1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizistin werden - Noch freie Plätze beim Girl‘s Day 2019 bei der Polizeidirektion Görlitz

Verantwortlich: Jan Strauß (js) und Anja Leuschner (al)
Stand: 15.03.2019, 15:15 Uhr

 

Polizistin werden - Noch freie Plätze beim Girl‘s Day 2019 bei der Polizeidirektion Görlitz

Polizeireviere Bautzen, Kamenz, Hoyerswerda, Görlitz, Zittau-Oberland, Weißwasser
28.03.2019, 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

In zwei Wochen ist es wieder soweit, der Girl’s Day geht in die nächste Runde. Alle Reviere der Polizeidirektion Görlitz stellen zu diesem Anlass Plätze für interessierte Mädchen zur Verfügung.

Euer Weg zur Polizistin könnte hier beginnen. Am Donnerstag, den 28. März 2019, laden die Polizeireviere Bautzen, Kamenz, Hoyerswerda, Görlitz, Zittau-Oberland sowie Weißwasser zum Mädchen-Zukunftstag ein. Schülerinnen einer Oberschule oder eines Gymnasiums ab der 8. Klasse können sich ab sofort registrieren. Aber Achtung, die Plätze sind begrenzt, deshalb besser gleich anmelden.

Erhaltet einen Einblick in die Arbeit der Polizei Sachsen. Seht Euch im Revier um und kommt mit den Ordnungshütern ins Gespräch. Die Beamten nehmen sich extra Zeit für Euch, stellen Euch Einsatztechnik vor und beantworten all Eure Fragen. Auch Tipps zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren sind Teil des Girl’s Days bei der Polizeidirektion Görlitz.

Und so geht’s:

Die Polizei Sachsen hat ihre Angebote auf der Webseite des Girl’s Days eingetragen. Über die Postleitzahlensuche könnt Ihr Euch Euer Wunschrevier aussuchen und Euch online registrieren und anmelden - insofern noch Plätze frei sind.

Hier geht’s zur Website des Girl’s Days: https://www.girls-day.de/Maedchen/Mitmachen/So-geht-s

Ansprechpartnerin ist unsere Berufsberaterin Michaela Böttcher. Bei Fragen erreicht Ihr sie unter der Telefonnummer 03581 468 - 2042 oder per Mail unter berufsberatung@polizei.sachsen.de. Weitere Informationen für Interessierte auch auf unserer Website unter https://www.polizei.sachsen.de/de/3592.htm. (al)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Rückwärts auf der Autobahn

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Kodersdorf
14.03.2019, 14:00 Uhr

Bundespolizisten stellten am Donnerstagnachmittag auf der BAB 4 bei Kodersdorf einen Pkw fest, der auf dem Seitenstreifen rückwärts fuhr. Wie sich herausstellte, hatte der Lenker die Abfahrt verpasst. Die Beamten stellten ihn zur Rede und übergaben ihn anschließend einer Streife der Autobahnpolizei. Der Bußgeldkatalog sieht für diesen Verstoß 130 Euro und einen Punkt im Zentralregister vor. Die Bußgeldstelle der Landesdirektion wird sich mit der Ordnungswidrigkeit befassen. (js)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Einbruch in Einfamilienhaus

Bautzen, Arndtstraße
13.03.2019, 18:30 Uhr - 14.03.2019, 18:50 Uhr

Ein Einfamilienhaus an der Arndtstraße in Bautzen diente unbekannten Einbrechern in der Zeit zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend als Ziel. Die Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten ein. Ob etwas gestohlen wurde, ist derzeit noch nicht klar. Die Kriminalpolizei wird in dem Fall ermitteln. (js)

 

Überschlagen und schwer verletzt

Großharthau, OT Seeligstadt, Masseneistraße
14.03.2019, 11:30 Uhr

Eine Fahranfängerin verlor am Donnerstagvormittag vermutlich aufgrund von unangepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Die 18-Jährige befuhr die Masseneistraße in Seeligstadt, als sie mit ihrem VW Up in einer Linkskurve von der Fahrbahn abkam. Das Auto überschlug sich. Die junge Frau verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von circa 5.000 Euro. Der Volkswagen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (al)

 

Erst Autoschlüssel, dann Skoda gestohlen

Obergurig, Schulstraße
14.03.2019, 18:00 Uhr - 20:50 Uhr

Diebe waren am Donnerstagabend in eine Turnhalle an der Schulstraße in Obergurig aktiv. Die Umkleidekabine war unverschlossen. Die Täter nutzten die Gelegenheit und entwendeten aus den Räumen einen Autoschlüssel. Dieser gehörte zu einem Skoda Superb, welchen die Unbekannten mitnahmen. Das graue Fahrzeug hatte die amtlichen Kennzeichen BZ FL 85 und einen Wert von circa 15.000 Euro.

