1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: Reifen von Kleintransporter zerstochen

Medieninformation: 82/2019
Verantwortlich: Frau Walther-Thümmler
Stand: 08.02.2019, 13:40 Uhr

Ausgewählte Meldung

Reifen von Kleintransporter zerstochen

Plauen – (cw) Im Zeitraum vom 1. Februar bis zum 7. Februar haben unbekannte Täter vor einem Wohn- und Geschäftshaus auf der Wiesenstraße alle vier Reifen eines Kleintransporter Mercedes Vito zerstochen. Das Fahrzeug war ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand geparkten. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Nun bittet die Polizei um Zeugenhinweise zum Tathergang und zu den Tätern. Wer entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

 

Vogtlandkreis

Einbruch in Ärztehaus

Plauen – (cw) Im Zeitraum vom 1. Februar bis zum 5. Februar versuchten unbekannte Täter in ein Ärztehaus an der Gartenstraße zu gelangen. Die Täter versuchten durch Aufhebeln mehrerer Fenster in das Gebäude einzudringen. Die Fenster hielten jedoch dem Angriff stand. Der Schaden an den Fenstern wird auf zirka 750 Euro geschätzt. Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Plauen – (cw) Am Donnerstag im Zeitraum von 12 Uhr bis 16 Uhr beschädigte ein unbekanntes Fahrzeug einen grauen Opel Corsa. Der Opel war auf dem Parkplatz des oberen Parkdecks des Einkaufszentrums „Elsterpark" an der Äußeren Reichenbacher Straße ordnungsgemäß geparkten. Hierbei wurde die vordere rechte Fahrzeugseite des grauen Opel Corsa beschädigt. Das unbekannte Fahrzeug verließ unerlaubt die Unfallstelle ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Wer Hinweise zur Identität des Unfallverursachers oder zum Verursacherfahrzeug machen kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Haustür beschädigt

Falkenstein – (cw) Am Donnerstagnachmittag beschädigten unbekannte Täter in der Zeit von 16:15 Uhr bis 17:15 Uhr die Eingangstür eines Einfamilienhauses Am Pfarrlehn. Die Täter beschädigten die Verglasung durch einschmeißen oder eingetreten. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 300 Euro geschätzt. Nun bittet die Polizei um Zeugenhinweise zum Tathergang und zu den Tätern. Wer entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Adorf – (cw) Am Mittwochabend, gegen 20 Uhr befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Pkw BMW 530D die Oelsnitzer Straße aus Richtung Sparkasse. Nach der Ampel Markneukirchner Straße fuhr er mehrfach über den Gehweg in die angrenzende Grünfläche und anschließend weiter in Richtung Tankstelle. Dabei fuhr er über das Hinweisschild eines Hydranten und überquerte die B 92. Hier durchbrach er einen höheren Metallzaun am Gelände einer Firma und blieb letztendlich dort stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten beim Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und eine Anzeige erstattet. Die Fahrzeugschlüssel des BMW und und der Führerschein des Fahrers wurden sichergestellt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Unfallschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Eine Anzeige wurde erstattet.

Windböe erfasst Mofa-Fahrerin

Elsterberg, OT Kleingera – (cw) Eine 71-Jährige befuhr am Donnerstag, gegen 12 Uhr mit ihrem Kleinkraftrad Mofa 25 die Coschützer Straße in Richtung Coschütz. Dabei stürzte sie aufgrund einer Windböe. Die Frau wurde durch den Sturz leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Am Mofa entstand glücklicherweise kein Unfallschaden.

