchholz

(144) Ein 26-jähriger Fahrer eines Pkw Mercedes befuhr die Sehmatalstraße in Richtung Schönfeld. In einer Rechtskurve kam er offenbar aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und stieß mit dem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Kia eines 58-Jährigen zusammen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (GT)

 

Mit Promille gegen Baum

Zeit:     12.01.2019, 22.50 Uhr

Ort:      Geyer

(145) Ein 43-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Audi die Elterleiner Straße aus Geyer kommend. In einer Rechtskurve kam er von der winterglatten Fahrbahn nach links ab und kollidierte mit einen Baum. Es entstand Sachschaden. Beim Fahrzeugführer wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,46 Promille festgestellt. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein beschlagnahmt. (GT)

 

Mit Strommast kollidiert

Zeit:     13.01.2019, 04.30 Uhr

Ort:      Niederdorf

(146) Die Chemnitzer Straße befuhr ein 24-Jähriger mit einem Pkw Citroën und bog nach rechts in die Lichtensteiner Straße ab. Dabei kam er bei nasser Fahrbahn nach links ab und kollidierte mit einem Strommast. Dieser wurde im Fundament verschoben und Leitungen rissen. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest bei ihm ergab einen Wert von 1,3 Promille. Für ihn folgte eine Blutentnahme. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Der Gesamtschaden wurde mit ca. 15.000 Euro beziffert. (gö)

 

 


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand