1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Mutmaßliche Autodiebe festgenommen u.a. Meldungen

Medieninformation: 094/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.02.2019, 12:55 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Mutmaßliche Autodiebe festgenommen


Zeit:       14.02.2019, 04.20 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Die Dresdner Polizei hat heute Morgen zwei Männer (40, 41) festgenommen, die augenscheinlich versucht hatten, einen Mazda von der Pfotenhauerstraße zu stehlen.

Ein Anwohner hatte zwei zunächst unbekannte Männer an dem Auto beobachtet, wie sie offenbar erfolglos versuchten den Wagen zu starten. Hinzugerufene Polizeibeamte stellten die beiden polnischen Staatsangehörigen im Rahmen der Absuche in der Nähe des Tatortes fest. Bei ihnen fanden die Beamten diverses Einbruchswerkzeug. Die beiden Männer wurden wegen Diebstahlsverdacht vorläufig festgenommen. (sg)

Zigarettenautomat gesprengt

Zeit:       14.02.2019, 06.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Gorbitz

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen Zigarettenautomaten am Omsewitzer Ring gesprengt. Die Täter entnahmen anschließend eine unbekannte Summe Münzgeld. Der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt. (ir)


Landkreis Meißen

Berauscht gefahren

Zeit:       13.02.2019, 12.00 Uhr
Ort:        Wülknitz, OT Tiefenau

Auf der Hauptstraße wurde am Mittwochmittag der Fahrer (41) eines Renault festgestellt, welcher unter Einwirkung von Betäubungsmitteln stand. Der 41-Jährige wurde im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten. Ein durchgeführter Test reagierte positiv auf Cannabis. Der Deutsche muss sich nun wegen des Fahrens unter Betäubungsmittel sowie dem Besitz von Betäubungsmitteln verantworten. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

14-Jähriger bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit:       13.02.2019, 07.10 Uhr
Ort:        Königstein

Gestern Morgen ist ein 14-Jähriger bei einem Verkehrsunfall auf dem Reißiger Platz schwer verletzt worden.

Bisherigen Ermittlungen zufolge stieg der Jugendliche an der Haltestelle Reißiger Platz aus einem Linienbus und wollte die Fahrbahn überqueren. Dabei wurde er von einem herannahenden Citroen Berlingo (Fahrer 54) erfasst. Der 14-Jähriger erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. (ml)

Computerbetrug

Zeit:       12.02.2019, 12.00 Uhr
Ort:        Lohmen, OT Mühlsdorf

Am Dienstagmittag meldeten sich bislang Unbekannte bei einer 47-Jährigen und gaben an, von einem Softwareunternehmen zu sein. Sie hätten einen Hackerangriff auf dem Rechner der Geschädigten bemerkt und müssten dies beheben. Im Zuge der angeblichen Schadensbehebung kaufte die Frau Internetgutscheine im Wert von 900 Euro und gab die Daten an die vermeintlichen Mitarbeiter weiter. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:       13.02.2019, 13.15 Uhr
Ort:        Hohnstein, OT Rathewalde

Gestern Mittag ist ein Skoda (Fahrerin 18) auf der Straße Zum Amselgrund gegen einen Bus (Fahrer 54) gerollt.

Der 54-Jährige bog mit dem Bus MAN von der Hohensteiner Straße nach links in die Straße Zum Amselgrund. Die hier haltende Frau fuhr zunächst ein Stück zurück, um den Bus durchzulassen. Als sie erneut anfahren wollte, rollte sie rückwärts und stieß gegen den Bus. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281