1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrscheinautomaten gesprengt u.a. Meldungen

Medieninformation: 051/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 27.01.2019, 09:44 Uhr

Landeshauptstadt Dresden
 
Einbruch in Outdoor-Geschäft

Zeit:     26.01.2019, gegen 03:15 Uhr
Ort:      Dresden, Zwinglistraße

Unbekannte Täter hebelten die beiden Zugangstüren zum Geschäft auf und gelangten in die Verkaufsräume. Dabei lösten sie Alarm aus, entwendeten ca. 50,- Euro Wechselgeld aus der nicht verschlossenen Kasse und flüchteten vor Eintreffen der Beamten. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 100,- Euro.

Einbruch in VW Crafter

Zeit:     25.01.2019, 23:00 Uhr bis 26.01.2019, 06:50 Uhr
Ort:      Dresden, Klopstockstraße

Unbekannte Täter hebelten die Seitentür eines verschlossen abgestellten VW Crafter auf und entwendeten drei Bohrmaschinen mit Koffer sowie ein Notstromaggregat. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.

Einbruch in Ford Fiesta

Zeit:     26.01.2019, 09:30 Uhr bis 16:25 Uhr
Ort:      Dresden, Blüherstraße / Helmut-Schön-Allee

Unbekannte Täter gelangten auf bisher nicht geklärte Art in einen verschlossen abgestellten Ford Fiesta und durchsuchten den Innenraum. Sie entwendeten eine Geldbörse mit ca. 100,- Euro Bargeld, persönlichen Papieren sowie einer Geldkarte. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500,- Euro.

Fahrscheinautomaten gesprengt

Zeit:     26.01.2019, 07:30 Uhr bis 07:50 Uhr
Ort:      Dresden, Haltestelle Bahnhof Dresden-Reick

Unbekannte Täter steckten einen bisher unbekannten pyrotechnischen Gegenstand in den Ausgabeschacht des Automaten und brachten diesen zur Detonation. Dadurch wurde der Automat erheblich beschädigt. Die unbekannten Täter gelangten nicht an die im Automaten verbauten Geldkassetten. Die Höhe des entstandenen Schadens ist bisher nicht bekannt.  


Landkreis Meißen

Versuchter Diebstahl eines Toyota RAV 4

Zeit:     25.01.2019 bis 26.01.2019, 09:00 Uhr
Ort:      Riesa, Karl-Marx-Ring

Unbekannte Täter gelangten auf bisher nicht geklärte Art in einen verschlossen abgestellten Toyota RAV 4 und rissen die Abdeckung des Handschuhfaches heraus. Danach versuchten sie vergeblich das Fahrzeug durch die entstandene Öffnung kurzzuschließen. Es entstand ein Schaden von ca. 2.000,- Euro.

Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten Personen

Zeit:     26.01.2019, gegen 13:55 Uhr
Ort:      Thiendorf, Staatsstraße 100 in Richtung Tauscha-Anbau

Die Fahrerin (29) eines Pkw Ford Focus befuhr die S 100 aus Richtung Thiendorf in Richtung Tauscha-Anbau. Beim Durchfahren einer Linkskurve mit Steigung verlor sie, auf Grund der winterlichen Fahrbahnverhältnisse, die Gewalt über ihr Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Folge überschlug sich der Pkw und kam auf dem Dach zum Liegen. Die Fahrerin sowie ihr 7-jähriger Beifahrer wurden schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000,- Euro.
 

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall

Zeit:     26.01.2019, gegen 18:00 Uhr
Ort:      Pirna, Schandauer Straße

Der Fahrer (53) eines Pkw Chevrolet Orlando befuhr die Schandauer Straße aus Richtung Kreisverkehr Amtsgericht Pirna in Richtung Hanno-Günther-Heim. In Höhe der Schafstreppe kam er bei regennasser Fahrbahn und Gefälle nach rechts von der Fahrbahn ab und drohte den Abhang zur Bergstraße hinunter zu rutschen. Dies wurde von der dortigen Vegetation sowie die eingesetzte Feuerwehr verhindert. Der Fahrer blieb unverletzt. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 8.000,- Euro.


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281