1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Dreister Dieb im Einkaufsmarkt festgenommen/Koffer ohne Besitzer löste Polizeiensatz aus/ Einbrecher im Haus

Verantwortlich: Uwe Voigt, Birgit Höhn, Alexander Bertram, Richardl Baldeweg
Stand: 07.03.2019, 15:32 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Dreister Dieb im Einkaufsmarkt festgenommen  

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Dresdner Straße
Zeit:     06.03.2019, gegen 09:30 Uhr                                               

Ein 38-Jähriger wollte in einem Supermarkt für seinen Einkauf nicht bezahlen. Er lud den Einkaufswagen voll und wartete auf eine günstige Gelegenheit. Als die Mitarbeiter vom Servicestand kurz den Gang nicht im Blick hatten, versuchte der Tatverdächtige, mit dem vollen Wagen durch den Ausgang zu fliehen. Der Ladendetektiv hatte das Geschehen beobachtet und hielt den Tatverdächtigen fest. Die Polizei wurde hinzugezogen. Es handelte sich insgesamt um einen Warenwert von über 800 Euro, die Hälfte davon allein durch Zigaretten. Zwischenzeitlich hatte der Mann im Markt einen weiteren Einkaufskorb benutzt, um die Zigarettenschachteln an verschiedenen Kassen einzusammeln. Da der Tatverdächtige keinen festen Wohnsitz angeben konnte, wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft festgenommen. Am Donnerstag soll ein beschleunigtes Verfahren durchgeführt werden. Der Mann war bereits mit weiteren Straftaten aufgefallen und wurde von der Staatsanwaltschaft eines anderen Bundeslandes gesucht. (Bal)

Fahrzeuge beschädigt – Zeugen gesucht   

Ort:      Leipzig (Zentrum-Südost), Philipp-Rosenthal-Straße
Zeit:     07.03.2019, gegen 04:00 Uhr

Zu hohem Sachschaden an mehreren Fahrzeugen kam es in der Nacht. Zwei bisher unbekannte Täter hatten bei einem Pkw Daimler-Benz die Frontscheibe zerstört, bei einem Pkw BMW ebenfalls die Frontscheibe zerstört sowie die Motorhaube zerkratzt und bei einem Pkw Range Rover den Lack beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf einen mittleren vierstelligen Betrag geschätzt. Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:

Person 1:

  • männlich
  • groß und kräftig
  • dunkel gekleidet
  • blaue Streifen auf der Bekleidung

Person 2:

  • männlich
  • dunkel gekleidet.

Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04275 Leipzig, Tel. (0341) 3030 - 100 zu melden. (Bal)

Randalierer in Gohlis

Ort:      Leipzig (Gohlis-Süd), Georg-Schumann-Straße
Zeit:     06.03.2019, gegen 21:00 Uhr

In Gohlis hatte am Abend bereits ein Mann randaliert. Auch er beschädigte Fahrzeuge, trat gegen die Außenspiegel und warf Fahrräder um. Weiterhin wurde ein Lattenzaun beschädigt und die Scheibe einer Gaststätte eingeschlagen. Da der 28-jährige Tatverdächtige auch nach Eintreffen der Polizei weiter aggressiv agierte, musste er in Gewahrsam genommen werden. Er war alkoholisiert. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert 1,3 Promille. Der Mann wurde am Morgen aus dem Gewahrsam entlassen, nachdem er sich beruhigt hatte. Er muss sich nun wegen Sachbeschädigung verantworten. (Bal)

Pkw-Einbrüche

Fall 1 

Ort:      Leipzig (Zentrum), Linnéstraße
Zeit:     06.03.2019, gegen 19:30 Uhr polizeibekannt

Ein Unbekannter schlug die Scheibe auf der Beifahrerseite vom VW Golf ein und entwendete die Handtasche der Geschädigten. Jene hatte ihr Eigentum auf dem Beifahrersitz zurückgelassen. Als die Frau (49) aus Brandenburg zu ihrem Auto zurückkehrte, musste sie die böse Überraschung machen und rief die Polizei. Der 49-Jährigen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 250 Euro.

