1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Limbach-Oberfrohna: Werkzeuge aus Kleintransportern gestohlen

Medieninformation: 59/2019
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 28.01.2019, 13:00 Uhr

Ausgewählte Meldung

Werkzeuge aus Kleintransportern gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (cs) Am vergangenen Wochenende brachen Unbekannte zweimal in Kleintransporter ein.

In der Zeit von Freitagvormittag bis Sonntagabend hatten es die Diebe auf einen VW-Kleintransporter abgesehen, der an der Albert-Einstein-Straße abgestellt war. Die Täter drangen gewaltsam in das Fahrzeug ein und entwendeten daraus diverse Werkzeuge im Wert von rund 2.000 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.

In der Zeit von Samstagabend bis Sonntagvormittag drangen unbekannte Täter gewaltsam in einen VW-Transporter ein, der an der Chemnitzer Straße abgestellt war. Die Diebe erbeuteten daraus Werkzeug im Gesamtwert von rund 5.000 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf etwa 2.000 Euro geschätzt.

Ob die beiden Taten denselben Tätern zuzuordnen sind, ist nun unter anderem Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Kita und Bürogebäude

Plauen – (ow) Zwischen Samstag, 18 Uhr und Montag, 6:30 Uhr haben unbekannte Einbrecher eine Kita an der Stöckigter Straße heimgesucht. Nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten, stiegen sie in das Gebäude ein und durchsuchten mehrere Räume. Entwendet wurde jedoch nichts.

Anschließend gelangten die Unbekannten durch eine Gebäudeverbindung in das direkt angrenzende Gebäude. Dort drangen sie gewaltsam über eine Tür in ein Büro ein und durchsuchten dieses. Aus einer vorgefundenen Geldkassette und einer Spendenbox entwendeten sie das enthaltene Bargeld im Umfang von mehreren hundert Euro. Der angerichtete Sachschaden beträgt insgesamt etwa 600 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Bungalow

Pöhl, OT Herlasgrün – (ow) Auf der Schlosshalbinsel an der Talsperre Pöhl haben unbekannte Täter zwischen dem 26. Dezember 2018 und Samstagmittag die Holztür eines Bungalows gewaltsam aufgebrochen. Aus den Räumlichkeiten entwendeten die Täter einen Receiver, Herrenbekleidung, u. a. Biker-Jacken und Biker T-Shirts sowie Konserven im Wert von insgesamt etwa 400 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

VW Caddy beschädigt – Zeugen gesucht

Bad Elster – (ow) Im Zeitraum von Samstag, gegen 17 Uhr bis Sonntagmorgen ist ein VW Caddy hinten rechts beschädigt worden. Der Sachschaden wird dabei auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Der Pkw war auf dem Parkplatz der Brunnenbergklinik, gegenüber des Hausgrundstücks Endersstraße 7 abgestellt. Der unbekannte Unfallverursacher verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Zusammenstoß beim Fahrspurwechsel

Lengenfeld – (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw ist am Montagmorgen Sachschaden von ca. 2.000 Euro entstanden. Personen wurden nicht verletzt.
Gegen 6 Uhr war ein 28-Jähriger mit einem Opel Combo auf der Zwickauer Straße stadteinwärts unterwegs. Dabei geriet er im Bereich der Kreuzung zur Plohnbachstraße auf die Linksabbiegespur. Beim Fahrspurwechsel zurück auf die Geradeausspur kam es dann zum Zusammenstoß mit dem mittlerweile dort fahrenden Audi TT eines 31-Jährigen. Beide Pkw blieben fahrbereit.

 

Landkreis Zwickau

In Keller eingebrochen

Zwickau, OT Marienthal – (cs) In der Zeit von Freitagnachmittag bis Sonntagnachmittag drangen Unbekannte in einen Keller an der Bertolt-Brecht-Straße ein. Daraus entwendeten die Täter diverse Werkzeuge im Gesamtwert von rund 300 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 5 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Werkzeugkisten aus Keller gestohlen

Zwickau, OT Marienthal – (ow) In der Zeit von Donnerstagnachmittag bis Sonntagnachmittag brachen Unbekannte einen Keller eines Hauses an der Ludwig-Erhard-Straße auf. Daraus entwendeten sie zwei Werkzeugkisten im Gesamtwert von rund 600 Euro. Der dabei angerichtete Sachschaden wird auf etwa 20 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang erbittet das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375 44580.

