1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrraddieb gestellt

Verantwortlich: Jan Strauß (js), Torsten Jahn (tj) und Anja Leuschner (al)
Stand: 05.03.2019, 13:40 Uhr

 

Fahrraddieb gestellt

Görlitz, James-von-Moltke-Straße, Mühlweg
05.03.2019, gegen 02:50 Uhr

Beamte des Görlitzer Reviers und der Bereitschaftspolizei führten in den vergangenen Nächten Kontrollen im Rahmen der Bekämpfung der Eigentums- und Grenzkriminalität im Stadtgebiet Görlitz durch. In der Nacht zu Dienstag kontrollierten die Polizisten 36 Personen und 16 Fahrzeuge. Dabei stellten die Ordnungshüter insgesamt sieben Straftaten fest. Darunter waren zwei Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, zwei Fahrraddiebstähle, ein Verstoß gegen das Waffengesetz und einmal Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Am Dienstagmorgen gegen 02:50 Uhr wollten Beamte auf der James-von-Moltke-Straße in Görlitz einen jungen Mann mit einem Fahrrad kontrollieren. Der Unbekannte hielt jedoch nicht an und versuchte sich der polizeilichen Maßnahme zu entziehen. Die Polizisten verfolgten ihn bis zum Mühlweg und stellten den Radler schließlich. Für das hochwertige Fahrrad hatte er keinen Eigentumsnachweis. Auch für den bei einer Durchsuchung der Bekleidung des Tatverdächtigen aufgefundenen Akkuschrauber von Bosch hatte er keine plausible Erklärung. Die Beamten stellten die Gegenstände sicher und leiteten die entsprechenden Anzeigen gegen den Verdächtigen ein. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Dreiste Diebe schrauben Rücklicht von Sattelzugmaschine ab

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
01.03.2019 - 04.03.2019, 05:00 Uhr

Da staunte der 41-jährige Fahrer eines Sattelzuges nicht schlecht, als er am Montagmorgen zu seinem, über das Wochenende abgestellten, Fahrzeug zurück kam und eine Abfahrtskontrolle durchführte. Dreiste Diebe hatten das linke hintere Rücklicht der Sattelzugmaschine DAF fachmännisch abgeschraubt, aber dann die Kabelzuführung durchgeschnitten. Der Schaden wurde vorläufig auf circa 300 Euro geschätzt. Die Autobahnpolizei nahm die Ermittlung zu dem Diebstahl auf. (al)

 

Kennzeichenmissbrauch und andere Delikte

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastplatz An der Neiße
04.03.2019, 20:45 Uhr

Die Bundespolizei kontrollierte am Montagabend einen Mercedes mit deutschen Ausfuhrkennzeichen und zog die Beamten der Autobahnpolizei zu Rate. Die 28-jährige Fahrerin hatte nämlich „nachgemachte“ Kennzeichen angebracht. Diese erweckten den Anschein einer amtlichen Kennzeichnung. Doch die Schilder waren niemals für ein solches Fahrzeug ausgegeben worden. Neben dem Kennzeichenmissbrauch prüfen die Beamten nun weitere Delikte in diesem Zusammenhang, für die sich die 28-Jährige strafrechtlich verantworten muss. Die Polizisten untersagten die Weiterfahrt. (al)

 

Überfüllter Parkplatz sorgt für Verkehrs-Chaos

BAB 4, Görlitz - Dresden, Rastplatz Am Eichelberg
05.03.2019, 03:40 Uhr

Während der Streifentätigkeit in der Nacht zu Dienstag stellten Beamte der Autobahnpolizei fest, dass der Rastplatz Am Eichelberg völlig überfüllt war. Etliche Lkw stauten sich auf der Ausfädelspur und beabsichtigten dort zu parken, um ihre Ruhezeiten einzuhalten. Auch auf der Einfädelspur standen die Brummis, da jeder Quadratzentimeter des Parkplatzes belegt war. Da aber weder Pkw noch andere Einsatzfahrzeuge, wie zum Beispiel die Feuerwehr den Parkplatz hätten befahren können, entschlossen sich die Beamten „aufzuräumen“.