Fall 2   

Ort:      Leipzig (Zentrum), Nordstraße
Zeit:     06.03.2019, zwischen 18:00 Uhr und 21:00 Uhr

Am Mittwochabend stellte der Nutzer (61) den Firmenwagen, einen BMW X 3, ordnungsgemäß gesichert auf der Nordstraße, in der Nähe eines Hotels, ab. Als er kurz nach 21:00 Uhr zurückkehrte, musste er feststellen, dass die hintere rechte Seitenscheibe zerstört worden war. Von dort aus war der unbekannte Täter in den Kofferraum gelangt und stahl daraus eine Tasche samt Laptop und Zubehör sowie einen USB-Stick und eine Stofftasche mit diversen Unterlagen. Der unbekannte Täter hinterließ einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Dem Geschädigten entstand ein Schaden in Höhe einer niedrigen vierstelligen Summe. Der 61-Jährige aus Bayern erstattete Anzeige bei der Polizei. In beiden Fällen ermittelt die Polizei wegen des besonders schweren Diebstahls. (Hö)

Nächtlicher Angriff mit Körperverletzung  

Ort:      Leipzig (Gohlis-Nord), Jörgen-Schmidtchen-Weg
Zeit:     07.03.2019, gegen 00:15 Uhr

Kurz nach Mitternacht war ein 30-Jähriger auf dem Weg zur Straßenbahnhaltestelle, als zwei Männer auf ihn zukamen und ihn ins Gebüsch zerrten. Sie schlugen dort mit einem unbekannten Gegenstand auf ihn ein. Kurze Zeit später entfernten sich die Beiden wieder. Der Geschädigte hatte Schmerzen am Kopf und Kratzer im Gesicht. Er rief die Polizei. Als Grund vermutete er ein Beziehungsmotiv und gab erste Hinweise auf die unbekannten Täter. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung. (Ber)

Landkreis Leipzig

Fahrzeug entwendet  

Ort:      Markkleeberg, Neusässer Straße
Zeit:     05.03.2019, gegen 19:30 Uhr bis 06.03.2019, gegen 07:00 Uhr                                               

Unbekannter Täter entwendete den gesichert auf einem Grundstück unter einem Carport abgestellten grauen Mercedes Benz Viano 3.0 CDI des 54-jährigen Halters (amtliches Kennzeichen: L YS 3565) in einem Wert von ca. 27.000 Euro. Die Sonderkommission „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen hat die Ermittlungen aufgenommen. (Vo)

Koffer ohne Besitzer löste Polizeieinsatz aus 

Ort:      Grimma, Hengstbergstraße
Zeit:     06.03.2019, gegen 18:50 Uhr bis gegen 21:00 Uhr

Am  Mittwochabend  wurde das Polizeirevier Grimma gegen 18:50 Uhr alarmiert, da in einem Schnellrestaurant im Tankstellenbereich an der Hengstbergstraße ein verlassener Koffer stand. Ein Eigentümer war weit und breit nicht zu ermitteln. Da nicht auszuschließen war, dass von dem Koffer eine Gefahr ausgeht, wurde das Tankstellengelände mit Tankstellenshop, Spielhalle und Schnellrestaurant evakuiert. Spezialisten vom Landeskriminalamt wurden angefordert. Diese durchleuchteten den Koffer und stellten fest, dass nichts Gefährliches darin war. Gegen 21:00 Uhr beendete die Polizei die Maßnahmen. Der Kofferinhalt ließ auf einen 32-jährigen polnischen Staatsbürger schließen, der sich auf der Durchreise befand. Er will seinen Koffer in den nächsten Tagen abholen. (Ber)

Beute von geringem Wert  

Ort:      Rötha
Zeit:     06.03.2019, gegen 11:00 Uhr

In Rötha mussten die Eigentümer eines Einfamilienhauses einen Einbruch feststellen. Vom Keller waren die Tür und ein Fenster aufgebrochen, im Haus standen Türen und Schränke offen. Offensichtlich hatten die Eindringlinge alles durchsucht. Wertgegenstände waren keine im Haus zu finden, so mussten sich die Einbrecher mit Modeschmuck in geringem Wert begnügen. Die Polizei ermittelt wegen Einbruchsdiebstahl. (Ber)

