1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Landkreis Zwickau/Vogtlandkreis: Polizei führt Großkontrolle durch

Medieninformation: 167/2019
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 21.03.2019, 14:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

Polizei führt Großkontrolle durch

Landkreis Zwickau/Vogtlandkreis – (cs) Am Mittwoch führte die Polizeidirektion Zwickau in der Zeit von 14 Uhr bis 18 Uhr eine Großkontrolle durch. Ziel war es, neben der Kontrolle der Einhaltung der Geschwindigkeitsregeln auch die Fahrtüchtigkeit der Fahrzeugführer sowie die Verkehrssicherheit der Fahrzeuge zu überprüfen. Dazu wurden im Direktionsbereich 20 Kontrollstellen eingerichtet.
Während der Kontrollzeit wurden dabei fast 2 400 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 192 zu schnell unterwegs.

Ein 61-jähriger Skoda-Fahrer hatte es offenbar besonders eilig. Er wurde an der Reichenbacher Straße in Zwickau mit 95 Stundenkilometern bei erlaubten 50 km/h gemessen. Abzüglich der Toleranz bleibt eine Überschreitung von 42 km/h innerorts. Auf den 61-Jährigen warten nun ein Bußgeld von 200 Euro, zwei Punkte in Flensburg sowie ein einmonatiges Fahrverbot.

Außerdem wurden bei der Kontrolle mehrere Verstöße gegen die Gurtpflicht festgestellt und Mängelscheine ausgestellt.
Die Anzahl der festgestellten Geschwindigkeitsüberschreitungen belegt, dass diese und ähnliche Kontrollen wichtig sind, um weiterhin positiv auf die Verkehrssicherheit im Landkreis Zwickau und im Vogtlandkreis einzuwirken.

 

Vogtlandkreis

Versuchter Wohnungseinbruch

Plauen – (ow) In einem Mehrfamilienhaus an der Breitscheidstraße, zwischen Bonhoefferstraße und Goetheplatz, wurde am Dienstag, zwischen 16 Uhr und 20:15 Uhr durch Unbekannte versucht, eine Wohnungstür aufzubrechen. Dies gelang den Tätern nicht. Jedoch entstand an der Tür ein Schaden in Höhe von etwa 160 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Technik aus Firmenräumen gestohlen

Plauen, OT Alt Chrieschwitz – (ow) Über ein Fenster drangen unbekannte Täter zwischen Dienstag, 19 Uhr und Mittwoch, 10 Uhr gewaltsam in Firmenräume am Friesenweg nahe der Weißen Elster ein. Aus einem Büro wurde hochwertiges Technikzubehör im Wert von etwa 5.000 Euro entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Ein Fährtenhund kam zum Einsatz, jedoch ohne Erfolg.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Warnung vor Enkeltrick per Telefon

Plauen – (ow) Im Stadtgebiet sowie dem Ortsteil Jößnitz wurden am Mittwoch, zwischen 11:30 Uhr und 14 Uhr vier Plauenerinnen bzw. Plauener im Alter zwischen 64 und 92 Jahren von einer unbekannten Frau angerufen, welche sich als Enkelin oder Verwandte ausgab. In allen Fällen kam es zu Geldforderungen von mehreren tausend Euro, bspw. für einen Wohnungskauf. Die Angerufenen reagierten richtig und informierten die Polizei. Zu einem finanziellen Schaden kam es in keinem der Fälle. Entsprechende Anzeigen wegen Betrugsversuch wurden erstattet.

Fahrer unter Einfluss von Alkohol

Plauen – (ow) Der Fahrer eines VW Golf fuhr am Mittwoch, gegen 18:30 Uhr im öffentlichen Straßenverkehr, obwohl er unter Einfluss von Alkohol stand. Auf einem Tankstellengelände an der Hammerstraße wurde der 57-Jährige einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein dabei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,16 Promille. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Einen Führerschein konnte der Golf-Fahrer auch nicht vorweisen. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und Anzeige erstattet.

