1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unfall mit gestohlenem Audi u.a. Meldungen

Medieninformation: 055/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.01.2019, 14:59 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Unfall mit gestohlenem Audi


Zeit:       28.01.2019, 10.50 Uhr
Ort:        Dresden-BAB 4, Abfahrt Neustadt

Polizeibeamten der Gemeinsamen Fahndungsgruppe fiel am Montagvormittag ein weißer Audi A5 mit holländischen Kennzeichen auf der A4 auf, der in Richtung Bautzen unterwegs war. Die Kennzeichen passten nicht zum Audi.

Als sie das Fahrzeug anhalten wollten, beschleunigte der Fahrer und entzog sich mit hoher Geschwindigkeit der Kontrolle. An der Autobahnabfahrt
Dresden-Neustadt fuhr er von der Autobahn ab und stieß mit der Leitplanke und einem Ford Fiesta zusammen. Dabei wurde der Fahrer des Ford (48) verletzt.

Der polnische Fahrer (39) des Audi versuchte noch zu Fuß entkommen, wurde aber von Beamten festgenommen. Er hatte sich ebenfalls verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro.

Ersten Ermittlungen zufolge wurde der Audi in Hamburg entwendet. Zu den weiteren Umständen ermittelt jetzt die Kriminalpolizei. (lr)


Landkreis Meißen

Eichhörnchen angeschossen - Zeugenaufruf

Zeit:       27.01.2019, gegen 17.30 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern Nachmittag hat eine Spaziergängerin (72) ein verletztes Eichhörnchen am Questenberger Weg gefunden und brachte es umgehend zu einem Tierarzt. Dieser konnte dem Nager jedoch nicht mehr helfen.

Bei einer Untersuchung stellte sich heraus, dass das Tier offenbar mit einem Luftgewehr beschossen worden war. Ein Projektil in Form eines Diabolos steckte noch im Körper.

Vor diesem Hintergrund hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz eingeleitet.

Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Straftat gemacht? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vermisste gefunden


Zeit:       25.01.2019, 22.45 Uhr bis 26.01.2019, 03.00 Uhr
Ort:        Pirna

Freitagnacht wurde den Beamten des Polizeirevier Pirna eine vermisste
23-Jährige gemeldet. Die Frau war ungenügend gekleidet aus dem Klinikum Pirna abgängig.

In Zusammenarbeit mit einem Polizeihubschrauber, der Bundespolizei und Diensthundeführern wurde die Vermisste in der Nacht im Stadtwald in der Nähe der Hohen Straße gefunden und unterkühlt in die Klinik zurückgebracht. (lr)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281