1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fraureuth: Zwei Transporter stießen zusammen

Medieninformation: 165/2019
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 20.03.2019, 13:55 Uhr

Ausgewählte Meldung

Zwei Transporter stießen zusammen

Fraureuth – (cs) Am Mittwochmorgen befuhr ein 50-Jähriger mit einem Toyota-Transporter die Reichenbacher Straße aus Richtung Ruppertsgrün kommend und überquerte die S 289 in Richtung Höllenweg. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Ford-Transporter eines 61-Jährigen, der auf der S 289 in Richtung Werdau unterwegs war.
Durch den Zusammenstoß wurden der 61-Jährige schwer und der 50-Jährige leicht verletzt und mussten medizinisch versorgt werden. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 26.000 Euro geschätzt.
Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

 

Vogtlandkreis

Einbrecher suchen Firmengelände heim

Neuensalz – (ow) Auf einem nicht umfriedeten Firmengelände am Burgweg wurden in der Nacht zu Mittwoch, zwischen 23 Uhr und 0 Uhr durch unbekannte Täter die Türen von zwei Bürocontainern gewaltsam aufgebrochen. In den Räumlichkeiten wurden die Schränke geöffnet und durchsucht. Durch die Unbekannten wurde weiterhin die Stromversorgung zur Ausleuchtung des Firmengeländes unterbrochen. Zum entstandenen Diebstahl- und Sachschaden können derzeit noch keine Aussagen getroffen werden. Die Ermittlungen dauern an.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zu Fahrzeugbewegungen im Tatzeitraum in Tatortnähe geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung der Hauseingangstür

Plauen – (ow) Am Albertplatz trat am Dienstagabend, gegen 22:45 Uhr ein Unbekannter gegen die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses. Dabei entstand an der Tür ein Sachschaden von etwa 250 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Täters geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrraddiebstahl

Plauen – (ow) Aus einem Mehrfamilienhaus an der Gartenstraße haben unbekannte Täter zwischen Samstag, 23 Uhr und Montag, 14 Uhr aus dem Kellergeschoss ein mit einem Fahrradschloss gesichertes Mountainbike der Marke „Bulls“, Typ Copperhead im Wert von etwa 1.000 Euro entwendet. Das schwarz- und carbonfarbene Bike besitzt eine 27-Gang-Schaltung, vorn eine Federgabel, hydraulische Scheibenbremsen vorn und hinten sowie blau/weiße Pedale und hinten eine batteriebetriebene LED-Beleuchtung.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Mountainbikes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

In Hausflur randaliert

Plauen – (ow) In einem Mehrfamilienhaus an der Moritzstraße randalierte am Dienstag, gegen 16:50 Uhr ein 28-jähriger Tatverdächtiger. So beschädigte er Türblatt sowie Rahmen einer Wohnungseingangstür und brach einen Briefkasten auf. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf etwa 300 Euro. Bei der Durchsuchung des jungen Mannes stellten die Polizeibeamten fest, dass er Betäubungsmittel und ein Einhandmesser mit sich führte. Beides wurde sichergestellt und entsprechende Anzeigen erstattet.

Buntmetalldiebstahl

Plauen – (ow) Aus einem leer stehenden Mehrfamilienhaus an der Kaiserstraße haben unbekannte Täter im Zeitraum von Freitag, 10 Uhr bis Dienstag, 10:30 Uhr Kupferrohr und Kupferkabel im Wert von etwa 150 Euro entwendet. Durch die Täter wurde ebenfalls ein Kellerfenster beschädigt, an welchem ein Schaden von etwa 500 Euro verursacht wurde.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrrad gestohlen

Plauen – (ow) Aus dem Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Tischerstraße haben unbekannte Täter in der Nacht zum Dienstag ein mit einem Seilschloss gesichertes Mountainbike der Marke „Bergamont“ im Wert von etwa 2.000 Euro gestohlen.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Mountainbikes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Fahrer unter Alkoholeinfluss festgestellt

Auerbach – (ow) Am Dienstag, gegen 19:40 Uhr wurde der 43-jährige Fahrer eines Mercedes Sprinter auf der Oberen Bahnhofstraße durch Beamte des Polizeireviers Auerbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei nahmen die Polizisten Atemalkoholgeruch bei dem Mann wahr. Ein folgender Test ergab einen Wert von 0,84 Promille. Dem 43-Jährigen wurde daraufhin die Weiterfahrt untersagt, ein gerichtsverwertbarer Alkomattest im Revier durchgeführt und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige erstattet.