Unfallflucht im Parkhaus

Plauen – (ow) Im Parkhaus der Stadtgalerie am Postplatz ist am Donnerstag in der Zeit von 8:45 Uhr bis 10:25 Uhr ein grauer VW Golf durch ein unbekanntes Fahrzeug an der Fahrerseite erheblich beschädigt worden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Der unbekannte Unfallverursacher verließ nach der Kollision den Unfallort, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfall beim Fahrspurwechsel – Zeugen gesucht

Plauen – (ow) Zu einem Unfall mit anschließender Unfallflucht am Donnerstagvormittag und Sachschaden von mindestens 3.000 Euro sucht die Polizei Zeugen.
Eine 38-Jährige war gegen 9:10 Uhr mit einem grauen Audi Q7 auf der Friedensstraße in Richtung Dittrichplatz im linken Fahrstreifen unterwegs. Der im rechten Fahrstreifen in gleicher Richtung fahrende unbekannte Fahrer eines weißen Pkw mit Vogtland-Kennzeichen wechselte nach der Friedensbrücke plötzlich in den linken Fahrstreifen und stieß dabei gegen den Audi. In der Folge bog er nach rechts in die Richard-Hofmann-Straße ab, wo sich seine Spur verlor. Um die Schadensregulierung kümmerte er sich nicht.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Unfallverursacher geflüchtet

Plauen – (ow) Am Mittwoch parkte der Geschädigte gegen 10 Uhr seinen Kleintransporter Mercedes auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Richarda-Huch-Straße. Nach Rückkehr aus dem Geschäft, gegen 10:15 Uhr, stellte er an der rechten Schiebetür eine Eindellung fest. Vermutlich war ein unbekannter Fahrzeugführer mit einer Anhängerkupplung gegen die Tür gestoßen und hatte anschließend die Unfallstelle verlassen, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt.
Wer Hinweise auf die Identität des unbekannten Unfallverursachers oder das von ihm genutzte Fahrzeug geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741 140.

Ungesicherter Pkw rollt davon

Plauen, OT Großfriesen – (ow) Der Fahrer (55) eines Pkw Ford hielt am Mittwoch, gegen 14 Uhr am Windberg an und stieg aus, um einen Brief einzuwerfen. Plötzlich merkte er, wie sein Ford rückwärts den Berg hinabrollte. Der 55-Jährige rannte dem Pkw hinterher und versuchte in die Fahrertür zu gelangen, um die Handbremse zu erreichen. Dies gelang ihm jedoch nicht. Stattdessen stürzte er und verletzte sich leicht. Der Pkw rollte weiter und stieß gegen einen Gartenzaun. Dabei wurden der Ford, der Zaun und eine Zaunsäule beschädigt. Insgesamt entstand ein Unfallschaden in Höhe von ca. 5.500 Euro.

Brand eines Nebengelasses

Klingenthal, OT Oberzwota – (cs) In der Nacht zu Donnerstag kam es zum Brand eines Holzverschlages an der Dorfstraße.
Nach derzeitigem Kenntnisstand entzündete sich Asche in einer Mülltonne direkt neben dem Verschlag und folgend diesen. In der weiteren Folge griffen die Flammen dann auf ein Nebengelass über. Außerdem wurden die Fassade des angrenzenden Wohnhauses sowie eine nachbarliche Garage und eine Hecke durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen.
Die beiden Bewohner des Hauses, eine 52-Jährige und ein 64-Jähriger, verließen selbstständig das Haus und wurden vor Ort medizinisch betreut. Die Höhe des Sachschadens wird nach ersten Schätzungen mit etwa 50.000 Euro beziffert. Im Rahmen der Ermittlungen kamen zwei Brandursachenermittler der Polizeidirektion Zwickau zum Einsatz.