Einbrecher im Haus

Ort:      Machern
Zeit:     06.03.2019, gegen 09:00 Uhr bis gegen 16:45 Uhr

In Machern nutzten Unbekannte die Abwesenheit der Hauseigentümer, um in ein Einfamilienhaus einzubrechen. Sie brachen gewaltsam die Terrassentür auf und verschafften sich so Zutritt in die Wohnbereiche. Dort durchwühlten sie alle Schränke. Sie entwendeten nach erstem Überblick zwei Laptops und eine Kamera. Ob noch weitere Gegenstände fehlen, konnte bei Anzeigenaufnahme noch nicht gesagt werden. (Ber)                                             

Landkreis Nordsachsen

 Unter Alkohol gefahren

Ort:      Eilenburg, Torgauer Landstraße
Zeit:     06.03.2019, gegen 11:30 Uhr                                               

Dem Polizeirevier in Eilenburg wurde durch eine Hinweisgeberin bekannt, dass sie gesehen hatte, wie eine Frau schwankend aus einem Einkaufsmarkt kam, sich anschließend in einen Pkw Hyundai setzte und vom Parkplatz davon fuhr. Das amtliche Kennzeichen war bekannt. Die Beamten prüften die Halteradresse und fuhren zur Wohnanschrift. Der Pkw Hyundai mit dem amtlichen Kennzeichen stand vor dem Haus. Der Motor war noch warm. Die Beamten suchten die Wohnung auf und klingelten. Zunächst öffnete niemand. Einige Zeit später öffnete die Frau die Tür. Ihr wurde der Sachverhalt bekanntgemacht, dass sie mit ihrem Pkw im Straßenverkehr soeben vom Einkaufmarkt nach Hause gefahren ist und der Verdacht der Trunkenheit im Straßenverkehr im Raum steht. Mit der 48-jährigen Frau wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,12 Promille. Daraufhin wurde der Führerschein sichergestellt und der 48-Jährigen mitgeteilt, dass gegen sie ein Ermittlungsverfahren eingeleitet wurde. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

 

Zeugenaufruf m. b. B. u. V. Radfahrer leicht verletzt – Unfallflucht                                       

Ort:      Leipzig (Grünau), Schönauer Straße/Brücke Höhe Allee Center
Zeit:     06.03.2019, gegen 13:45 Uhr

Ein 84-jähriger Fahrradfahrer befuhr den rechten Gehweg der Schönauer Straße in Richtung Ratzelstraße. Auf der Brücke über der S-Bahn fuhr er vom Gehweg auf die Schönauer Straße, um diese zu überqueren und achtete offenbar nicht auf den Fahrverkehr. Er wurde von einem Pkw erfasst, dessen Fahrer auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Ratzelstraße unterwegs war. Der Radfahrer stürzte und zog sich Prellungen und Abschürfungen zu. Er wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer hingegen verließ pflichtwidrig den Unfallort. Bei dem Pkw soll es sich um einen schwarzen VW gehandelt haben, der im Frontbereich beschädigt ist. Am Rad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 200 Euro. Wer hat Beobachtungen zum genauen Unfallhergang gemacht, wer kann Hinweise zum Fahrer und dessen Fahrzeug geben? Zeugen melden sich bitte bei der Verkehrspolizeiinspektion, Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, Telefon Tel. (0341) 255 - 2851 (tagsüber) sonst 255 - 2910. (Hö)

Zusammenstoß auf der Kreuzung  

Ort:      Leipzig (Volkmarsdorf), Torgauer Straße/Adenauer Allee
Zeit:     06.03.2019, gegen 21:25 Uhr                                               

Ein 47-jähriger Fahrer fuhr mit einem Pkw BMW Mini Cooper auf der Torgauer Straße  und hatte die Absicht, die Kreuzung zur Adenauerallee in gerader Richtung zu überfahren. In entgegengesetzter Richtung fuhr ein 35-jähriger Fahrer eines Pkw Ford Kuga die Adenauerallee entlang und hatte die Absicht, an der Kreuzung nach links in die Torgauer Straße abzubiegen. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß des Mini Cooper und des Ford Kuga. Der 35-jährige Ford-Fahrer wurde dabei verletzt. Durch das eintreffende Rettungswesen wurde dieser umgehend in ein Krankenhaus zur stationären Aufnahme verbracht. Der 47-jährige BMW-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Beide Fahrer gaben jeweils an, bei Grün für ihre Fahrtrichtung gefahren zu sein. Die genaue Unfallursache steht noch aus. Im Zuge der ersten Ermittlungen und Befragungen meldeten sich Zeugen, die sich zu dem Zeitpunkt ebenfalls gerade in dem Kreuzungsbereich aufhielten bzw. diesen befuhren. Mit diesen Aussagen versuchen die Beamten des Verkehrsunfalldienstes, den Unfall und die Ursachen aufzuklären. (Vo)

