1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fanpullover geraubt – Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 064/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 01.02.2019, 10:19 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Fanpullover geraubt – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:     01.02.2019, 01.00 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

In der vergangenen Nacht haben Dresdner Polizeibeamte einen mutmaßlichen Räuber (21) dingfest gemacht.

Der Mann steht im Verdacht, einem 45-Jährigen auf der Würzburger Straße ins Gesicht geschlagen und seinen Fanpullover geraubt zu haben. Nach der Tat flüchtete er mit einem Skoda. Alarmierte Polizeibeamte konnten Fahrzeug und Fahrer auf der Schubertstraße ausfindig machen. Gegen den 21-jährigen Deutschen wird nun wegen räuberischen Diebstahls ermittelt. (ml)

Mazda und Skoda gestohlen

Zeit:     30.01.2019, 17.00 Uhr bis 31.01.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt

In der Nacht zum Donnerstag haben Unbekannte einen schwarzen Skoda Octavia und einen weißen Mazda 3 gestohlen.

Die Täter stahlen den 2018 zugelassenen Mazda im Wert von rund 19.000 Euro von der Comeniusstraße. Den sechs Jahre alten Skoda entwendeten sie von der Marienberger Straße. Sein Wert wurde auf etwa 14.000 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Zahlreiche Lauben aufgebrochen

Zeit:     30.01.2019, 15.00 Uhr bis 31.01.2019, 11.45 Uhr
Ort:      Riesa

Unbekannte haben in einer Kleingartenanlage an der Lommatzscher Straße eine Vielzahl von Gartenlauben und Schuppen aufgebrochen. Die Polizisten haben bislang über 20 geschädigte Gartenbesitzer festgestellt.

Die Täter stahlen diverse Gerätschaften, darunter Motorsägen und Hochdruckreiniger. Detaillierte Angaben zum Stehlgut und dem entstandenen Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. (ir)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gebäudebrand

Zeit:     31.01.2019, 16.50 Uhr
Ort:      Wilsdruff, OT Grumbach

Gestern Nachmittag brach in einem als Lager und Werkstatt genutzten Gebäude an der Wilsdruffer Straße ein Feuer aus. Ersten Ermittlungen zufolge war ein Heizofen Auslöser des Brandes. Es entstand ein Schaden in unbekannter Höhe. Personen hielten sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs nicht in dem Gebäude auf.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen. (ir)

Wildunfall

Zeit:     31.01.2019 07.15 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Hinterhermsdorf

Donnerstagmorgen kam es auf der S 165 zu einem Zusammenstoß zwischen einem Reh und einem Skoda Roomster (Fahrer 56). Der 56-Jährige war von Saupsdorf in Richtung Hinterhermsdorf unterwegs, als das Reh auf die Fahrbahn lief. Am Skoda entstand ein Schaden von rund 1.000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt. Das Reh flüchtete. (sg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281