1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Hubschrauberbesatzung findet Vermisste u.a. Meldungen

Medieninformation: 136/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 07.03.2019, 14:23 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus


Zeit:     06.03.2019, 18.30 Uhr bis 21.15 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Unbekannte sind am Mittwochabend in ein Einfamilienhaus an der Oderstraße eingedrungen.

Sie hebelten ein Fenster der unteren Etage auf und gelangten in einen Büroraum. Dieser wurde durchsucht. Ob etwas entwendet wurde, konnte noch nicht angegeben werden. Der Schaden beläuft sich auf rund 200 Euro. (lr)

Siebenjähriger verletzt

Zeit:     06.03.2019, 16.20 Uhr
Ort:      Dresden-Seidnitz

Gestern Nachmittag ist ein Siebenjähriger bei einem Unfall auf der Rennplatzstraße schwer verletzt worden.

Der Junge überquerte etwa 100 Meter vor der Winterbergstraße mit seiner Mutter (33) die Straße. Nach dem sie die in der Linksabbiegerspur verkehrsbedingt haltenden Fahrzeuge passiert hatten, trat der Siebenjährige unvermittelt zwischen den Autos hervor auf die Rechtsabbiegespur. Ein Citroen Berlingo (Fahrer 65) konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste den Jungen. Dieser wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Am Citroen entstand ein Sachschaden von rund 1.000 Euro. (sg)

Simson-Fahrerin bei Unfall verletzt

Zeit:     06.03.2019, 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Mickten

Am gestrigen Morgen kam es auf der Lommatzscher Straße zu einem Verkehrsunfall.

Eine Simson-Fahrerin (16) fuhr von der Leipziger Straße in Richtung Elbepark. Zwischen der Franz-Lehmann-Straße und der Micktner Straße wurde die 16-Jährige von einem unbekannten Fahrzeug überholt. Sie wich aus, stürzte und verletzte sich leicht.

Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen, insbesondere zu dem unbekannten Fahrzeug machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (al)


Landkreis Meißen

Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Zeit:     07.03.2019, 09.30 Uhr
Ort:      Hirschstein, OT Prausitz

Am Donnerstagvormittag wurden bei einem Verkehrsunfall auf der S 87 zwei Autofahrer verletzt.

Der Fahrer (28) eines Seat fuhr die S 87/Wölkische Straße in Richtung Kobeln. Er kollidierte mit einem entgegenkommenden VW Golf. Die Fahrerin (56) des Golf wurde dabei ebenso verletzt, wie der 28-Jährige. Beide wurden in Krankenhäuser gebracht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 15.000 Euro. (lr)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Hubschrauberbesatzung findet Vermisste

Zeit:     06.03.2019, 17.30 Uhr bis 21.00 Uhr
Ort:      Dohna, OT Köttewitz

Am Mittwochabend wurde der Polizei in Pirna eine 82-jährige Frau aus einem Seniorenheim als vermisst gemeldet. Die Beamten des Revieres durchsuchten mit Unterstützung der Hundestaffel und einem Polizeihubschrauber die umliegenden Wälder. Die Besatzung des Hubschraubers konnte die Frau letztlich ausfindig machen. Sie wurde leicht unterkühlt in das Seniorenheim zurück gebracht. (lr)

Betrunken gefahren

Zeit:     07.03.2019, 00.45 Uhr
Ort:      Heidenau

In der Nacht zum Donnerstag konnten die Beamten des Polizeirevieres Pirna eine betrunkene Autofahrerin aus dem Verkehr ziehen.

Den Streifenbeamten fiel ein unsicher fahrender Audi auf der Karl-Marx-Straße auf. Dieser wurde kontrolliert und es stellte sich heraus, dass die Fahrerin (23) des Audi unter Alkoholeinwirkung stand. Ein Atemalkomattest erbrachte einen Wert von 1,68 Promille.

Bei der 23-Jährigen wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Sie muss sich nun wegen Fahrens unter Alkohol verantworten. (lr)

Von der Straße abgekommen

Zeit:     06.03.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Hohnstein

Gestern Vormittag kam es auf der Dresdner Straße zu einem Verkehrsunfall.

Der Fahrer (84) eines Hyundai war auf der Straße zwischen Lohmen und Hohnstein unterwegs. In eine Kurve kam der Mann nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit seinem Wagen gegen mehrere Bäume. Der 84-Jährige blieb unverletzt. Der entstandene Schaden beträgt etwa 4.000 Euro geschätzt. (ml)


Drei Unfälle auf glatten Straßen

Gestern früh kam es innerhalb kurzer Zeit zu drei Verkehrsunfällen auf glatten Straßen.

Zeit:     06.03.2019, 06.20 Uhr
Ort:      Freital, OT Zauckerode

Auf der Moritz-Fernbacher-Straße kam ein Radfahrer (62) zu Fall und verletzte sich leicht. Am Rad entstand ein Sachschaden von ca. 30 Euro.

Zeit:     06.03.2019, 06.40 Uhr
Ort:      Glashütte, OT Cunnersdorf

Auf der Straße Krugmühle kam eine 21-jährige Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte mit ihrem Auto in einen Fluss. Die Frau wurde leicht verletzt. Der Schaden am Wagen beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

Zeit:     06.03.2019, 06.45 Uhr
Ort:      Dippoldiswalde, OT Reinholdshain

Ein Fiat Picanto (Fahrer 18) kam auf der Glashütter Straße ebenfalls nach rechts von der Fahrbahn ab. In einer Rechtskurve in Richtung Reinholdshain geriet der Wagen ins Schleudern und überschlug sich. Der 18-Jährige blieb unverletzt. Am Fiat entstand ein Sachschaden von etwa 2.000 Euro. (sg)

Zwei Unfälle auf Ölspur - Zeugenaufruf

Zeit:     05.03.2019, 15.40 Uhr
Ort:      Bannewitz

Dienstagnachmittag ist es infolge einer Ölspur auf der B 170 kurz vor Hainichen zu zwei Verkehrsunfällen gekommen.

Ein Citroen C2 (Fahrer 37) war aus Richtung Possendorf unterwegs. Auf der Ölspur geriet der Wagen ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Am Auto entstand ein Sachschaden von ca. 500 Euro.

Wenig später verlor eine 31-Jährige in gleicher Fahrtrichtung die Kontrolle über ihren Suzuki, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Dabei entstand ein Gesamtsachschaden von rund 6.000 Euro.

Der Verursacher der Ölspur ist bislang unbekannt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem unbekannten Verursacher der Ölspur machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 sowie das Polizeirevier Dippoldiswalde entgegen. (sg


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281