Landkreis Leipzig

Von der Straße abgekommen, …  

Ort:      Böhlen, Werkstraße
Zeit:     06.03.2019, gegen 19:00 Uhr

… war gestern Abend der Fahrer eines Dacia Logan. Der Autofahrer befuhr die Werkstraße von Böhlen in Richtung Lippendorf und kam dort nach links von der Fahrbahn ab. Er fuhr einen Abhang hinunter und kippte auf die Seite. Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Eine Frau (23) rief das Rettungswesen sowie die Polizei und kümmerte sich um den verletzten Mann. Der Verunglückte hatte keinerlei Ausweispapiere bei sich, so dass erst einmal nicht bekannt war, um wen es sich handelte. Auch war unklar, warum er den Pkw im Besitz hatte, welcher geborgen und abgeschleppt wurde. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 8.000 Euro. Polizeibeamte überprüften das Fahrzeug. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Dacia Logan um ein Firmenfahrzeug handelte. Der Halter wurde ermittelt und in Kenntnis gesetzt. Dieser gab an, den Pkw einem anderen Kollegen übergeben zu haben. Der Kollege wurde aufgesucht und es stellte sich heraus, dass diesem der Fahrzeugschlüssel in einem unbeobachteten Moment durch den Unfallverursacher gestohlen worden war. Dann hatte sich der unbekannte Täter ins Auto gesetzt, war in Richtung Lippendorf gefahren. Erst heute Vormittag konnten Polizeibeamte des Verkehrsunfalldienstes im Krankenhaus aufklären, um wen es sich bei dem Verunglückten handelt: um einen bereits polizeibekannten 30-Jährigen, der zudem nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet; er hat sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit unbefugtem Gebrauch eines Fahrzeuges und Fahren ohne Fahrerlaubnis zu verantworten. (Hö)

Unfall mit erheblichem Sachschaden 

Ort:      Borna, Leipziger Straße
Zeit:     06.03.2019, gegen 11:40 Uhr

Der Fahrer eines VW Golf missachtete am Mittwochmittag in Borna auf der Leipziger Straße beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden Mazda 6 und stieß mit diesem frontal zusammen. Infolge dessen wurde der Mazda gegen einen in der Seitenstraße stehenden BMW geschleudert. An allen drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, weit im fünfstelligen Bereich. Verletzt wurde niemand. (Ber)                                               

Landkreis Nordsachsen

Radfahrer krachte gegen geparktes Auto 

Ort:      Taucha, Am Dingstuhl
Zeit:     06.03.2019, gegen 23:00 Uhr

Mit einem Rennrad war gestern Abend ein 54-Jähriger unterwegs. Auf der Straße Am Dingstuhl stieß er vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit gegen einen ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand abgestellten Audi A 6. Der Fahrradfahrer stürzte und musste mit einer Schulterverletzung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer eines Autos, der am Unfallort vorbeikam, hatte die Rettungsleitstelle verständigt. Da die Heckscheibe des Audis komplett zerstört wurde, sich mehrere hochwertige Werkzeuge im Fahrzeug befanden und der Halter nicht erreicht werden konnte, wurde der Audi A 6 zur Eigentumssicherung abgeschleppt. An Auto und Rad entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. (Hö)                                               

Verkehrsunfall mit zwei verletzten Kindern 

Ort:      Mügeln (Schweta), Oschatzer Straße
Zeit:     06.03.3019, gegen 07:00 Uhr

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt vier verletzten Personen, darunter zwei Kinder, kam es in den Morgenstunden. Die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda fuhr die Landstraße aus Norden in Richtung des Gewerbegebiets Mügeln. An der Kreuzung zur Mügelner Straße kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden VW Caddy. Die Frau wäre auf Grund von Verkehrszeichen wartepflichtig gewesen. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus transportiert werden. Der 43-jährige Fahrer des VW Caddy sowie zwei Kinder im Alter von 3 und 6 Jahren, welche sich mit im Auto befanden, wurden leicht verletzt. Auch sie wurden zunächst in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt. Der Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Bereich. (Bal)

                                              

 

 

 


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand