1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Einfamilienhaus u.a. Meldungen

Medieninformation: 062/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 31.01.2019, 09:54 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus


Zeit:     30.01.2019, 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Gestern brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus am Otto-Dix-Ring ein. Die Täter zerschlugen die Scheibe der Terrassentür und durchsuchten danach sämtliche Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (ml)

Kleintransporter gestohlen

Zeit:     28.01.2019, 19.00 Uhr bis 30.01.2019, 16.50 Uhr
Ort:      Dresden-Radeberger Vorstadt

Unbekannte haben einen violetten Kleintransporter VW T5 Multivan von der Stolpener Straße gestohlen. Der Zeitwert des zehn Jahre alten Fahrzeuges ist nicht bekannt. (ml)


Landkreis Meißen

Handy geraubt

Zeit:     30.01.2019, gegen 19.00 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Abend ist ein 19-jähriger Syrier vor einer Asylunterkunft an der Straße Am Birkenwäldchen beraubt worden.

Nach bisherigem Ermittlungsstand wurde der 19-Jährige von einem Mann wortlos ins Gesicht geschlagen und seines Handys beraubt. Danach flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Hinweisen zufolge soll es sich bei dem Tatverdächtigen um einen 21-jährigen Tunesier gehandelt haben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Werkzeuge aus Fahrzeug gestohlen

Zeit:     30.01.2019, 14.00 Uhr festgestellt
Ort:      Pirna, OT Sonnenstein

Unbekannte zerschlugen die Seitenscheibe eines Kleintransporters Mercedes Sprinter auf der Longuyoner Straße und stahlen verschiedene Werkzeuge aus dem Fahrzeug. Der Wert des Diebesgutes ist nicht bekannt. Am Mercedes entstand ein Sachschaden von rund 200 Euro. (ml)

Radio- Navigationssystem gestohlen

Zeit:     30.01.2019, 07.45 Uhr festgestellt
Ort:      Sebnitz

Unbekannte sind in einen Skoda Octavia auf der Lange Straße eingebrochen. In der Folge stahlen sie das integrierte Radio-Navigationssystem aus dem Wagen. Der entstandene Schaden beträgt etwa 2.000 Euro. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281