Einigen Lkw-Fahrern blieb nichts anderes übrig als in das nahegelegene Gewerbegebiet von Ottendorf-Okrilla zu fahren. Den Weg dorthin erklärten die freundlichen Beamten, die allerdings nicht immer Verständnis ernteten. Aber im Rahmen der Verkehrssicherheit waren diese Maßnahmen unabdingbar, denn bundesweit ist es durch solche Konstellationen bereits zu tödlichen Verkehrsunfällen gekommen. (al)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

VW aus Autohaus entwendet

Hochkirch, Karl-Marx-Straße
02.03.2019, 12:00 Uhr - 04.03.2019, 09:00 Uhr

Ein VW Golf Country verschwand am vergangenen Wochenende von einem umzäunten Gelände eines Autohauses an der Karl-Marx-Straße in Hochkirch. Das blaue Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen BZ UA 282 hatte einen Wert von rund 3.000 Euro. Die Soko Kfz schrieb den Golf zur Fahndung aus. (al)

 

Geschwindigkeit vor Kindergarten gemessen

B 6, Großharthau, Höhe Kindergarten, in beide Richtungen
04.03.2019, 14:00 Uhr - 18:10 Uhr

Eine Geschwindigkeitskontrolle in der Ortschaft Großharthau, in Höhe des Kindergartens, auf der B 6 war am Montagnachmittag angesagt. Bekanntermaßen darf innerorts, unter günstigen Bedingungen, maximal 50 km/h gefahren werden. Circa 2.300 Fahrzeuge durchfuhren die Lichtschranke. Dabei zeigten die Messinstrumente am Ende 63 Überschreitungen an. In 58 Fällen blieb es bei einem Verwarngeld und „nur“ fünf Fahrer dürfen sich auf einen Bußgeldbescheid „freuen“. Spitzenreiter im negativen Sinne war der Fahrer eines Krads, den das System mit 89 km/h erfasste. Er muss sich auf 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot einstellen. (al)

 

Einbrüche in zwei Wohnhäuser

Königsbrück, Lindenstraße
04.03.2019, 14:00 Uhr - 19:25 Uhr

Unbekannte brachen am Montagnachmittag in zwei Einfamilienhäuser an der Lindenstraße in Königsbrück ein. Die Täter hinterließen an den Gebäuden ein Sachschaden in Höhe von insgesamt circa 200 Euro. Sie durchsuchten in beiden Fällen alle Wohnräume und durchwühlten die Schränke. Aus einem Wohnhaus wurde Bargeld in Höhe von etwa 1.000 Euro entwendet. Kriminaltechniker sicherten Spuren. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. (tj)

 

Einbruch in Firmen und Bildungseinrichtung

Hoyerswerda, Ackerstraße
01.03.2019, 14:45 Uhr - 04.03.2019, 06:35 Uhr

Unbekannte drangen am vergangenen Wochenende gewaltsam in ein Gebäude an der Ackerstraße in Hoyerswerda ein und gelangten so in eine Bildungseinrichtung und weitere Firmen in dem Objekt. Die Täter verursachten dabei einen Sachschaden von rund 1.100 Euro. Aus verschiedenen Handkassen nahmen die Einbrecher Bargeld in vierstelliger Höhe mit. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Festumzug zum Rosenmontag

Wittichenau, Markt
04.03.2019, 13:30 Uhr - 15:45 Uhr

Kräfte des Polizeireviers Hoyerswerda sowie des Einsatzzuges sicherten den Rosenmontagsumzug beim Karneval in Wittichenau ab. Zu dem Festumzug reisten etwa 8.000 Personen an. Erfreulicherweise verlief die komplette Veranstaltung störungsfrei, sodass Jedermann die Feierlichkeiten genießen konnte. (js)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Baustelle eingestiegen

Görlitz, Bautzener Straße
01.03.2019, 16:00 Uhr - 04.03.2019, 07:00 Uhr

Am vergangenen Wochenende brachen unbekannte Täter in eine Baustelle eines Mehrfamilienhauses an der Bautzener Straße in Görlitz ein. Die Diebe entwendeten diverse Werkzeuge sowie Baumaterial im Wert von etwa 2.000 Euro. Dabei hinterließen sie Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (js)

 

Einbrüche in Gartenlauben

Görlitz, Walther-Rathenau-Straße
01.03.2019, 13:00 Uhr - 04.03.2019, 08:45 Uhr

Unbekannte brachen am vergangenen Wochenende in drei Lauben an der der Walther-Rathenau-Straße in Görlitz ein. Die Täter durchwühlten die Gebäude und entwendeten diverse Kleinwerkzeuge, Gläser und Kabel. Der entstandene Schaden wurde mit rund 800 Euro angegeben.

Görlitz, Friedhofstraße
01.03.2019, 13:00 Uhr  - 04.03.2019, 10:45 Uhr

An der Friedhofstraße in Görlitz drangen Unbekannte ebenfalls am vergangenen Wochenende in sechs Gartenhäuschen ein. Die Täter stahlen hier Werkzeuge und Kabel. Der entstandene Schaden lag bei etwa 600 Euro.

