1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeidirektion Zwickau: Polizei führte Kontrollen zur Schulwegsicherheit durch

Medieninformation: 145/2019
Verantwortlich: Christian Schünemann, Oliver Wurdak
Stand: 11.03.2019, 14:18 Uhr

Ausgewählte Meldung

Polizei führte Kontrollen zur Schulwegsicherheit durch

Polizeidirektion Zwickau – (cs) Anlässlich des Beginns des zweiten Schulhalbjahres führte die Polizeidirektion Zwickau in der Zeit vom 4. bis 8. März verstärkt Kontrollen im Bereich von Schulen des Landkreises Zwickau sowie des Vogtlandkreises durch (siehe Medieninformation 125/2019 der Polizeidirektion Zwickau vom 1. März).

Ziel der Aktion war es, die Sicherheit der Kinder auf ihren Schulwegen zu erhöhen.

Insgesamt wurden während des Kontrollzeitraumes sieben Geschwindigkeitskontrollstellen eingerichtet. Mit der dabei eingesetzten Messtechnik wurden insgesamt 990 Fahrzeuge gemessen, 38 davon waren zu schnell unterwegs.

Außerdem wurden im Direktionsbereich an 21 Stellen insgesamt 274 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. Bei den Kontrollen stellten die Beamten der Polizeireviere und Inspektionen 28 Mängel fest. Unter anderem wurden dabei zwölf Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt und ein Fahrzeugführer hatte während der Fahrt mit einem Handy telefoniert.

 

Die Polizeidirektion Zwickau führt regelmäßig solche oder ähnliche Einsätze durch oder beteiligt sich an landesweiten Aktionen, wie beispielsweise „Blitz für Kids“, um die Sicherheit im Straßenverkehr sicherzustellen.

Außerhalb solcher Aktionen wird der Verkehr auf den Schulwegen im Rahmen des Streifendienstes und durch den Einsatz der Bürgerpolizisten überwacht.


Vogtlandkreis

Dieseldiebstahl

Plauen – (ow) Von einer auf der Fedor-Schnorr-Straße abgestellten Sattelzugmaschine Volvo haben unbekannte Täter zwischen Freitag, 9 Uhr und Montag, 3 Uhr ca. 170 Liter Dieselkraftstoff im Wert von insgesamt etwa 215 Euro aus dem Tank abgezapft. Der Tankdeckel des Lkw war nicht verschließbar bzw. anderweitig gesichert.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des abgezapften Diesels geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Brand eines Pkw

Plauen – (ow) Am Sonntag wurde gegen 18:40 Uhr der Rettungsleitstelle der Brand eines Pkw Suzuki auf der Kasernenstraße, nahe der Einmündung Jahnstraße mitgeteilt. Kameraden der Berufsfeuerwehr kamen zur Löschung des Brandes zum Einsatz. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Das Fahrzeug wurde durch die Polizei sichergestellt. Nun beginnen die Ermittlungen zur Ursache des Brandes.

Wer in Bezug auf den Pkw-Brand im zeitlichen Vorfeld des Feuers am Pkw verdächtige Personenbewegungen festgestellt hat, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Holzschuppen in Brand gesteckt

Plauen – (ow) In einem Garten des Gartenvereins „Am Birkenwäldchen e. V.“ an der Georg-Benjamin-Straße wurde am Sonntag, zwischen 11:30 Uhr und 17 Uhr ein Holzschuppen durch unbekannte Täter in Brand gesetzt. Kameraden der Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehr aus Plauen kamen zur Löschung des Brandes zum Einsatz. Ein Übergreifen auf eine angrenzende Garage mit einem darin befindlichen Pkw konnte durch die Feuerwehr verhindert werden. Am Geräteschuppen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Versuchter Einbruch in Sporthalle

Plauen – (ow) Auf der Stresemannstraße versuchten unbekannte Täter zwischen Freitag, 22 Uhr und Sonntag, 16 Uhr mehrere Fenster einer Sporthalle aufzubrechen. Ein Eindringen in die Halle gelang den Tätern jedoch nicht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Einbruchsversuch in Schule

Oelsnitz – (ow) Unbekannte Täter versuchten am Sonntag, gegen 7:30 Uhr eine Tür des Gymnasiums an der Melanchthonstraße aufzubrechen. Dabei wurde die Alarmanlage ausgelöst und die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab. Der Schaden an der Tür wird auf etwa 100 Euro geschätzt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Um 23 km/h zu schnell auf dem Schulweg

