1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßlichen Einbrecher festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 036/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 21.01.2019, 11:09 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßlichen Einbrecher festgenommen


Zeit:     18.01.2019, 17.15 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Freitagabend haben Dresdner Polizeibeamte einen Mann (29) festgenommen, der in Verdacht steht, eine Vielzahl von Diebstählen begangen zu haben.

Nach einem Hinweis fanden Polizisten in einer Tiefgarage an der Straße Am Wasserwerk einen Mercedes ohne Kennzeichen und eine Simson. Eine Überprüfung ergab, dass Wagen im Dezember und die Simson im Oktober in Dresden gestohlen worden waren. Wenig später fuhr der 29-Jährige mit einem BMW in die Tiefgarage. Das Auto war ebenfalls als gestohlen gemeldet. Der Fahrer wurde festgenommen. Dabei leistete er erheblichen Widerstand.

Im Anschluss durchsuchten die Beamten die Wohnung des Mannes. Dort fanden die Beamten unter anderem mehrere Elektrowerkzeuge, die verschiedenen Einbrüchen zugeordnet werden konnten.

Der 29-jährige Deutsche wurde einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug. Der mutmaßliche Einbrecher wurde zwischenzeitlich in eine JVA gebracht. (sg)

Autos beschädigt – Tatverdächtiger gestellt

Zeit:     20.01.2019, gegen 02.35 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

In der Nacht zum Sonntag nahmen Dresdner Polizeibeamte einen Mann (26) fest, der im Verdacht steht, mehrere Autos beschädigt zu haben.

Ein Zeuge beobachtete, wie der 26-jährige Inder die Außenspiegel von vier Fahrzeugen unterschiedlicher Marken im Bereich der Reisewitzer Straße abtrat. Alarmierte Polizeibeamte suchten nach dem Tatverdächtigen und konnten ihn noch in der näheren Umgebung stellen. Der Mann wird sich wegen Sachbeschädigung verantworten müssen. Zu dem entstandenen Schaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:     19.01.2019, 20.00 Uhr bis 20.01.2019, 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag einen roten VW T6 von der Eschenstraße gestohlen. Der Wert des 2018 zugelassenen Wagens wurde mit rund 30.000 Euro angegeben. (sg)

Einbruch in Massagesalon

Zeit:     19.01.2019, 15.00 Uhr bis 20.01.2019 12.30 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Unbekannte sind am Wochenende gewaltsam in einen Massagesalon an der Reisewitzer Straße. Sie brachen die Hintertür auf, durchsuchten die Räume und stahlen unter anderem einen Laptop, eine Musikbox sowie 300 Euro. Der Wert der entwendeten Sachen ist noch nicht bekannt. (lr)


Landkreis Meißen

Fahrrad gestohlen

Zeit:     18.01.2019, 17.00 Uhr bis 19.01.2019 15.30 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte stahlen am vergangenen Wochenende ein Trekkingrad. Das Fahrrad der Marke Scott war in einer Garage auf einem Grundstück der Ernst-Christian-Walcha-Straße abgestellt. Der Wert wurde mit rund 400 Euro angegeben. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Kleintransporter

Zeit:     14.01.2019, 12.00 Uhr bis 18.01.2019 16.45 Uhr
Ort:      Freital, OT Pesterwitz

Unbekannte haben einen Transporter auf der Straße Stadtblick aufgebrochen. Die Täter zerstörten das Schloss der Fahrertür und stahlen zwei Pressmaschinen, Heizungsrohre sowie dazugehörige Pressbacken. Der Stehlschaden beträgt rund 3.000 Euro. (lr)

Zeugen zu Unfall gesucht I

Zeit:     18.01.2019, 17.00 Uhr bis 19.01.2019 18.25 Uhr
Ort:      Freital, OT Deuben

Ein unbekanntes Fahrzeug streifte in der Zeit von Freitagnachmittag bis Samstagabend auf der Dresdner Straße einen roten Ford Focus. Dieser war auf der Zufahrt zur Hausnummer 268 abgestellt. Es entstand ein Schaden an der Fahrertür und dem linken Kotflügel. Beziffert wurde er mit rund 1.000 Euro.

Die Polizei fragt: Wer hat Beobachtungen zum Unfall gemacht? Wer kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug machen? Hinweise dazu unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei oder an das Polizeirevier Dippoldiswalde. (lr)

Zeugen zu Unfall gesucht II

Zeit:     18.01.2019, 11.30 Uhr
Ort:      Tharandt

Ein unbekannter Fahrer eines Lkw mit Anhänger streifte am Freitagmittag auf der Straße Am Markt beim Vorbeifahren den Fahrer (28) eines Paketzustelldienstes. Der Zusteller (28) wollte gerade wieder einsteigen, als er durch den weißen Lkw mit geschlossener Plane, angefahren und leicht verletzt wurde. Der Fahrer des Lkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Die Polizei fragt: Wer hat Beobachtungen zum Unfall gemacht? Wer kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dem Anhänger machen? Hinweise dazu unter 0351/483 22 33 an die Dresdner Polizei oder an das Polizeirevier Dippoldiswalde. (lr)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281