1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Streit zwischen Jugendlichen u.a. Meldungen

Medieninformation: 030/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 16.01.2019, 14:39 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in zwei Wohnhäuser


Zeit:     15.01.2019, 19.00 Uhr
Ort:      Dresden-Omsewitz

Gestern Abend sind zwei Unbekannte in ein Reihenhaus an der Warthaer Straße eingebrochen. Die Täter hebelten ein Fenster auf, stiegen in die Räume und durchsuchten diese. Ob etwas gestohlen wurde ist nicht bekannt. Beim Verlassen des Hauses wurden die Einbrecher von einem Zeugen beobachtet, entkamen jedoch unerkannt.

Zeit:     15.01.2019, 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Ort:      Dresden-Omsewitz

Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus an der Brentanostraße eingebrochen. Nachdem die Täter die Terrassentür aufgehebelt hatten, drangen sie in die Räume ein und durchsuchten diese nach Wertgegenständen. Ob die Täter etwas gestohlen haben, ist derzeit nicht bekannt.

Aufgrund der zeitlichen sowie örtlichen Nähe der beiden Einbrüche prüft die Polizei mögliche Zusammenhänge. (ml)

Fahrzeuge aufgebrochen

Zeit:     14.01.2019, 08.30 bis 15.01.2019, 11.30 Uhr
Ort:      Dresden-Südvorstadt/Johannstadt

Unbekannte Täter haben von Montag zu Dienstag fünf Fahrzeuge aufgebrochen. Aus drei BMW, welche in der Südvorstadt abgestellt waren, wurden die Media-Navigationseinheiten ausgebaut. Aus zwei Skoda in der Johannstadt entwendeten die Täter ein Multifunktionslenkrad und ein Navigationsgerät.

Der bislang bekannte Schaden beläuft sich auf rund 1.500 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Jugendlicher bei Unfall verletzt

Zeit:     15.01.2019, 16.45 Uhr
Ort:      Gleina

Ein 15-Jähriger war am Dienstagnachmittag mit seinem Fahrrad auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Stauchitz und Gleina unterwegs. An der Kreuzung nach Staucha wurde er von einem Citroen (Fahrerin 44) erfasst, der in Richtung Dobernitz unterwegs war. Der Jugendliche kam zu Fall und zog sich leichte Verletzungen zu. Zudem entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1.500 Euro. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Spielgeräte mit rechten Symbolen beschmiert

Zeit:     15.01.2019, 11.30 Uhr polizeibekannt
Ort:      Freital, OT Kleinnaundorf

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte einen Spielplatz an der Steigerstraße mit rechten Symbolen verunziert. Polizeibeamte zählten insgesamt fast 30 Hakenkreuze und weitere verfassungsfeindliche Parolen. Diese waren mit blauer und schwarzer Farbe auf den Spielgeräten aufgebracht worden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen. (sg)

Streit zwischen Jugendlichen

Zeit:     15.01.2019, 14.00 Uhr
Ort:      Sebnitz

Gestern Nachmittag kam es vor einem Wohnhaus an der Straße Markt zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen.

Bisherigen Ermittlungen zufolge sind drei deutsche Jugendliche aus Sebnitz (w/15, m/13, m/14) mit einem jungen Syrier (16) in Streit geraten. Kurz darauf mündete der Disput in einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei wurde der 13-Jährige verletzt und musste in einem Krankenhaus ambulant versorgt werden.

Hinzugerufene Polizeibeamte stellten die Personalien der Beteiligten fest und leiteten ein Verfahren wegen Körperverletzung gegen den 16-Jährigen ein. Die Ermittlungen dauern an. (ml)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281