1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Büroräume – Tatverdächtige gestellt

Medieninformation: 139/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.03.2019, 13:08 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Büroräume – Tatverdächtige gestellt

Zeit:     06.03.2019, 19.00 Uhr bis 05.30 Uhr
Ort:      Dresden-Löbtau

Dresdner Polizeibeamte haben gestern Morgen im Zusammenhang mit einen Einbruch in einen Bürokomplex an der Hofmühlenstraße drei Männer (19, 22, 29) festgenommen.

Polizisten kontrollierten auf der Tharandter Straße einen Mercedes Sprinter mit den drei Dresdnern. Auf der Ladefläche fanden die Beamten unter anderem verschiedenes Einbruchswerkzeug und einen verschlossenen Tresor. Die drei Deutschen wurden vorläufig festgenommen.

Im Rahmen der Ermittlungen stellte die Polizei fest, dass der Tresor aus einem Büro an der Hofmühlenstraße gestohlen worden war. Die Täter waren auf unbekannte Weise in das Objekt eingedrungen und hebelten mehrere Bürotüren auf. Sie durchsuchten die Räume und stahlen unter anderem Bargeld, Elektrotechnik sowie besagten Tresor.

Gegen die drei Männer wird wegen besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt. (sg)
 

Hakenkreuzschmiererei

Zeit:     07.03.2019 bis 08.03.2019
Ort:      Dresden-Laubegast

Unbekannte haben einen Kleintransporter Mercedes auf der Österreicher Straße mit zwei Hakenkreuzen besprüht. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (ml)

Fahrzeuge beschmiert

Zeit:     07.03.2019, 21.20 Uhr festgestellt
Ort:      Dresden-Prohlis

Unbekannte Täter besprühten gestern Abend an der Prohliser Allee mehrere geparkte Fahrzeuge mit Farbe. Insgesamt achtundzwanzig Autos wurden beschädigt.
Eine abschließende Schadenssumme wurde noch nicht bekannt.

Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (al)

Audi gestohlen

Zeit:     25.02.2019, 09.00 Uhr bis 07.03.2019 17.00 Uhr
Ort:      Dresden-Klotzsche

Unbekannte Täter stahlen einen blauen Audi von der Marsdorfer Straße. Der im Jahre 2013 zugelassene Audi S5 hat einen Wert von ca. 30.000 Euro.

Zeit:     07.03.2019, 19.00 Uhr bis 08.03.2019, 06.30 Uhr
Ort:      Dresden-Rähnitz

Einen weiteren Audi stahlen Unbekannte in der Nacht zum Freitag vom Bauernweg. Der Wert des 2018 zugelassenen blauen A4 konnte noch nicht angegeben werden.

Zeit:     07.03.2019, 22.00 Uhr bis 08.03.2019, 09.00 Uhr
Ort:      Dresden-Rähnitz

Ebenfalls in der Nacht zum Freitag stahlen Unbekannte einen schwarzen Audi A6 von der Beckerstraße. Dieser 2011 zugelassene Wagen wurde auf ca. 30.000 Euro geschätzt. (lr)

Vermisster 71-Jähriger wieder da

Der seit Anfang der Woche vermisste 71-Jährige aus Dresden-Löbtau ist wieder da (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 134/2019 vom 06.03.2019).
Der Mann ist heute in Dresden aufgegriffen worden. Ein Straftatverdacht besteht nicht. (al)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Friseursalon

Zeit:     06.03.2019 20.00 Uhr bis 07.03.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte brachen in der Nacht zum Donnerstag in einen Friseursalon auf der Bahnhofstraße ein.

Die Täter hebelten ein Fenster zu dem Friseursalon auf. Im Inneren wurden weitere Türen aufgebrochen und die Räumlichkeiten durchsucht. Die Unbekannten stahlen unter anderem vier Haarschneidemaschinen, ein Glätteisen, sowie Münzgeld in unbekannter Höhe.

Der Stehlschaden wurde mit ca. 400 Euro, der Sachschaden mit rund 2.000 Euro angegeben. (lr)

Radfahrer stößt gegen Renault

Zeit:     07.03.2019, 15.05 Uhr
Ort:      Freital, OT Hainsberg

Gestern Nachmittag kam es auf der Dresdner Straße zu einem Verkehrsunfall.

Ein Radfahrer (50) stieß mit einem haltenden Renault Clio zusammen. Er stürzte und prallte gegen den Beifahrer (48) des Renault, der in das Auto einstieg. Beide Männer verletzten sich leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von rund 1.300 Euro. (al)


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281