1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Unbekannter hielt Autos auf der S 57 an/Zeugen gesucht

Medieninformation: 131/2019
Verantwortlich: Doreen Göhler
Stand: 10.03.2019, 10:15 Uhr

 

Chemnitz

 

Einbrüche in Geschäfte

Zeit:     08.03.2019, 18.15 Uhr bis 09.03.2019, 08.50 Uhr
Ort:      OT Kaßberg, OT Bernsdorf

(849) In der Fabriciusstraße, der Bernsdorfer Straße und der Ulmenstraße waren zwischen Freitagabend und Samstag früh Einbrecher in Geschäften zugange. In allen drei Fällen wurde gewaltsam eine Zugangstür aufgebrochen. Der Gesamtschaden summiert sich ersten Schätzungen zufolge auf mindestens 2 500 Euro.

Während bei dem Einbruch in ein Geschäft in der Fabriciusstraße nach ersten Erkenntnissen offenbar lediglich eine Getränkeflasche gestohlen wurde, verschwanden in der Bernsdorfer Straße Bargeld und Arbeitsmaterialien. Aus einem Laden in der Ulmenstraße haben Unbekannte nach erstem Überblick etwas Kleingeld und alkoholische Getränke gestohlen. (gö)

 

Landkreis Mittelsachsen

Unbekannter hielt Autos auf der S 57 an/Zeugengesuch

Zeit:     09.03.2019, 05.20 Uhr
Ort:      Penig

(850) In den frühen Samstagmorgenstunden ist ein Autofahrer (53) von einem unbekannten Tramper offenbar körperlich angegriffen worden. Der 53-Jährige erlitt nach bisherigen Erkenntnissen leichte Verletzungen.

Der Mann war auf der S 57 aus Richtung Mühlau kommend unterwegs, als er auf Höhe des Abzweigs Chursdorf eine Person mittig auf der Straße laufen sah. Er sprach den augenscheinlich alkoholisierten jungen Mann an und nahm ihn in der Folge in seinem Auto mit. In Penig, in der Chemnitzer Straße auf Höhe des Tauschaer Wegs, habe der Unbekannte ihn plötzlich körperlich angegriffen, woraufhin der 53-Jährige sein Auto stoppte. Der Tramper sei schließlich ausgestiegen und in Richtung Stadtmitte davon gelaufen.

Der 53-Jährige beschrieb den Unbekannten als etwa 30 Jahre alt und ca. 1,75 Meter groß.

Außerdem meldete sich eine weitere Autofahrerin (22) bei der Polizei, die offenbar kurz zuvor auf S 57, kurz nach dem Abzweig Tauscha in Höhe einer dortigen Bushaltestelle, mutmaßlich auf denselben jungen Mann traf. Als sie angehalten hatte, habe der Unbekannte auf ihr Fahrzeug geschlagen. Dann sei er weggegangen.

Die 22-Jährige schätzte ihn auf etwa 20 Jahre. Er soll einen dunklen Kinnbart haben und eine Kurzhaarfrisur. Bekleidet war er mit einer Fleecejacke, einer olivfarbenen Hose und einem Basecap.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie Körperverletzung aufgenommen und sucht Zeugen.

Wer hat am Samstag auf der S 57 oder im Stadtgebiet Penig Beobachtungen gemacht, die mit dem Sachverhalt in Zusammenhang stehen könnten? Wem ist der beschriebene Mann auch aufgefallen? Wer kann Angaben zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Rochlitz unter der Rufnummer 03737 789-0 entgegen. (gö)

 

Sechs Verletzte nach Zusammenstoß

Zeit:     09.03.2019, 17.20 Uhr
Ort:      Freiberg

(851) Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am späten Samstagnachmittag im Bereich der Kreuzung Johann-Sebastian-Bach Straße und Lessingstraße im Hospitalviertel. Ein 48-Jähriger befuhr mit einem Opel die Johann-Sebastian-Bach-Straße in Richtung Beethovenstraße. An der Kreuzung Johann-Sebastian-Bach-Straße und Lessingstraße kam von links ein Ford (Fahrerin: 27 Jahre), der auf der vorfahrtsberechtigten Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Autos, wobei in der Folge beide Fahrer und vier Insassen im Ford (17, 24, 25 und 27 Jahre, alle männlich) leicht verletzt wurden. An den beiden Autos entstand ca. 10.000 Euro Sachschaden. (Hi)

 

Kind beim Radfahren verletzt

Zeit:     09.03.2019, 12.05 Uhr
Ort:      Freiberg

(852) Beim Fahrradfahren hat sich am Samstagmittag ein 12-jähriger Junge verletzt, der die Maxim-Gorki-Straße in Richtung Brunnenstraße fuhr. Auf Höhe der Kreuzung zum Forstweg übersah er offenbar einen vorfahrtsberechtigten Pkw VW (Fahrer: 29 Jahre). Beim Zusammenstoß verletzte sich der Junge zum Glück nur leicht, an den Fahrzeugen entstand 400 Euro Schaden. (Hi)

