1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Sechs Verletzte nach Verkehrsunfall u.a. Meldungen

Medieninformation: 026/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.01.2019, 14:28 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Partei- und Bürgerbüro verunziert


Zeit:       14.01.2019, 08.35 Uhr und 10.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Johannstadt

Unbekannte haben ein Bürgerbüro an der Pfotenhauerstraße sowie ein Parteibüro an der Martin-Luther-Straße mit Plakaten verunziert. Des Weiteren legten sie mit Kunstblut übergossene Steine sowie diverse Gegenstände, darunter eine rote Fahne und Holzscheite, vor den Eingangsbereich der beiden Büros.

Das Dezernat Staatsschutz der Dresdner Polizei hat sich der beiden Vorfälle angenommen und ermittelt zu den Hintergründen. (ir)

Randalierer gestellt

Zeit:       12.01.2019, 00.40 Uhr
Ort:        Dresden-Pieschen

Dresdner Polizisten stellten Samstagnacht auf der Leisniger Straße vier junge Randalierer. Die Gruppe hatte in Höhe einer Baustelle mehrere mobile Verkehrszeichen umgekippt und zudem eine Flasche gegen einen Renault geworfen. Gegen die Deutschen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ir)

Frau bespuckt – Zeugen gesucht

Zeit:       10.01.2019, 09.10 Uhr
Ort:        Dresden-Pirnaische Vorstadt

Am vergangenen Donnerstag stellte ein Unbekannter in der Zentralhaltestelle am Pirnaischen Platz einer Frau (32) ein Bein und spuckte ihr ins Gesicht.

Der Unbekannte wurde als schlank mit leicht bräunlicher Haut beschrieben. Er trug eine blau-schwarze Jacke.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Täter machen? Hinweise bitte an die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)

Sechs Verletzte nach Verkehrsunfall

Zeit:       14.01.2019, 10.10 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Heute Vormittag ist es auf der Kreuzung Strehlener Straße/Franklinstraße zu einem Zusammenstoß zwischen einem Bus der Linie 66 und einem VW Up (Fahrer 53) gekommen.

Der 53-Jährige war auf der Franklinstraße in Richtung Reichenbachstraße unterwegs. An der Kreuzung Strehlener Straße stieß er mit dem von links kommenden Linienbus zusammen.

Dabei wurden der VW-Fahrer schwer sowie fünf Businsassen leicht verletzt. Fünf der Verletzten wurden zur Behandlung in Dresdner Krankenhäuser gebracht. Der Sachschaden an den beiden Autos wurde auf rund 25.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen. (sg)


Landkreis Meißen

15 Gartenlauben aufgebrochen

Zeit:       12.01.2019, 10.30 Uhr der Polizei bekannt
Ort:        Nünchritz

In den zurückliegenden Tagen sind Unbekannte in insgesamt 15 Lauben einer Gartensparte an der Glaubitzer Straße eingebrochen. Aus den Gartenhäuschen wurden verschiedene Werkzeuge sowie Gebrauchsgegenstände im Gesamtwert von etwa 500 Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. (ml)

Fahrräder gestohlen

Zeit:       12.01.2019, 19.30 Uhr bis 13.01.2019 08.20 Uhr
Ort:        Großenhain

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zum Sonntag in ein Mehrfamilienhaus an der Semmelweisstraße ein und entwenden zwei E-Bikes der Marke Move aus einer Kellerbox. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 2.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       13.01.2019, 16.00 Uhr bis 13.01.2019, 21.45 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte haben am Sonntag die Personalspinde einer Gaststätte an der Dresdner Straße aufgebrochen.

Die Täter begaben sich während der Geschäftszeit in den Personalraum, brachen dort die Schränke der Mitarbeiter auf und durchsuchten diese. Sie stahlen mehrere tausend Euro Bargeld. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. (sg)

Vier Autos beschädigt – Verursacher unter Alkoholeinfluss

Zeit:       12.01.2019, 17.35 Uhr
Ort:        Pirna, OT Copitz

Samstagabend hat ein Mercedesfahrer (50) auf der Straße Oberer Platz drei Autos beschädigt. Dabei stand er unter dem Einfluss von Alkohol.

Der 50-Jährige war auf dem Hauptplatz in Richtung Posta unterwegs. In Höhe der Quergasse kollidierte er mit einem an der rechten Seite geparkten VW Passat und einem Kia. Der Kia wurde in der Folge auf einen Audi A4 geschoben. Der Sachschaden an den vier Autos summiert sich auf etwa 12.000 Euro.

Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund zwei Promille. Die eingesetzten Polizeibeamten brachten den Fahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus und stellten seinen Führerschein sicher. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281