Die Kriminalpolizei nahm in beiden Fällen die Ermittlungen auf. (tj)

 

Renault Megane gestohlen

Görlitz, Hohe Straße
03.03.2019, 10:30 Uhr - 04.03.2019, 08:40 Uhr

Unbekannte stahlen in der Zeit zwischen Sonntagvormittag und Montagmorgen einen Renault Megane an der Hohe Straße in Görlitz. Das Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen GR AM 530 hatte einen Wert von etwa 18.500 Euro. Die Soko Kfz ermittelt nun und fahndet international nach dem Pkw. (js)

 

Haftbefehl vollstreckt

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Rumburger Straße
04.03.2019, 11:50 Uhr

Polizeibeamte trafen bei einer Personenkontrolle auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Rumburger Straße in Ebersbach einen zur Sitzungshaft ausgeschriebenen 25-Jährigen an. Im Rahmen der Überprüfung des jungen Mannes stellten die Ordnungshüter zwei weitere Haftbefehle fest, welche er nun in einer Justizvollzugsanstalt absitzen darf. (js)

 

Mit gestohlenem Buntmetall und unter Drogeneinfluss gestoppt

Zittau, OT Schlegel, Betonstraße
05.03.2019, 00:45 Uhr

Kräfte des Polizeirevieres Zittau-Oberland stoppten am Dienstagmorgen einen VW Polo auf einer Verbindungsstraße im Zittauer Ortsteil Schlegel. In dem Fahrzeug befand sich Schrott, welches der 35-jährige Fahrer aus einem Container entwendet hatte. Ein Drogenschnelltest zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Der Beschuldigte wird sich nun vor Gericht für seine Diebstahlshandlung verantworten müssen. Des Weiteren stellt das Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln eine Ordnungswidrigkeit dar. (js)

 

Graffitischmierer am Werk

Weißwasser/O.L., Bahnhofstraße
01.03.2019, 15:00 Uhr - 16:00 Uhr
04.03.2019, 12:25 Uhr polizeilich bekannt

Vermeintliche Künstler haben am vergangenen Freitag das Bahnhofsgebäude in Weißwasser mit diversen Graffitis beschmiert. Die Täter hinterließen sowohl an den Außen- als auch den Innenwänden ihre Schriftzeichen, Bilder und auch zweimal ein verfassungswidriges Symbol. Sie verwendeten blaue Sprühfarbe und auch verschiedene Permanentmarker. Die voraussichtlichen Entfernungskosten durch eine Reinigungsfirma werden circa 2.500 Euro betragen. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung. (al)

 

Geschwindigkeit kontrolliert

B 156, zwischen Uhyst und Lieske, Abzweig Klitten, beide Richtungen
04.03.2019, 07:15 Uhr - 12:15 Uhr

Auf der B 156 zwischen Uhyst und Lieske am Abzweig Klitten besteht ein Tempolimit von 70 km/h, welches mehrfach durch Verkehrszeichen angezeigt wird. Diese Beschränkung überwachte ein Messeteam am Montagvormittag fünf Stunden lang. Von den circa 940 gemessenen Fahrzeugen waren 47 zu schnell. In 32 Fällen blieb es bei einem Verwarngeld. 15 Kraftfahrer erhalten jedoch einen Bußgeldbescheid, da ihre Überschreitung deutlich über dem Erlaubten lag. Zwei Fahrzeuge, ein Skoda mit Prignitzer und ein VW mit Zwickauer Kennzeichen, hatten die identische Höchstgeschwindigkeit von 108 km/h erreicht. Sie dürfen sich auf 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Zentralregister sowie einen Monat Fahrverbot einstellen. (al)

 

Zufallsfund bei Anzeigenaufnahme

Weißwasser/O.L., Boxberger Straße
05.03.2019, gegen 01:00 Uhr

In der Nacht zu Dienstag waren Beamte des örtlichen Polizeireviers ursprünglich zur Anzeigenaufnahme bezüglich eines Wohnungseinbruches an der Boxberger Straße in Weißwasser tätig. Hierbei verhalf den Polizisten der Zufall zum Fund von Marihuana-Pflanzenresten. Doch damit nicht genug. Die Ordnungshüter bemerkten außerdem noch einige Graffitiskizzen, welche ihnen aus stadtbekannten Graffiti-Tags bekannt vorkamen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft mögliche Zusammenhänge. (js)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen