1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Einfamilienhaus u.a. Meldungen

Medieninformation: 052/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.01.2019, 10:28 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus


Zeit:     26.01.2019, 20.00 Uhr bis 27.01.2019, 09.50 Uhr
Ort:      Dresden-Plauen

Unbekannte sind Samstagnacht in ein Einfamilienhaus an der Lotzestraße eingebrochen. Sie schlugen ein Fenster ein und durchsuchten die Räume. Was aus dem Haus fehlt, kann noch nicht gesagt werden. (lr)


Landkreis Meißen

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Zeit:     24.01.2019, 09.40 Uhr
Ort:      Meißen

Am vergangenen Donnerstag streifte ein unbekanntes Fahrzeug einen weißen Ford S-Max auf der Dresdner Straße unweit der Herbert-Böhme-Straße. Dabei wurde dessen linker Außenspiegel beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zurück blieb ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zu dem unbekannten Schadensverursacher machen? Hinweise bitte an das Polizeirevier Meißen oder an die Dresdner Polizei unter (0351) 483 22 33. (ir)

Baustellencontainer aufgebrochen

Zeit:     27.01.2019, 11.45 Uhr bis 12.10 Uhr
Ort:      Lommatzsch, OT Ickowitz

Unbekannte haben am Sonntagmittag zwei Baustellencontainer an der Straße Ickowitz aufgebrochen. Die Täter begaben sich auf das umzäunte Gelände und durchsuchten die Container. Nach bisherigem Überblick machten sie keine Beute. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 400 Euro. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Autoeinbruch

Zeit:     25.01.2019, 10.15 Uhr polizeibekannt
Ort:      Pirna

Unbekannte öffneten gewaltsam einen Ford, welcher an der Dresdner Straße abgestellt war. Dabei wurde das Türschloss des Wagens beschädigt. Anschließend durchwühlten sie den Innenraum, stahlen aber nichts. Am Schloss entstand ein Schaden von rund 150 Euro. (ir)

Auseinandersetzung - Zeugenaufruf

Zeit:     26.01.2019, 18.45 Uhr
Ort:      Freital

Am Samstagabend wurde die Polizei zur Dresdner Straße/Kantstraße gerufen. Dort sollten mehrere Personen auf einen Mann einschlagen. Die Beamten stellten bei ihrem Eintreffen vor Ort jedoch niemanden mehr fest. Sie fanden lediglich Blutflecken auf dem Gehweg, die von einer Auseinandersetzung zeugten.

Wer hat den Vorfall beobachtet? Wer kann Angaben zu den Beteiligten machen? Zeugen und vor allem der Geschädigte werden gebeten, sich zu melden. Hinweise bitte an das Polizeirevier Dippoldiswalde oder unter (0351) 483 22 33 an die Dresdner Polizei. (ir)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281