1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Tödlicher Straßenbahnunfall u.a. Meldungen

Medieninformation: 091/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 13.02.2019, 14:36 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Audi gestohlen


Zeit:     12.02.2019, 08.50 Uhr bis 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Blasewitz

Unbekannte stahlen am Dienstag die Geldbörse sowie den Autoschlüssel eines Mitarbeiters aus einem Büro an der Altenberger Straße. Mit dem Schlüssel wurde in der Folge der zugehörige weiße Audi A3 entwendet. Der im Jahr 2015 zugelassene Audi hatte einen Wert von rund 27.000 Euro. (lr)

Tödlicher Straßenbahnunfall

Zeit:     13.02.2019, 09.35 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Heute Vormittag ist eine Hyundaifahrerin bei einem Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn tödlich verletzt worden.

Nach bisherigen Ermittlungen war die Frau mit ihrem Hyundai H1 auf der Karcherallee aus Richtung Bertholt-Brecht-Allee unterwegs. An der Kreuzung Stübelallee fuhr sie geradeaus in Richtung Winterbergstraße. Dabei stieß der Hyundai mit einer stadteinwärts fahrenden Straßenbahn der Linie 2 zusammen. Die Frau wurde aus dem Auto geschleudert und so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort verstarb. Die Bahn wurde aus den Gleisen gehoben und kollidierte in der Folge mit einem Lichtmast. In der Straßenbahn wurden fünf Insassen leicht verletzt.

Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. (sg)


Landkreis Meißen

Anglerausrüstung gestohlen

Zeit:     08.02.2019, 22.30 Uhr bis 12.02.2019, 10.00 Uhr
Ort:      Gröditz

Unbekannte brachen eine Garage an der Wainsdorfer Straße auf und entwendeten drei Angelruten sowie einen Zubehörkoffer mit Anglerutensilien. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 500 Euro. (lr)

Cannabiszucht entdeckt

Zeit:     12.02.2019, 10.45 Uhr
Ort:      Meißen

Die Aufmerksamkeit zweier Polizeibeamten des Revieres Meißen hat gestern zur Auflösung einer Cannabisplantage geführt.

Im Rahmen einer Ermittlung zu einer Unfallflucht klingelten die Polizisten an der Wohnung eines Mannes (22) an der Karlstraße. Als der Mann die Tür öffnete, bemerkten die Beamten den typischen Duft von Cannabis. Damit konfrontiert lies der 22-jährige sie in die Wohnung, in der sie vier Aufzuchtzelte und entsprechenden Pflanzen feststellten. Weiterhin fanden die Polizisten mehrere Gerätschaften zur Aufzucht und zum Konsum von Cannabis sowie eine größere Menge bereits getrockneter Pflanzen.

Die gefundenen Sachen wurden beschlagnahmt. Der deutsche Wohnungsinhaber muss sich nun wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Skoda gestohlen

Zeit:     12.02.2019, 10.45 bis 12.30 Uhr
Ort:      Bad Schandau, OT Postelwitz

Einen schwarzen Skoda Octavia entwendeten Unbekannte am Dienstagmittag von der Straße Elbufer. Der Wert des 2012 zugelassenen Autos wurde mit rund 12.000 Euro beziffert. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:     12.02.2019, 15.45 Uhr
Ort:      Neustadt, OT Polenz

Auf der Wilhelm-Kaulisch-Straße ist es gestern zu einem Auffahrunfall gekommen. Der Fahrer (76) eines Ford Focus musste an einer Baustellenampel halten. Der Fahrer (31) eines nachfolgenden Audi A3 fuhr auf. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro. (lr)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281