1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen - Abschleppdienst unter Alkoholeinfluß

Medieninformation: 42/2019
Verantwortlich: PHK Marcus Schubert
Stand: 19.01.2019, 23:49 Uhr

Vogtlandkreis

Abschleppvorgang mit alkoholbedingten Folgen

Plauen OT Großfriesen – (ms) Am Samstagvormittag versuchte ein Mitarbeiter eines Abschleppunternehmens (31) auf der Lochschänke einen VW Golf auf sein Abschleppfahrzeug zu ziehen. Da er hierfür das Fahrzeug nicht richtig sicherte, löste sich dieses und rollte rückwärts gegen einen parkenden BMW sowie in der Folge gegen eine Hauswand. Die hinzugerufene Polizei nahm den Sachverhalt auf. Hierbei wurde bei dem Mitarbeiter Alkoholgeruch wahrgenommen. Der durchgeführte Test ergab einen Wert von 1,34 Promille. Die Folgen waren ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro sowie der Entzug der Fahrerlaubnis und eine Blutentnahme.

Landkreis Zwickau

Trunkenheit im Verkehr

Zwickau – (ms) Am Samstag gegen 21 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeirevier Zwickau auf der Zwickauer Straße einen Ford Fiesta, da dieser mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Während der Kontrolle wurde Alkoholgeruch wahrgenommen, so dass bei dem 35-Jährigen ein entsprechender Test durchgeführt wurde. Da ein Wert von 1,12 Promille erreicht wurde, folgten eine Blutentnahme und die Entziehung der Fahrerlaubnis.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Patrick Franke
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.