Die Polizei rät in solchen Fällen, Wertsachen nicht in Umkleideräumen zu lassen, da diese oftmals nicht abgeschlossen werden. Es ist empfehlenswert, wichtige Gegenstände wie Schlüssel, Handys und Geldbörsen mit in die Halle zu nehmen. (al)

 

Nissan entwendet

Bautzen, Thomas-Mann-Straße
14.03.2019, 20:45 Uhr - 15.03.2019, 06:30 Uhr

Der Besitzer eines Nissan Qashqai meldete der Polizei in Bautzen am Freitagmorgen das Fehlen seines Fahrzeuges. Das weiße Auto mit den amtlichen Kennzeichen BZ CB 458 parkte an der Thomas-Mann-Straße. Der Eigentümer bezifferte den Zeitwert des zwei Jahre alten SUV mit rund 23.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach dem Wagen wird international gefahndet. (al)

 

Seat Arosa gestohlen

Wachau, An der Folge
13.03.2019, 20:00 Uhr - 14.03.2019, 07:30 Uhr

In der Nacht zu Donnerstag hatten es unbekannte Diebe in Wachau auf einen Seat Arosa abgesehen. Das Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen BZ BI 417, welches an der Straße An der Folge parkte, hatte noch einen Wert von rund 5.000 Euro. Die Soko Kfz hat sich des Falles angenommen. (js)

 

Werkzeuge aus Anhänger entwendet

Ottendorf-Okrilla, Geldroper Straße
13.03.2019, 18:00 Uhr - 14.03.2019, 07:45 Uhr

Unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam in einen Anhänger einer Baufirma ein. Das Fahrzeug wurde als Materiallager genutzt. Aus dem Inneren entwendeten die Langfinger Werkzeuge im Wert von rund 6.000 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (js)

 

In Jugendclub eingebrochen

Crostwitz, Am Hirtenquell
13.03.2019, 22:15 Uhr - 14.03.2019, 20:15 Uhr

Einbrecher sind im Zeitraum zwischen Mittwoch- und Donnerstagabend gewaltsam in einen Jugendclub Am Hirtenquell in Crostwitz eingedrungen. Die Täter „arbeiteten“ sich durch alle Räume und hinterließen einen Sach- und Stehlschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Spezialisten sicherten Spuren und die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen. (al)

 

Qualmender Motorraum

Kamenz, Pulsnitzer Straße
14.03.2019, gegen 11:30 Uhr

Am Donnerstagvormittag befuhr ein 37-Jähriger mit seinem VW T 5 die Pulsnitzer Straße in Kamenz. Plötzlich versagte die Elektronik des Wagens. Der Fahrer stoppte und bemerkte, dass Qualm aus der Motorhaube stieg. Der Mann klemmte sofort die Batterie ab und verständigte die Feuerwehr. Als die Kameraden eintrafen, bestand bereits keine Gefahr mehr. Weder Flammen noch Rauch waren festzustellen. Es handelte sich offenbar um einen technischen Defekt. (al)

 

Brand in ehemaligem Pförtnerhaus

Ottendorf-Okrilla, Dresdener Straße
14.03.2019, gegen 20:50 Uhr

Ein Zeuge meldete am Donnerstag, dass es in einem alten Fabrikgebäude an der Dresdener Straße in Ottendorf-Okrilla brennen würde. Drei Fahrzeuge der Feuerwehr rückten mit 15 Kameraden an und begannen mit den Löscharbeiten. Die Polizei sperrte zur Sicherheit die B 97 im Bereich des Geländes.

Unbekannte hatten sich offenbar unbefugt auf das umzäunte Gelände begeben und den Müll in dem ehemaligen Pförtnerhaus in Brand gesetzt. Der Feuerwehr gelang es die Flammen zu bändigen. Es bestand keine Gefahr, dass das Feuer auf benachbarte Gebäude übergriff. Sachschaden entstand nicht. Die Kriminalpolizei ermittelt aufgrund von Brandstiftung. (al)

 

Auseinandersetzung zwischen drei Personen - Zeugen gesucht

Hoyerswerda, OT Dörgenhausen, Wittichenauer Straße
04.03.2019, 01:00 Uhr

Am Montag, den 4. März 2019, kam es gegen 01:00 Uhr in Dörgenhausen auf einem Fußweg der Wittichenauer Straße, Nähe Kreuzung Kamenzer Bogen, zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen mindestens drei männlichen Personen. Eine Raubstraftat schließt die Polizei nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht aus.

Zeugen, welche den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten sich im Polizeirevier Hoyerswerda unter der Telefonnummer 03571 465 - 0 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (js)

 

Vom schlechten Gewissen geplagt

Hoyerswerda, Am Stadtrand
09.03.2019 - 14.03.2019, 15:45 Uhr

Vermutlich vom schlechten Gewissen geplagt, erschienen am Donnerstagnachmittag drei Jugendliche im Alter von 15 bis 16 Jahren im Polizeirevier Hoyerswerda. Sie gaben ihre Tatbeteiligung an einer Sachbeschädigung in Form von Graffitischmierereien vom vergangenen Samstag zu. Dabei räumte der Älteste von ihnen ein, gesprüht zu haben. Die anderen Beiden waren anwesend und hinderten den Sprayer nicht an seinem Handeln. Die drei Teenies werden nun noch einzeln von der Kriminalpolizei zum Sachverhalt befragt. Sie haben aber zumindest den ersten Schritt in die richtige Richtung getan. (al)

 

Garageneinbruch

Lohsa, Am Bahnhof
13.03.2019, 22:00 Uhr - 14.03.2019, 16:00 Uhr

Unbekannte verschafften sich in der Zeit zwischen Mittwochabend und Donnerstagnachmittag gewaltsam Zugang in eine Garage an der Straße Am Bahnhof in Lohsa. Die Diebe durchsuchten diese und wurden fündig. Eine Oberfräse, zwei Akkuschrauber, eine Stichsäge und ein Exzenterschleifer zählten letztendlich zu ihrer Beute. Der Wert des Diebesgutes belief sich auf etwa 500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (js)

 

Mehrere Unfälle beschäftigten die Polizei

Bernsdorf, OT Straßgräbchen, S 94
14.03.2019, 15:00 Uhr

Ein 49-Jähriger befuhr mit seinem Hyundai am Donnerstagnachmittag die S 94 in Richtung Bernsdorf und hatte die Absicht einen vorausfahrenden Renault Clio zu überholen. Beim Ausscheren übersah er hinter sich einen bereits überholenden Mercedes Vito. Es kam zu mehreren Zusammenstößen zwischen den drei Fahrzeugen. Der Unfallverursacher sowie der 34-jährige Mercedes-Lenker verletzten sich dabei leicht. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 13.000 Euro. Der Verkehrsunfalldienst übernahm die weitere Bearbeitung.

Lohsa, OT Groß Särchen, B 96
14.03.2019, 16:30 Uhr

Einen Frontalzusammenstoß verschuldete am Donnerstagnachmittag eine 54-Jährige auf der B 96 in Groß Särchen. Aus bisher unbekannter Ursache fuhr die Frau mit ihrem Mercedes Benz in einer Rechtkurve geradeaus in den Gegenverkehr. Dort kollidierte ihr Fahrzeug mit einem Kia. Die Verursacherin sowie der 66-jährige Kia-Fahrer verletzten sich bei dem Unfall leicht. Rettungskräfte brachten sie zu Versorgung in ein Krankenhaus. Aufgrund von ausgelaufenen Betriebsflüssigkeiten und der Beräumung der Unfallstelle, sperrte die Polizei die Straße kurzzeitig voll. Die Autos verzeichneten Sachschaden in Höhe von insgesamt 20.000 Euro.

Elsterheide, OT Nardt/Weinberg,  B 96
14.03.2019, 21:30 Uhr

Am Donnerstagabend hat es in der Ortslage Nardt gekracht. Hier war die 65-jährige Fahrerin eines Skoda Fabia in Richtung Hoyerswerda unterwegs und beabsichtigte dann nach links abzubiegen. Dabei missachtete sie die entgegenkommende 49-jährige Lenkerin eines Audi A 1. Die Fahrzeuge stießen zusammen. Beide Fahrerinnen verletzten sich bei dem Unfall leicht und wurden medizinisch behandelt. Der Sachschaden belief sich in diesem Fall auf circa 15.000 Euro. (al)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Insulinpumpe aus Umkleideraum entwendet

Görlitz, Schulstraße
13.03.2019, 18:30 Uhr - 20:00 Uhr

Aus dem Umkleideraum einer Sporthalle an der Schulstraße in Görlitz entwendeten Unbekannte am Mittwochabend eine Insulinpumpe. Die medizinische Gerätschaft hatte einen Wert von rund 4.000 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen.

Die junge Besitzerin der Pumpe war zur Zeit der Tatbegehung in der Turnhalle tätig. Währenddessen stand die Umkleide offen. Daher empfiehlt die Polizei stets darauf zu achten, keine Wertgegenstände in unverschlossenen Räumlichkeiten zu hinterlassen. (js)

 

Zeitungen während des Austragens gestohlen

Görlitz, Salomonstraße
14.03.2019, 09:40 Uhr

Der ein oder andere Bürger stellte wohl bereits das Fehlen seiner erhofften Zeitung im Briefkasten fest. Unbekannte stahlen am Donnerstagmorgen zwei Taschen mit circa 400 Zeitungen an der Salomonstraße in Görlitz. Die Zeitungsbotin lieferte diese gerade aus. Die Langfinger entwendeten das Diebesgut während sich die Kurierin kurzzeitig zur Zustellung in ein Haus begab. Der entstandene Schaden wurde mit 185 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt. (js)

 

Werfergranate gefunden

Quitzdorf am See, OT Sproitz, Seer Straße
14.03.2019, 10:30 Uhr

Ein Spaziergänger fand mit seinem Hund am Donnerstagvormittag eine Mörsergranate im Wald an der Seer Straße in Sproitz. Er verständigte die Polizei, welche den Fund vor Ort bestätigte. Der Kampfmittelbeseitigungsdienst nahm seine Arbeit auf und transportierte das Geschütz ab. (al)

Anlage: Lichtbild der Fundmunition

 

Radfahrerin nach Sturz verstorben

Niesky, Bautzener Straße
15.03.2019, gegen 09:15 Uhr

Am Freitagmorgen kam es in Niesky zu einem folgenschweren Verkehrsunfall. Eine 89-Jährige befuhr mit ihrem Fahrrad die Bautzener Straße und stürzte. Die Rentnerin war ohne Helm unterwegs und erlitt bei dem Sturz schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Dort verstarb die Dame jedoch. Der Verkehrsunfalldienst nahm die Ermittlungen auf. (js)

 

Drogenfahrt beendet

Bernstadt auf dem Eigen, OT Altbernsdorf auf dem Eigen, Hauptstraße
14.03.2019, 15:35 Uhr

Im Rahmen einer Streife fiel den Beamten ein Ford ka auf der Hauptstraße in Altbernsdorf auf. Der Fahrer hatte den Sicherheitsgurt nicht angelegt. Bei der anschließenden Kontrolle bemerkten die Polizisten, dass der 18-jährige Fahrer gerötete Bindehäute hatte und eine verlangsamte Reaktion seiner Pupillen zeigte. Ein freiwillig durchgeführter Drogenschnelltest verlief positiv auf Cannabis. Die Ordnungshüter untersagten dem jungen Verkehrsteilnehmer die Weiterfahrt. Es folgte eine Blutentnahme. Bei der Verbringung zu dieser schlief der Betroffene im Streifenwagen immer wieder fast ein und war völlig in sich gekehrt. Die Polizisten erstatteten Anzeige aufgrund des Fahrens unter Einfluss von berauschenden Mitteln. (js)

 

Radfahrerin leicht verletzt

Weißwasser/O.L., Bautzener Straße, Berliner Straße
14.03.2019, 19:00 Uhr

Am Donnerstagabend kam es in Weißwasser zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einer Radfahrerin. Die 34-jährige Lenkerin eines VW Golf befuhr die Berliner Straße und hatte die Absicht in die Bautzener Straße abzubiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Fußgängerübergang zum Zusammenstoß mit der Bikerin. Die 38-Jährige kam zu Fall und verletzte sich dadurch leicht. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Am Volkswagen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (js)


Versuchter Diebstahl eines Mazda

Weißwasser/O.L., Heinrich-Hertz-Straße
14.03.2019, 21:00 Uhr

Unbekannte versuchten am späten Donnerstagabend einen Mazda CX 3 an der Heinrich-Hertz-Straße in Weißwasser zu entwenden. Die zwei vermutlich männlichen Personen wurden jedoch gestört. Der Eigentümer sah sie noch aus dem Fahrzeug steigen, ehe sie unerkannt flohen. Das angegriffene Fahrzeug hatte einen Wert von rund 25.000 Euro. Der entstandene Sachschaden konnte vorerst nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. Spezialisten sicherten bereits wichtige Spuren. (js)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Werfergranate Sproitz 14.03.2019

Download: Download-IconWerfergranateXSproitzX14X03X2019.jpg
Dateigröße: 4713.87 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen