1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Beim Falschen geklingelt u.a. Meldungen

Medieninformation: 151/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 14.03.2019, 13:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Beim Falschen geklingelt


Zeit:     12.03.2019, 14.20 Uhr
Ort:      Dresden-Albertstadt

Wenig Glück hatte gestern Nachmittag ein Betrüger (32) am Holunderweg.

Der Mann angelte einen Paketschein aus einem Briefkasten und klingelte dann bei einem 29-Jährigen, der das Paket für die abwesende Empfängerin angenommen hatte. Von dem Hausbewohner angesprochen, äußerte er, das Paket für die Dame abholen zu wollen.

Womit er nicht rechnete: Der Mann vor ihm war ein Bereitschaftspolizist, der im Übrigen ein gutes Nachbarschaftsverhältnis pflegte. Schnell kam ihm der Verdacht, dass der Abholer nichts mit der Nachbarin zu tun hatte. Einige gezielte Fragen bestätigten den Verdacht, dass der Mann die Empfängerin nicht kannte. Er und sein Bruder, der übrigens auch Bereitschaftspolizist ist, hielten den Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Kollegen fest.

Gegen den 32-Jährigen wird nun wegen versuchten Betruges ermittelt. (al)

Mann angegriffen – Zeugen gesucht

Zeit:     11.03.2019, 19.55 Uhr
Ort:      Dresden-Pieschen

Am Montagabend wurde ein Mann (48) am Trachenberger Platz von einem Unbekannten angegriffen und verletzt.

Der 48-Jährige stieg aus einer Straßenbahn und wollte zur Fußgängerampel laufen, als ihm ein jüngerer, athletisch gebauter Mann entgegengerannt kam. Dieser schlug ihm unvermittelt mit dem Ellenbogen ins Gesicht. Dadurch stürzte der Geschädigte und erlitt schwere Verletzungen. Der Angreifer entfernte sich in unbekannte Richtung. Der 47-Jährige wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Geschehen machen? Wer hat den Angreifer gesehen oder kann Angaben zu dem Mann machen? Hinweise bitte an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)

Einbruch in Lagerhalle

Zeit:     12.03.2019, 17.45 Uhr bis 13.03.2019, 07.00 Uhr
Ort:      Dresden-Südvortstadt

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in einer Lagerhalle an der Zwickauer Straße eingebrochen.

Die Täter verschafften sich auf unbekannte Weise Zutritt auf ein umzäuntes Firmengelände und schlugen eine Fensterscheibe der Halle ein. Sie stahlen Werkzeug und Arbeitsgeräte im Wert von über 3.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 50 Euro. (sg)

Kellerbrand

Zeit:     13.03.2019, 14.15 Uhr bis 15.00 Uhr
Ort:      Dresden-Leutwitz

Gestern Nachmittag ist es aus bislang unbekannter Ursache im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Ockerwitzer Straße zu einem Brand gekommen. Ein Hausbewohner (25) musste mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht werden. Angaben zur Höhe des Gebäudeschadens liegen bislang nicht vor. (sg)

Mazda gestohlen I

Zeit:     12.03.2019, 18.30 Uhr bis 13.03.2019, 08.45 Uhr
Ort:      Dresden-Gorbitz

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte einen schwarzen Mazda 3 vom Wölfnitzer Ring gestohlen. Das 2017 zugelassene Auto hat einen Wert von
ca. 19.000 Euro. (lr)

Mazda gestohlen II

Zeit:     12.03.2019, 20.00 Uhr bis 13.03.2019, 07.45 Uhr
Ort:      Dresden-Kleinpestitz

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte einen blauen Mazda CX5 von der Friedebacher Straße gestohlen. Der Zeitwert des ein Jahr alten Wagens beläuft sich auf rund 35.000 Euro. (ml)

Geisterfahrerin – Zeugenaufruf

Zeit:     04.03.2019, 09.40 Uhr
Ort:      BAB 13, Dresden-Berlin

Die Polizei ermittelt zu einer Geisterfahrerin, die Anfang des Monats offenbar auf der BAB 13 unterwegs war.

Der Fahrer (48) eines VW Passat war am Autobahndreieck Dresden-Nord in Richtung Berlin unterwegs. Dabei kam ihm ein eine ältere Frau in einem Kleinwagen auf dem linken Fahrstreifen entgegen. Der 48-Jährige sowie weitere Autofahrer mussten ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu dem unbekannten Kleinwagen oder dessen Fahrerin machen? Wer musste dem Fahrzeug noch ausweichen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ml)


Landkreis Meißen

Einbruch in Rohbau

Zeit:     12.03.2019, 15.30 Uhr bis 13.03.2019, 06.30 Uhr
Ort:      Radebeul

Unbekannte drangen in der Nacht zum Mittwoch in eine Baustelle an der Rathenaustraße ein und entwendeten diverse Werkzeuge.

Die Täter hebelten die provisorische Eingangstür zum Rohbau auf und durchsuchten die Räume. Sie stahlen unter anderem einen Akkuschrauber, einen Schwingschleifer, eine Flex und einen Fliesenschneider. Der Gesamtwert wurde auf ca. 1.300 Euro geschätzt. Der Sachschaden beträgt rund 400 Euro. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:     13.03.2019, 14.30 Uhr
Ort:      Riesa

Am Mittwochnachmittag ereignete sich an der Kreuzung Rostocker Straße/Paul-Greifzu-Straße ein Verkehrsunfall.

Die Fahrerin (55) eines BMW fuhr auf der Rostocker Straße und wollte die Paul-Greifzu-Straße bei grünem Lichtzeichen überqueren. Aus dieser näherte sich ein Rettungswagen mit Blaulicht und Martinshorn. Die BMW-Fahrerin bremste daraufhin ihr Auto ab. Der folgende Fahrer (75) eines Fiat erkannte dies wohl zu spät und stieß gegen den BMW. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro. (lr)

Falschen Namen nach Unfall angegeben

Zeit:     13.13.2019, 05.45 Uhr
Ort:      Thiendorf

Gestern Morgen hat ein BMW-Fahrer (37) nach einem Unfall der Polizei gegenüber falsche Angaben zu seiner Person gemacht.

Der 37-Jährige war mit seinem BMW auf der S 100 aus Richtung Glauschnitz unterwegs. Etwa 300 Meter vor der Ortseinfahrt Tauscha-Anbau kam er aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen zwei Bäume. Dabei verletzte er sich schwer. Es entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro.

Als die Polizei am Ort eintraf, machte der Mann gegenüber den Beamten zunächst falsche Angaben zu seiner Personalien. Der Grund stellte sich schnell heraus. Nachdem die Polizisten seinen wahren Namen ermittelt hatten, wurde offenbar, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Darüber hinaus bestand der Verdacht, dass er unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Die Polizisten ordneten eine Blutentnahme an.

Der 37-Jährige muss sich unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis und falscher Namensangabe verantworten. (sg)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verkehrsunfall

Zeit:     13.03.2019, 07.10 Uhr
Ort:      Wilsdruff

Gestern Morgen ist eine Seatfahrerin (32) bei einem Verkehrsunfall auf der Straße Hühndorfer Höhe leicht verletzt worden.

Die 32-Jährige war mit ihrem Seat Ibiza in Richtung Hühndorf unterwegs. Als ein ihr entgegenkommender VW Tiguan nach links in ein Grundstück abbiegen wollte, kam es zum Zusammenstoß der Autos. Es entstand ein Sachschaden von rund 13.000 Euro. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281