1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Oelsnitz: Brand in einer Firma

Medieninformation: 36/2019
Verantwortlich: Christian Schünemann
Stand: 17.01.2019, 14:20 Uhr

Ausgewählte Meldung

Brand in einer Firma

Oelsnitz – (cs) Am zeitigen Donnerstagmorgen kam es aus bislang unbekannter Ursache zum Brand in einem Firmengebäude an der Theumaer Straße. Dabei wurde ein 61-Jähriger mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht, konnte das Krankenhaus aber bereits wieder verlassen. Nach aktuellem Ermittlungsstand gehen die Ermittler nicht von einer Straftat aus. Der durch den Brand entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.

 

Vogtlandkreis

Körperverletzung

Plauen – (cs) Am späten Mittwochabend kam es in einem Stadtbus nahe des Haltepunktes Martin-Luther-Straße zu einem Körperverletzungsdelikt. Ein 24-Jähriger wurde durch einen Unbekannten mit einer Glasflasche mehrfach auf den Kopf geschlagen. In der Folge verließ der Unbekannte und sein Begleiter den Stadtbus in unbekannte Richtung. Der 24-Jährige wurde leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden.
Bei dem Täter soll es sich Zeugenaussagen zufolge um einen etwa 30-35-jährigen, schlanken Mann. Er sei etwa 160 bis 170 Zentimeter groß gewesen und besäße dunkles, glattes Haar. Zur Tatzeit war er mit einer grauen Stoffjacke und dunkelblauen Jens bekleidet.
Sein Begleiter war ebenfalls zwischen 30 und 35 Jahre alt, etwa 150 bis 160 Zentimeter groß, kräftig und hatte kurzes schwarzes Haar. Er trug eine orange- / schwarzfarbene Jacke und eine schwarze Jogginghose sowie schwarze Schuhe. Täter und Opfer stammen augenscheinlich aus dem arabischen Raum.
Hinweise zu dem Sachverhalt nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Firma

Plauen – (cs) In der Nacht zum Mittwoch drangen Unbekannte gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Firma an der Pausaer Straße ein. Die Täter betraten mehrere Räume, durchsuchten Schränke und entwendeten unter anderem eine Stichsäge der Marke „Holz Her“, einen Akkuschrauber der Marke „Makita“ sowie einen Nageltacker im Gesamtwert von etwa 3.000 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 300 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Einbruchsversuch

Plauen – (cs) In der Nacht zu Dienstag versuchten Unbekannte offenbar in ein Mehrfamilienaus an der Bergstraße gewaltsam einzudringen. Das Öffnen der Tür sowie das Eindringen in das Wohnhaus gelang den Tätern nicht. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 350 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht!

Elsterberg – (cs) Am Dienstag, in der Zeit von 10 Uhr bis 19:20 Uhr wurde ein Seat beschädigt, der an der Lange Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Seat entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Auerbach – (cs) Am Mittwoch, in der Zeit von 9:45 Uhr bis 10 Uhr wurde ein Renault beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Klingenthaler Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit einem Lkw die Beschädigungen beim Wenden in der Parkplatzeinfahrt verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Lkw soll ein Würzburger-Kennzeichen (WÜ) und Planenverdeck mit roter Aufschrift gehabt haben. Am Renault entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf den von ihm genutzten Lkw nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Versuchter Einbruch in Supermarkt

Rodewisch – (cs) Am späten Dienstagabend versuchten Unbekannte offenbar in einen Supermarkt an der Straße „Zur Sternkoppel“ gewaltsam einzudringen. Die Täter beschädigten ein Fenstergitter und verursachten somit einen Sachschaden in Höhe von rund 300 Euro. Das Eindringen in den Markt gelang ihnen nicht.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Räuberischer Ladendiebstahl

Reichenbach – (cs) Am Mittwochmittag kam es in einem Einkaufsmarkt an der Goethestraße zu einem räuberischen Diebstahl. Ein 37-Jähriger entwendete zwei Flaschen mit alkoholischen Getränken und wollte den Markt, ohne zu bezahlen, verlassen. Ein Ladendetektiv konnte ihn zunächst festhalten und es kam zum Gerangel. Dabei wurde der Detektiv leicht verletzt. Der Täter konnte sich in der Folge losreißen und flüchtete.
Durch die Ermittlungen, die weiter andauern, konnte der 37-Jährige bekannt gemacht werden.

 

Landkreis Zwickau

Unfall an Kreuzung

Zwickau – (cs) Am Mittwochvormittag befuhr ein 47-Jähriger mit seinem Skoda die Römerstraße in Richtung Römerplatz. Dabei kollidierte er an der Kreuzung zur Moritzstraße mit dem vorfahrtsberechtigten Skoda eines 58-Jährigen, der aus Richtung Crimmitschauer Straße gefahren kam. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Fenster beschädigt

Zwickau, OT Mosel – (cs) In der Zeit von Mittwochmittag bis Donnerstagmorgen beschädigten Unbekannte eine Fensterscheibe der Küche an der Außenstelle der Schule an der Karl-Kippenhahn-Straße. Dabei wurden zusätzlich mehrere Blumentöpfe zerstört. Ein Eindringen in die Räumlichkeiten gelang den Tätern jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 350 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Unfall an Ampel

Crimmitschau – (cs) Am Donnerstagmorgen befuhr ein 39-Jähriger mit einem Mercedes-Transporter die Bahnstraße in Richtung Kitscherstraße und fuhr in den Kreuzungsbereich an der Gablenzer Straße. Um eine Kollision zu vermeiden leitete ein 40-Jähriger, der mit einem Opel den Kreuzungsbereich aus Richtung Gablenzer Straße befuhr, eine Gefahrenbremsung ein. In der Folge fuhr eine dahinter befindliche 44-Jährige mit ihrem Mazda auf den Opel auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der Sachschaden am Opel und Mazda wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt. Der Mercedes Transporter blieb unbeschädigt. Nach ersten Erkenntnissen zeigte die Ampel für den 39-jährigen Transporter-Fahrer „rot“.

Unfall mit Sachschaden

Reinsdorf – (cs) Am Mittwochnachmittag befuhr ein 66-Jähriger mit seinem VW die S 283 in Richtung Autobahn und bog nach links auf die S 277 ab. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtberechtigten Opel-Kleinbus eines 71-Jährigen, der die S 277 aus Richtung Friedrichsgrün befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.500 Euro geschätzt.

Fahren unter Drogeneinfluss

Hohenstein-Ernstthal – (cs) Am Mittwochmittag befuhr ein 35-Jähriger mit seinem Mofa die Herrmannstraße, wurde dabei von Beamten des Reviers Glauchau angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der Mofa-Fahrer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Cannabis. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.