Garteneinbruch

Klingenthal – (ow) In der Zeit von Anfang Februar bis Mittwoch drangen unbekannte Täter gewaltsam in die Laube eines Gartens der Anlage Barthelsberg an der Markneukirchener Straße ein. Sie durchsuchten das Innere und öffneten Schränke. Außerdem wurden zwei Türen beschädigt, Schaden etwa 500 Euro. Entwendet wurde nichts.
Hinweise auf Täter oder Tathergang erbittet das Polizeirevier in Auerbach, Telefon 03744 2550.

Einbruch in Tierheim

Limbach – (ow) In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch drangen unbekannte Täter gewaltsam über die Eingangstür in die Räumlichkeiten des Tierheims am Ziegeleiweg ein. Von dort entwendeten sie die Spendenbox mit Bargeld. Die Box selbst hat ein Gewicht von etwa 20 Kilogramm und besteht aus Kupfer in Form eines Hundes. Es ist ein Gesamtschaden von etwa 300 Euro entstanden.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744 2550.

 

Landkreis Zwickau

Unfall mit hohem Sachschaden

Zwickau, OT Niederplanitz – (cs) Am Mittwochvormittag befuhr eine 31-Jährige mit einem Pkw Renault die Innere Zwickauer Straße und hielt an der Ampelkreuzung zur Straße „Am Flugplatz“ wegen des Lichtzeichens „Rot“ an. Dabei fuhr ein hinter ihr befindlicher 31-Jähriger mit einem Mercedes Sprinter auf den Renault auf.
Durch den Unfall wurde die Renault-Fahrerin leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

84-Jährige verletzt – Polizei sucht Zeugen

Zwickau – (cs) Am Mittwochvormittag stieg eine 84-Jährige aus einem Linienbus an der Haltestelle „Neumarkt“. Dabei blieb sie an der sich schließenden Tür hängen, kam zu Sturz und musste in der Folge medizinisch versorgt werden.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und bittet diese, sich im Polizeirevier Zwickau zu melden, Telefon 0375 44580.

Auffahrunfall führt zu Sachschaden

Zwickau – (cs) Am Mittwochnachmittag befuhr ein 51-Jähriger mit einem Pkw VW die Mauritiusbrücke in Richtung Schneeberg und musste an der Ampelkreuzung kurz vor dem Citytunnel anhalten, da die Ampel auf „Rot“ stand. Dabei fuhr eine dahinter befindliche 64-Jährige mit einem Pkw VW auf den Pkw des 51-Jährigen auf. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.100 Euro geschätzt.

Unfall an Kreuzung

Neukirchen/Pleiße, OT Dänkritz – (cs) Am Mittwochmittag befuhr eine 55-Jährige mit einem Pkw Volvo die Lauterbacher Hauptstraße und bog nach rechts in die Harthstraße ab. Dabei kollidierte sie mit dem Pkw Ford einer 60-Jährigen.
Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 15.000 Euro geschätzt. Der Ford war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Unbekannte dringen in Gartenlaube ein

Fraureuth, OT Ruppertsgrün – (cs) In der Zeit von Sonntagnachmittag bis Mittwochnachmittag verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einem Privatgarten an der Mühlenstraße. Die Täter drangen gewaltsam in die Gartenlaube ein und entwendeten daraus ein TV-Gerät, eine Astschere und eine Kabeltrommel im Gesamtwert von rund 430 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt.
Hinweise auf den Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib des Diebesgutes nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen.

Unfall beim Überholen

Glauchau – (cs) Am Mittwochvormittag befuhr eine 62-Jährige mit einem Pkw VW die Meeraner Straße in Richtung Auestraße und bog nach links in den Schindmaaser Weg ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw Renault eines 72-Jährigen, der den VW gerade überholte. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 20.000 Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Meerane – (cs) Am Mittwochvormittag, in der Zeit von 10 Uhr bis 10:20 Uhr wurde ein Mazda beschädigt, der auf einem Parkplatz an der Guteborner Allee abgestellt war. Nach derzeitigem Kenntnisstand könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem Pkw verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Mazda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.