Rosenbach, OT Schönberg – (ow) Am Montagvormittag führten die Beamten des Verkehrsüberwachungsdienstes der Polizeidirektion Zwickau auf der Kornbacher Straße nach entsprechenden Bürgerbeschwerden eine zweistündige Geschwindigkeitsüberwachung durch. Zum Einsatz kam die sog. Laserpistole. Insgesamt gerieten 48 Fahrzeuge auf der Tempo 30 km/h-Strecke ins Visier der Beamten. Dabei waren fünf Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Viermal bewegten sich die Verstöße im Verwarngeldbereich, d. h. die Fahrzeugführer waren um maximal 20 km/h zu schnell. Der negative Spitzenreiter war eine 20-Jährige, die mit ihrem BMW Minni um 23 km/h zu schnell war. Sie wird nun einen Punkt in Flensburg erhalten und ein Bußgeld von 80 Euro zahlen müssen.

Einbruch in Garten

Falkenstein – (ow) Am Sonntag in den frühen Morgenstunden von etwa 4 Uhr bis 7 Uhr drangen unbekannte Täter in einen Garten der Kleingartenanlage „Reichsbahn“ an der Eisenbahnstraße ein und brachen gewaltsam das dortige Gartenhaus auf. Außerdem wurde ein Maschendrahtzaun beschädigt und eine Wildkamera abgerissen. Es ist ein Sachschaden von etwa 100 Euro entstanden. Die Höhe des Diebstahlschadens ist gegenwärtig noch nicht bekannt.

Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Unbekannte entzünden Feuer in Hausflur

Zwickau – (cs) Am Sonntag, in der Zeit von 15 Uhr bis 23:30 Uhr öffneten Unbekannte gewaltsam mehrere Briefkästen im Flur eines Mehrfamilienhauses an der Marienstraße, zwischen Marien- und Rosengässchen. Aus diesen entnahmen die Täter überwiegend Werbematerial und entzündeten dies in der Folge. Glücklicherweise wurde dadurch niemand verletzt. Das Feuer erlosch von selbst. An den Briefkästen und im Flur entstand Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. Die Polizei ermittelt wegen schwerer Brandstiftung.

Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Eine Verletzte bei Pkw-Kollision

Zwickau, OT Hüttelsgrün – (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw ist am Montagmorgen eine 39-Jährige leicht verletzt worden. Sie wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von insgesamt etwa 12.000 Euro.

Ein 32-Jähriger war gegen 7:50 Uhr mit einem Pkw auf der sog. Mitteltrasse (S 293) von der Autobahnanschlussstelle Zwickau-West kommend in Richtung Ebersbrunn unterwegs. Bei den herrschenden winterlichen Straßenverhältnissen geriet er ins Schleudern und in der Folge nach links in den Gegenverkehr. Dort kollidierte er mit dem VW Caddy der entgegenkommenden 39-Jährigen. Bis zur Beräumung der Unfallstelle zwei Stunden später kam es zu Verkehrsbehinderungen. Der Caddy wurde abgeschleppt.

Dieselspur führt von Wilkau-Haßlau nach Langenhessen

Wilkau-Haßlau – (cs) Am Sonntagvormittag meldeten Anrufer der Polizei eine Dieselspur auf der Cainsdorfer Straße. Beamte des Polizeireviers Werdau konnten dies vor Ort dann bestätigen. Die Polizisten folgten der Spur in Richtung Kirchberger Straße. In der Folge wurde bekannt, dass sich die Dieselspur von Werdau über Zwickau und die Mitteltrasse zog. Die Beamten folgten der Spur und konnten schließlich einen 40-jährigen Langenhessener als Verursacher ausfindig machen. Der Mann befuhr die Strecke mit einem VW Transporter und verlor dabei offenbar den Kraftstoff.

Zur Beseitigung der Dieselspur kamen die jeweilig ansässigen Freiwilligen Feuerwehren sowie eine Firma zum Einsatz.

Auffahrunfall an Kreuzung

Werdau – (cs) Am Montagmorgen befuhr eine 51-Jährige mit einem Renault die Greizer Straße in Richtung Fraureuth und musste an der Kreuzung zur Otto-Türpe-Straße an der Ampel anhalten. Dabei fuhr eine hinter ihr befindliche 19-Jährige mit einem VW auf den Renault auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Pkw stieß gegen Baum

Callenberg – (cs) Am Sonntagabend befuhr ein 29-Jähriger mit einem Pkw VW die Callenberger Straße aus Richtung Langenchursdorf kommend. Dabei stieß er etwa 150 Meter vor der Einmündung zu S 248 gegen einen Baum, der offenbar wegen des Unwetters auf die Straße gefallen war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 4.000 Euro geschätzt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.