Einbruchschutzberatungen durch die Polizei

Zwickau/Plauen – (ow) Besonders in der gegenwärtigen dunklen Jahreszeit kommt es immer wieder zu Einbruchsdiebstählen in Einfamilienhäuser, Keller, Geschäfte und Büros. Im Schutze der Dunkelheit gelangen die Täter hauptsächlich durch Aufhebeln der Fenster und Türen in die Räumlichkeiten. Festzustellen ist, dass häufig die betroffenen Objekte nur unzureichend gegen Einbruchsversuche geschützt sind.

Die Polizeiliche Beratungsstelle der Polizeidirektion Zwickau weist darauf hin, dass Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, sich über technische Vorkehrungen zur Verbesserung des Einbruchschutzes beraten zu lassen. Dies betrifft insbesondere Eigentümer von Einfamilienhäusern, aber auch von Geschäften und Firmen. Dieses Angebot ist für die Ratsuchenden kostenlos. Auch sollten sich Bauherren bereits in der Planungsphase über sinnvollen und wirksamen Einbruchsschutz informieren, um spätere, zusätzlich Kosten verursachende Nachrüstungen zu vermeiden. Hierzu werden die Beamten der Polizeilichen Beratungsstelle auch auf den Baumessen in der Festhalle Plauen vom 22. bis 24. Februar 2019 und in der Stadthalle Zwickau vom 15. bis 17. März 2019 mit einem Informationsstand vertreten sein. Die Polizeiliche Beratungsstelle der Polizeidirektion Zwickau ist unter der Rufnummer 0375 560 853 301 erreichbar.

Noch günstiger ist, Ihren Beratungswunsch mit Ihrer Erreichbarkeit per E-Mail an pbst.pd-z@polizei.sachsen.de zu senden.

Radfahrer gestürzt

Zwickau – (cs) Am Montagmorgen befuhr ein 37-Jähriger mit seinem Fahrrad die Franz-Mehring-Straße in Richtung Schubertstraße und musste in Höhe der Mühlpfortstraße verkehrsbedingt bremsen. Dabei kam der 37-Jährige zu Sturz, verletzte sich schwer und musste in der Folge in ein Krankenhaus gebracht werden. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Fraureuth – (cs) In der Zeit von Freitag bis Sonntag wurde ein Audi beschädigt, der am Fritz-Heckert-Ring abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit seinem Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Audi entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.

Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Zwei Fahrzeugführer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Am Sonntagvormittag stellten Beamte des Polizeireviers Werdau zwei Fahrzeugführer fest, die nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis waren.

Hartenstein – (cs) Am Sonntagvormittag befuhr ein 18-Jähriger mit seinem Moped des Typs „Simson S51“ die Thierfelder Straße, wurde dabei angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Währen der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der junge Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Langenweißbach, OT Weißbach – (cs) Am Sonntagvormittag befuhr ein 52-Jähriger mit einem VW den Kretschamweg und wurde einer Kontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten ebenfalls fest, dass der 52-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Entsprechende Anzeigen wurden in beiden Fällen erstattet.

Unfall mit Sachschaden

Wilkau-Haßlau – (cs) Am Montagmorgen befuhr ein 41-Jähriger mit einem Pkw BMW die Schneeberger Straße in Richtung Silberstraße. Dabei kam er auf Höhe des Hausgrundstücks 83 nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Einrichtung für Hochwasserschutz.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 6.300 Euro geschätzt. Der BMW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unter Drogeneinfluss und ohne Kennzeichen unterwegs

Glauchau – (cs) Am Samstagabend befuhr ein 23-Jähriger mit einem Pkw VW die Albanstraße, wurde dabei angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Bei der Kontrolle stellten die Beamten des Polizeireviers Glauchau fest, dass der junge Mann nicht in Besitz eines Führerscheins war. Außerdem stand er unter dem Einfluss von Drogen. Ein vor Ort durchgeführter DrugWipe-Test verlief positiv auf Amphetamine.
Weiterhin stellten die Beamten fest, dass die am VW angebrachten amtlichen Kennzeichen nicht zu diesem gehörten. Die Kennzeichen waren von einem anderen Fahrzeug gestohlen worden.

Der 23-Jährige wurde zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und entsprechende Anzeigen wurden erstattet.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.