 

Erzgebirgskreis

Quad-Fahrer und Autofahrerin gerieten aneinander/Zeugen gesucht

Zeit:     08.03.2019, 18.00 Uhr
Ort:      Geyer

(853) Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Ehrenfriedersdorfer Straße, nahe der Industriestraße, ist eine Autofahrerin (66) von einem unbekannten Quad-Fahrer angesprochen und beleidigt worden. Zudem soll der Unbekannte versucht haben, die Frau zu schlagen. Vermutlich war der Auseinandersetzung ein Konflikt im Straßenverkehr vorausgegangen. Der Quad-Fahrer wurde als etwa 40 Jahre alt beschrieben. Auf dem Fahrzeug sei zudem ein Kind mitgefahren, das einen schwarzen Helm mit neongrünen Applikationen getragen hatte.

Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere Passanten auf dem Supermarktparkplatz, die Beobachtungen in dem Zusammenhang gemacht haben. Wer kann Angaben zur Identität des unbekannten Quad-Fahrers machen? Hinweise nimmt die Polizei in Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegen. (gö)

 

Auseinandersetzung unter mehreren Männern

Zeit:     09.03.2019, 19.55 Uhr
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Aue

(854) In der Lindenstraße kam es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. Nach bisherigen Erkenntnissen waren zwei Gruppen von jeweils etwa fünf Personen aneinander geraten. Bei Eintreffen der Polizeibeamten ergriff der überwiegende Teil der Beteiligten die Flucht. Die Polizisten trennten zwei junge Männer (25, 29), die gerade noch in eine körperliche Auseinandersetzung verwickelt waren. Dabei wurde ein Polizeibeamter (43) angegriffen und leicht verletzt. Für den 25-Jährigen und einen weiteren 28-Jährigen wurde ein Rettungswagen hinzugezogen. Beide hatten nach bisherigen Erkenntnissen leichte Verletzungen erlitten.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Geschehnissen sowie Hintergründen der Auseinandersetzung aufgenommen.

Zudem wird ein Zusammenhang zu offenbar in Brand gesetzten Abfallcontainern in der Agricolastraße geprüft. Einsatzkräfte hatten dort auf der Anfahrt zur Lindenstraße mehrere brennende Container festgestellt und die Feuerwehr informiert. Nach ersten Erkenntnissen wurden acht Abfallbehälter beschädigt. Möglicherweise sind durch das Feuer auch abgestellte Autos in Mitleidenschaft gezogen worden. Die Ermittlungen dauern an. (gö)

 

25-Jähriger bei Auseinandersetzung schwer verletzt

Zeit:     09.03.2019, 23.15 Uhr
Ort:      Aue-Bad Schlema, OT Aue

(855) Ein Zeuge (63) hatte beim Vorbeifahren an einer Bushaltestelle in der Schneeberger Straße eine körperliche Auseinandersetzung zwischen drei Männern bemerkt und die Polizei verständigt. Als der 63-Jährige daraufhin mit seinem Auto wendete und zur Haltestelle zurückkehrte, waren die zwei mutmaßlichen Angreifer bereits geflüchtet. Offenbar waren sie mit einem silbergrauen Pkw weggefahren. Vor Ort wurde nur noch der Geschädigte (25) angetroffen, der in der Folge schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (gö)

 

E-Bike gestohlen

Zeit:     09.03.2019, 13.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Zschopau

(856) Aus einem Kellerraum in einem Mehrfamilienhaus in der Heinrich-Heine-Straße ist ein graues E-Bike der Marke Kalkhoff gestohlen worden. Der Stehlschaden wurde mit etwa 4 000 Euro angegeben. Der Tatzeitraum erstreckt sich über mehrere Tage. (gö)

 

Nach Sturz leicht verletzt

Zeit:     09.03.2019, 10.30 Uhr
Ort:      Gelenau

(857) Zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person leicht verletzt wurde, kam es am Samstagvormittag auf der Herolder Straße im Bereich einer Kreuzung. Eine 29-Jährige befuhr die Venusberger Straße mit einem Pkw BMW, als sie im Bereich der Kreuzung mit der S 232 (Herolder Straße) einen 56-jährigen Mopedfahrer offenbar nicht beachtete, der auf der bevorrechtigten Straße fuhr. Es kam zu Kollision zwischen dem BMW und dem Kleinkraftrad, woraufhin der Mopedfahrer zu Sturz kam. Dabei wurde er leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ca. 2.000 Euro Schaden. (Hi)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand