1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einbruch in Wertstoffhof - Tatverdächtiger gestellt u.a. Meldungen

Medieninformation: 159/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 19.03.2019, 14:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Wertstoffhof – Tatverdächtiger gestellt


Zeit:     18.03.2019, 00.10 Uhr
Ort:      Dresden-Coschütz

Unbekannte brachen in der Nacht zum Montag in einen Recyclinghof an der Pforzheimer Straße ein.

Die Täter zerschnitten die Umzäunung und begaben sich auf das Firmengelände. Dort hebelten sie einen Container auf und stahlen eine Geldkassette. Der Versuch, einen zweiten Container aufzubrechen, scheiterte.

Die Polizei nahm am Tatort einen der mutmaßlichen Täter fest. Einem zweiten gelang die Flucht. Gegen den festgenommenen 21-jährigen Rumänen wird nun wegen besonders schwere Falls des Diebstahls ermittelt. Angaben zum entstandenen Schaden liegen noch nicht vor. (al)

Tatverdächtiger nach Ladendiebstählen gestellt

Zeit:     18.10.2019, 14.15 Uhr
Ort:      Dresden-Tolkewitz

Am Montagnachmittag konnten drei Ladendiebe gestellt werden, welche Waren im Wert von rund 1.400 Euro gestohlen hatten.

Der Ladendetektiv eines Supermarktes an der Reicker Straße beobachtete das Trio beim Diebstahl. Als sie den Markt verließen und mit einem Auto davon fuhren, folgte er ihnen. Gleichzeitig informierte er die Polizei.

Die Beamten stellten die drei Männer (34/38/45) auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Löwenhainer Straße. In dem Auto der drei fanden die Polizisten Waren, die aus weiteren Lebensmittelmärkten stammten.

Das Diebesgut wurde sichergestellt. Die weißrussischen Staatsbürger festgenommen. Sie sollen heute einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. (lr)

Einbruch in Büroräume

Zeit:     16.03.2019, 16.00 Uhr bis 18.03.2019, 06.55 Uhr
Ort:      Dresden-Strehlen

Unbekannte sind am vergangenen Wochenende in eine Firma an der Rothhäuserstraße eingebrochen. Die Täter drangen auf unbekannte Weise in das Gebäude ein und öffneten gewaltsam mehrere Schränke. Sie stahlen einen kleinen Tresor mit Bargeld im niedrigen dreistelligen Bereich. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. (sg)

Geldkassette gestohlen

Zeit:     18.03.2019, 17.05 Uhr bis 21.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte sind Montagabend in zwei Geschäftshäuser an der Königsbrücker Straße eingebrochen.

Die Täter begaben sich jeweils in das erste Obergeschoss und versuchten gewaltsam eine Bürotür aufzubrechen. In einem Fall gelang dies und sie stahlen ca. 200 Euro Bargeld aus einem Büro. Im zweiten Fall scheiterten sie an der Tür. Es entstanden mehrere tausend Euro Sachschaden. (sg)

Fahrkartenautomat gesprengt

Zeit:     19.03.2019, 03.15 Uhr
Ort:      Dresden-Cossebaude

In der vergangenen Nacht sprengten Unbekannte einen Fahrkartenautomat an der Bahnhofstraße. Danach stahlen sie die Geldkassetten aus dem Gerät. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Ersten Ermittlungen zufolge nutzen die Täter pyrotechnische Erzeugnisse, um den Automaten zu sprengen. (ml)

Zeugen zu Unfall gesucht

Zeit:     18.03.2019, 14.15 Uhr
Ort:      Dresden-Johannstadt/Süd

Am Montagmittag kam es an der Kreuzung Güntzstraße/Striesener Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich ein Mann (37) leicht verletzte.

Ein Ford (Fahrer 62) fuhr auf der linken Spur der Güntzstraße in Richtung Sachsenplatz. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit dem Opel des 37-Jährigen. Dieser kam als Linksabbieger von der Striesener Straße. Der Schaden an den Autos ist noch nicht beziffert.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfall, speziell zur Situation auf der Kreuzung, machen? Hinweise an die Polizeidirektion Dresden unter (0351) 483 22 33. (lr)

Landkreis Meißen

Seat kollidiert mit Ford

Zeit:     18.03.2019, 15.05 Uhr
Ort:      Riesa

Gestern Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Dr.-Külz-Straße.

Ein Seat Mii (Fahrerin 63) fuhr aus einer Grundstückseinfahrt auf die Straße und stieß dort mit einem Ford Fiesta (Fahrer 76) zusammen. Die Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt insgesamt ca. 2.500 Euro. (al)

Fahrrad gestohlen

Zeit:     13.03.2019 bis 18.03.2019
Ort:      Großenhain

Unbekannte Täter haben aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Dr.-Eichmeyer-Straße ein Fahrrad im Wert von rund 350 Euro gestohlen. Wie die Täter ins Haus gelangten, ist nicht bekannt. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Kupferkabel gestohlen

Zeit:     15.03.2019, 18.00 Uhr bis 18.03.2019, 08.10 Uhr
Ort:      Altenberg

Unbekannte haben am vergangenen Wochenende Kupferrohre und Elektrokabel aus einem unbewohnten Bauernhaus gestohlen. Die Täter drückten die Tür des Gebäudes an der Zinnwalder Straße gewaltsam ein und durchsuchten die Räume in Inneren sowie eine Garage. Zum Wert des Diebesgutes und zum Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (sg)

Wildunfall

Zeit:     18.03.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Sebnitz, OT Mittelndorf

Montagmorgen kam es zu einem Wildunfall auf der Kirnitzschtalstraße.

Ein Skoda Roomster (Fahrer 18) fuhr in Richtung Bad Schandau. In Höhe der Haltestelle „Nasser Grund“ rannte ein Hirsch auf die Straße und stieß mit dem Skoda zusammen. Das Tier verendete am Unfallort. Der Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden am Fahrzeug beträgt rund 4.000 Euro. (al)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281