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Auerbach, OT Reumtengrün – (ow) Zu einem Unfall am Dienstagvormittag mit Sachschaden von ca. 500 Euro und anschließender Unfallflucht sucht die Auerbacher Polizei Zeugen.
In der Zeit von 8 Uhr bis 11 Uhr befuhr ein bisher Unbekannter mit einem unbekannten Fahrzeug die Reumtengrüner Hauptstraße in Richtung Schreiersgrün. Beim Durchfahren der Rechtskurve nahe der Einmündung Kirchweg kollidierte er in Höhe des Hausgrundstücks Nr. 46 mit der dort stehenden blauen Papiermülltonne. In der weiteren Folge wurde diese gegen den Briefkasten und das Gartentor des Hausgrundstücks gedrückt. Dadurch entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Der Unfallverursacher verließ nach dem Zusammenstoß den Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Wer Hinweise zum Unfallverursacher oder dem von ihm genutzten Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Mehrere Graffiti gesprüht

Zwickau – (cs) Am Mittwochmorgen wurden der Polizei mehrere Graffiti gemeldet, die Unbekannte im Stadtgebiet gesprüht hatten. Betroffen waren ein Gebäude einer Religionsgemeinschaft an der Richardstraße, jeweils ein Wohnhaus an der Friedhofs- sowie der Freiheitsstraße und das Gebäude einer diakonischen Einrichtung an der Cainsdorfer Straße. Die Täter sprühten jeweils mit grüner Farbe Schriftzüge auf die Objekte.
Wie lang die Taten zurückliegen und ob sie denselben Tätern zuzuordnen sind, ist nun unter anderem Gegenstand der Ermittlungen.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Unbekannte werfen Brandsatz – Zeugen gesucht

Werdau – (cs) Am Mittwoch, in der Zeit von 0:15 Uhr bis 1 Uhr warfen Unbekannte einen nicht entzündeten Brandsatz auf das Gelände des Polizeireviers Werdau.
Eine Streife fand die zerschellten Reste auf dem Parkplatz vor. Diese wiesen keinerlei Brandspuren auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Zu den Hintergründen der Tat ermittelt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion Zwickau. Zeugen, die Angaben zur Tat machen können oder die während der Tatzeit im Stadtgebiet Werdau Personen beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei zu melden, Telefon 0375 4284480.

Unfall an Kreuzung

Hartenstein, OT Zschocken – (cs) Am Dienstagmorgen befuhr ein 36-Jähriger mit einem Pkw Renault die Hauptstraße in Richtung Oelsnitz und überquerte die S 255 in Richtung Pflockenstraße. Dabei kollidierte er mit dem Pkw Fiat eines vorfahrtsberechtigten 58-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Polizei sucht Zeugen zu Unfall

Crimmitschau – (cs) Am 5. März, gegen 15:45 Uhr befuhr ein Unbekannter mit einem weißen Pritschenwagen die Silberstraße. Dabei beschädigte er die Holzschräge vor der Eingangstür zu einem Eiscafé. Verletzt wurde niemand. Der hierbei entstandene Sachschaden wurde auf rund 500 Euro geschätzt.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder zu dem Unbekannten und seinem Fahrzeug machen können. Insbesondere wird ein „älteres“ Paar gebeten, welches den Unfall beobachtet hatte, sich im Revier Werdau zu melden, Telefon 03761 7020.

Unbekannte beschädigen Zigarettenautomat

Limbach-Oberfrohna – (cs) In der Nacht zu Mittwoch beschädigten Unbekannte einen Zigarettenautomat, der an der Pleißaer Straße angebracht war. Nach ersten Erkenntnissen zündeten die Täter am Automat diverse pyrotechnische Artikel und verursachten somit Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Gestohlen wurde nach derzeitigem Stand nichts.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Meerane – (cs) Am Dienstag, in der Zeit von 8:45 Uhr bis 19:15 Uhr wurde ein Skoda Octavia beschädigt, der auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der August-Bebel-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit seinem Fahrzeug verursacht und anschließend die Unfallstelle verlassen haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Skoda entstand Sachschaden in Höhe von rund 2.000 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.

Unfall beim Wenden

Glauchau – (cs) Am Dienstagnachmittag befuhr ein 62-Jähriger mit einem Pkw Renault den Siedlerweg in Richtung Kopernikusstraße und wendete auf der dortigen Kreuzung. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Pkw VW einer 19-Jährigen, welche die Kopernikusstraße befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.