Landkreis Zwickau

Bremsmanöver führt zum Unfall - Polizei sucht Zeugen

Zwickau – (cw) Eine 24-Jährige befuhr am Donnerstag gegen 14.30 Uhr mit einem VW Transporter die Bürgerschachtstraße in Richtung Stadtzentrum. Zu diesem Zeitpunkt fährt ein unbekanntes grünes Fahrzeug vor ihr in die gleiche Richtung. Auf Höhe des Hausgrundstückes 2 bremst der Fahrzeugführer des unbekannten Fahrzeuges plötzlich und unvermittelt. Die Transporterfahrerin bremst daraufhin ebenfalls, weicht nach rechts aus und fährt gegen einen am Fahrbahnrand stehenden Baum. Das unbekannte grüne Fahrzeug fährt ohne anzuhalten weiter. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der VW Transporter musste abgeschleppt werden. Des weiteren sind 10.000 Euro Sachschaden die Bilanz des Verkehrsunfalles. Die Polizei ermittelt nun wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Wer Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580.

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht

Hohenstein-Ernstthal – (cw) Am Donnerstag ereignete sich zwischen 10:00 Uhr und 12:00 Uhr auf einem Parkplatz an der Schulstraße ein Verkehrsunfall. Ein 66-Jähriger parkte seinen PKW Mazda auf dem Parkplatz ordnungsgemäß ab. Als er gegen 12.00 Uhr zu seinem Mazda kam stellte er am vorderen rechten Kotflügel eine Beschädigung fest. Die Beschädigung entstand vermutlich durch ein unbekanntes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken. Der Schaden am Mazda wird auf 1.000 Euro geschätzt. Nun bittet die Polizei um Zeugenhinweise zum Unfallverursacher und zum Unfallhergang. Wer entsprechende Beobachtungen gemacht hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763 640.

Trunkenheitsfahrt

St. Egidien – (cw) Am Donnerstagabend, wenige Minuten nach 21:30 Uhr befuhr ein 41-Jähriger mit seinem PKW Skoda die Bahnhofstraße. Dabei wurde er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Ein hierbei freiwillig durchgeführte Atemalkoholschnelltest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Gegen den Mann wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet.

Unfallflucht – Zettel nicht ausreichend

Crimmitschau – (dg) Am Mittwochnachmittag zwischen 12:45 Uhr und 14 Uhr parkte eine 77-Jährige ihrem PKW VW Polo auf einem Parkplatz am Roten Turm in Crimmitschau. Erst als die Frau mit ihrem Polo zu Hause angekommen war, bemerkte sie einen Zettel hinter dem Scheibenwischer. Jemand hatte seine Personalien auf einem Zettel hinterlassen, da derjenige an ihren Polo gefahren war. Die hintere Stoßstange des VW Polo wurde beim Ausparken durch ein anderes Fahrzeug beschädigt. Der Sachschaden wird auf 300 Euro geschätzt. In diesem Fall möchte die Polizei darauf hinweisen, dass dies dennoch eine Unfallflucht darstellt und bittet den Unfallverursacher sich schnellst möglich bei der Polizei zu melden. Bei derartigen Vorfällen, ist immer die Polizei zu kontaktieren. Das Hinterlassen eines Zettels hinter dem Scheibenwischer reicht nicht aus. Dem entsprechend wurde eine Strafanzeige erstattet.

Betrunkener PKW-Fahrer

Fraureuth, OT Ruppertsgrün – (dg) Donnerstagnachmittag, kurz nach 16 Uhr befuhr ein 48-Jähriger mit seinem PKW Dacia Sandero die Talstraße in Ruppertsgrün. Dabei wurde er einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholschnelltest ergab einen Wert von 0,96 Promille. Der Mann wurde mit auf das Polizeirevier genommen. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde gefertigt.

Nächtliche Verkehrskontrolle

Wilkau - Haßlau – (dg) In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, gegen 00:30 Uhr kontrollierten Polizeibeamte einen 23-Jährigen, welcher mit seinem PKW Mitsubishi Lancer die Hermannstraße aus Richtung Kirchberger Straße in Richtung Schillerstraße befuhr. Dabei stellten die Polizisten Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes fest. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholschnelltest bestätigte den Verdacht und ergab einen Wert von 0,56 Promille. Die Polizeibeamten begleiteten den jungen Mann aufs Polizeirevier. Ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wurde eingeleitet.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.