1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannte beschädigten Funkstreifenwagen, Polizei sucht Zeugen

Medieninformation: 31/2019
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 17.01.2019, 11:52 Uhr

Zeit:     17.01.2019, 03.45 Uhr
Ort:      OT Schloßchemnitz

(182) Unbekannte Täter betraten in der Nacht das Gelände eines Autohauses in der Müllerstraße/Ecke Nordstraße mit der Absicht, zwei auf einer Freifläche abgestellte Funkstreifenwagen des Typs VW Golf zu beschädigen. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand schlugen die Täter an einem der Pkw die rechte Seitenscheibe ein und warfen bisher nicht näher bestimmte Sprengmittel in den Fahrzeuginnenraum. Durch die Detonation wurde der Funkstreifenwagen erheblich beschädigt. Auch am zweiten VW hatte man eine der Seitenscheiben zerstört, jedoch keine Sprengmittel im oder am Fahrzeug zur Umsetzung gebracht.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Im Rahmen der ersten Fahndungsmaßnahmen kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. Dieser verfolgte eine Spur vom Autohaus-Gelände bis zur Eckstraße/Hauboldstraße, wo sie sich verlor. Die beiden Fahrzeuge werden überdies kriminaltechnisch untersucht.

Die Ermittlungen führt derzeit das Dezernat Staatsschutz der Chemnitzer Kriminalpolizeiinspektion, wobei das PTAZ (Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum) des Landeskriminalamtes Sachsen involviert ist. Eine politisch motivierte Tat ist derzeit nicht auszuschließen, wobei die Ermittlungen bislang in alle Richtungen laufen.

Dahingehend sucht die Polizei Zeugen. Wer kann Hinweise zur Tat oder sonstige Hinweise zu relevanten Feststellungen zum Tatzeitpunkt geben? Wem sind in der Nacht zu Donnerstag in der Müllerstraße, der Hauboldstraße oder der Nordstraße im Nahbereich des Autohauses verdächtige Personen aufgefallen, die möglicherweise in Verbindung mit der Tat stehen könnten? Wem sind möglicherweise verdächtige Fahrzeuge außerhalb des Autohaus-Geländes aufgefallen, mit denen die Täter verschwunden sein könnten?

Unter Telefon 0371 387-3448 werden Hinweise durch die Kriminalpolizei entgegengenommen. Zeugen können sich aber auch an jede andere Polizeidienststelle wenden. (Ry)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand