1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Zweimal ohne Haftpflicht und Fahrerlaubnis ertappt

Verantwortlich: Thomas Knaup (tk) Torsten Jahn (tj) Jan Strauß (js) Sandra Bumann (sb)
Stand: 25.03.2019, 14:00 Uhr

 

Zweimal ohne Haftpflicht und Fahrerlaubnis ertappt

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz-Süd
23.03.2019, 21:50 Uhr - 24.03.2019, 00:15 Uhr

Auf dem Autobahn-Rastplatz Oberlausitz-Süd nahe Bautzen stellte eine Streife der Bundespolizei am späten Samstagabend einen 61-jährigen Kraftfahrer fest, der seinen Pkw nicht ordnungsgemäß versichert hatte. Der Peugeot 307 stand mangels Haftpflichtversicherung bereits in Fahndung. Wie sich außerdem herausstellte, fuhr der Mann ohne gültige Fahrerlaubnis. Autobahnpolizisten nahmen sich seiner an, untersagten die Weiterfahrt und entwerteten das Kennzeichen. Anzeigen und Vernehmung wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und Fahrens ohne Fahrerlaubnis folgten, ehe er aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde.

Keine Stunde später, kurz nach Mitternacht, trafen Bundespolizisten den Mann wiederum auf der A 4 in Richtung Görlitz mit dem nicht zugelassenen Peugeot fahrend an. Weitere Anzeigen und die erneute Untersagung der Weiterfahrt folgten. Die Beamten beschlagnahmten diesmal den Fahrzeugschlüssel.

Ein von dem 61-Jährigen beauftragter Abschleppdienst nahm sich dem Fahrzeug an. (js)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Wildunfall

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg
24.03.2019, 03:30 Uhr      

Am Sonntagmorgen kam es auf der BAB 4 zwischen Weißenberg und Nieder Seifersdorf zu einem Wildunfall. Ein Reh überquerte plötzlich die Fahrbahn und wurde von einem Mercedes Sprinter erfasst. Der 52-jährige Fahrer kam mit dem Schrecken davon, das verletzte Reh flüchtete. Am Kleintransporter entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. (js)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Neun Gartenlauben aufgebrochen

Bautzen, B 156
24.03.2019, 00:30 Uhr - 09:30 Uhr

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Sonntag gewaltsam in insgesamt neun Gartenlauben an der B 156 in Bautzen ein. Hieraus entwendeten die Diebe Werkzeuge im Wert von etwa 8.000 Euro. Der Sachschaden belief sich auf rund 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (js)

 

Diebstahl und Urkundenfälschung - Täter gestellt

Bautzen, OT Schmochtitz, Radibor, OT Cölln, Hoyerswerdaer Straße
24.03.2019 10:35 Uhr

Ein 39-jähriger Tatverdächtiger überstieg am Sonntagvormittag den Zaun einer Firma in Schmochtitz und brach dort den Tank eines Transporters auf. Aus diesem sowie aus einer Rüttelplatte, welche auf der Ladefläche stand, entwendete er Diesel. Den Kraftstoff füllte der Täter in einen mitgebrachten kleinen sowie in einen dort vorgefundenen größeren Kanister. Anschließend flüchtete der 39-Jährige über ein Feld.

Beamte des Polizeireviers Bautzen erblickten den Dieb bereits auf dem Firmengelände und stellten ihn auf seiner Flucht. Er war zuvor Insasse eines VW Caddy, welcher aufgrund von Dieselmangels an der Hoyerswerdaer Straße in Cölln liegenblieb. Der Caddy war mit gefälschten Zulassungsplaketten ausgestattet und nicht versichert. Im Fahrzeug befand sich ein 80-Jähriger.

Die Kriminalpolizei klärt nun, welche der beiden Personen das Fahrzeug führte und wer für die gefälschten Zulassungsplaketten verantwortlich war. Der 39-Jährige wird sich für den Diebstahl verantworten müssen. (js)

 

Einbruch in Fahrradschuppen - E-Bike weg

Kamenz, OT Deutschbaselitz, Mittelstraße
16.03.2019, 13:00 Uhr - 24.03.2019, 08:00 Uhr

In einen Schuppen an der Mittelstraße in Deutschbaselitz drangen Unbekannte an den vergangenen Tagen ein. Daraus entwendeten die Täter ein hochwertiges E-Bike der Marke Cannondale im Wert von etwa 3.800 Euro. Der Sachschaden lag bei etwa 100 Euro. Die Ermittlungen führt die Kriminalpolizei. Die Fahndung nach dem Fahrrad läuft. (tj)

 

Einbruch in Bäckerei

Großröhrsdorf, Richard-Thieme-Straße
23.03.2019, 17:00 Uhr - 24.03.2019, 07:15 Uhr

Unbekannte drangen in der Nacht zu Sonntag in das Gebäude einer Bäckerei an der Richard-Thieme-Straße in Großröhrsdorf ein. Die Täter gelangten in die Büros des Geschäftes und entwendeten aus den Räumen mehrere Münzstücke Hartgeld sowie Wechselgeld aus den Kassen. Nach Angaben des Eigentümers sind mehrere tausend Euro verschwunden. Der Sachschaden an den Türen und den Registrierkassen lag bei zirka 150 Euro. Spezialisten sicherten Spuren. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Verkehrsunfall mit Leichtverletztem

Radeberg, OT Liegau-Augustusbad, Langebrücker Straße
24.03.2019, 06:30 Uhr

Ein 35-Jähriger befuhr am Sonntagmorgen mit seinem Renault Clio die Langebrücker Straße. Am Ortseingang Liegau-Augustusbad kam er aus ungeklärter Ursache in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Dadurch prallte das Fahrzeug gegen einen Mast sowie eine Gabionenmauer. Außerdem beschädigte er eine Hecke. Der 35-Jährige verletzte sich leicht. Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 8.000 Euro. Den Clio-Lenker erwartet nun eine Anzeige aufgrund der Gefährdung des Straßenverkehrs, da er den Beamten gegenüber angegeben hatte, dass er eingeschlafen sei. (js)

 

Hochwertiges Fahrrad bei Kellereinbruch entwendet

 

Hoyerswerda, Grünstraße
09.03.2019, 00:00 Uhr - 23.03.2019, 19:00 Uhr

Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen in einen Kellerverschlag an der Grünstraße in Hoyerswerda ein. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 20 Euro. Die Täter entwendeten ein hochwertiges Fahrrad der Marke Cannondale, dessen geschätzter Wert sich auf 2.500 Euro beläuft. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (sb)

 

Autos beschädigt

 

Hoyerswerda, Bautzener Allee
22.03.2019, 16:00 Uhr - 23.03.2019, 13:30 Uhr

Hoyerswerda, Ratzener Straße
22.03.2019, 17:00 Uhr - 24.03.2019, 10:15 Uhr

Am vergangenen Wochenende wurden im Stadtgebiet von Hoyerswerda zwei Pkw durch unbekannte Täter mutwillig beschädigt. Der Besitzer eines in der Bautzener Allee geparkten VW stellte fest, dass der Lack auf der linken Fahrzeugseite zerkratzt sowie die Außenspiegel abgetreten wurden. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro.

Ein in der Ratzener Straße abgeparkter BMW wurde ebenfalls durch unbekannte Täter in Mitleidenschaft gezogen. Sie traten einen Außenspiegel ab und verursachten somit einen Sachschaden von geschätzten 150 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sb)

 

Unfallflucht - Kradfahrer schwer verletzt - Zeugen gesucht

K 7284, zwischen Commerau und Entenschenke
22.03.2019, gegen 19:55 Uhr

Am Freitagabend wurde bei einem Verkehrsunfall ein Kradfahrer durch einen Pkw angefahren und schwer verletzt. Die Verkehrsunfallermittler suchen Zeugen.

Ein 17-jähriger Yamaha-Fahrer schob sein Leichtkraftrad auf der Kreisstraße 7284 zwischen Commerau und Entenschenke. In einer Rechtskurve  wollte der Jugendliche vom Fahrbahnrand in Richtung Entenschenke anfahren.

In diesem Moment kam aus Richtung Entenschenke ein unbekanntes Fahrzeug und schnitt die Kurve. Dabei fuhr der Wagen den Kradfahrer an und verletzte diesen schwer.

Das Fahrzeug fuhr ohne anzuhalten und ohne sich um das Unfallgeschehen sowie den verletzten Biker zu kümmern in Richtung Commerau weiter. Bei dem Pkw könnte es sich um einen hellen oder silberfarbenen SUV gehandelt haben. Aufgrund des Zusammenstoßes dürfte das Auto eine beschädigte Seitenscheibe an der linken Fahrzeugseite aufweisen.

Eine Streife des Polizeireviers Hoyerswerda nahm den Unfall auf. Der Biker wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zeugen werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz unter der Rufnummer 03591 367 - 0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (tj)

 

Briefkästen gesprengt

Hoyerswerda, Frederic-Joliot-Curie-Straße
22.03.2019, 22:00 Uhr

Hoyerswerda, Spremberger Straße
23.03.2019, 00:30 Uhr - 11:00 Uhr

In der Freitagnacht sowie am Samstag wurden zwei Briefkästen im Stadtgebiet von Hoyerswerda mittels Pyrotechnik zerstört. Der Schaden wurde durch Anwohner festgestellt und bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Die Identität der Täter ist derzeit noch ungeklärt. Sie hinterließen einen Sachschaden in Höhe von etwa 350 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (sb)

 

Betrunken Unfall gebaut und frech geworden

Hoyerswerda, Kolpingstraße
24.03.2019, 21:00 Uhr - 23:00 Uhr

Am späten Sonntagabend ereignete sich ein Verkehrsunfall in der Kolpingstraße. Der 35-jährige Fahrer eines Audi A 4 war in Richtung Alte Berliner Straße unterwegs und beabsichtigte, der Hauptstraße folgend, nach rechts abzubiegen. Hierbei geriet er auf die Gegenspur und kollidierte mit dem VW Bora eines 19-Jährigen. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen belief sich auf etwa 3.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Die hinzugerufene Polizei stellte Alkoholgeruch in der Atemluft des Unfallverursachers fest und veranlasste einen Test. Der dabei ermittelte Wert lag bei umgerechnet 2,90 Promille. Dies hatte Konsequenzen. Die Beamten ordneten eine Blutprobe an und stellten den Führerschein sicher. Doch dieser zeigte sich uneinsichtig, wurde frech gegenüber den Beamten und versuchte, sich den angeordneten Maßnahmen zu erwehren. Nun klickten die Handschellen. Hiermit handelte er sich zusätzlich zu der Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eine weitere Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. (sb)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

In Autohaus eingebrochen

Görlitz, Pontestraße
23.03.2019, 12:00 Uhr - 24.03.2019, 10:10 Uhr

In der Zeit zwischen Samstagmittag und Sonntagmorgen drangen unbekannte Diebe gewaltsam in ein Autohaus an der Pontestraße in Görlitz ein. Zu ihrer Beute zählten Barmittel im vierstelligen Bereich, ein IPhone, fünf Bankkarten sowie vier Autoschlüssel. Der Stehlschaden belief sich auf etwa 2.000 Euro. Mit einem der aufgefundenen Schlüssel versuchten die Täter einen Citroen C 4 zu entwenden. Dabei verunfallten sie jedoch an der Torausfahrt. Am Fahrzeug sowie am Autohaus entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich mit dem Fall befassen. (js)

 

Fiat 500X entwendet

Görlitz, Ostring
23.03.2019, 18:00 Uhr - 24.03.2019, 13:30 Uhr

Unbekannte entwendeten vermutlich in der Nacht zu Sonntag einen roten Fiat 500X mit den amtlichen Kennzeichen GR TM 1612. Der Wagen mit dem Baujahr 2015 stand am Ostring in Görlitz und hatte nach Angaben des Halters noch einen Wert von zirka 20.000 Euro. Die Soko Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Pkw. (tj)

 

Auto zerkratzt

Kunnersdorf, Kirchplatz
23.03.2019, 19:00 Uhr - 24.03.2019 00:30 Uhr

Unbekannte zerkratzten in der Nacht zu Sonntag mittels einem spitzen Gegenstand die hintere rechte Tür eines BMW. Der Wagen parkte am Kirchplatz in Kunnersdorf und wies am Morgen einen Schaden von rund 1.000 Euro auf. Die Ermittlungen zur Sachbeschädigung wurden durch die Kriminalpolizei aufgenommen. (tj)

 

Zwei  Kellereinbrüche

Görlitz, Reichenbacher Straße
23.03.2019, 22:00 Uhr - 24.03.2019, 12:45 Uhr

Unbekannte verschafften sich gewaltsam Zutritt in den Kellerbereich eines Mehrfamilienhauses an der Reichenbacher Straße in Görlitz. Ob und was die Täter entwendeten stand noch nicht abschließend fest.

Görlitz, Schillerstraße
24.03.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr

Am Sonntagnachmittag entwendeten Unbekannte aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses an der Schillerstraße ein Fahrrad. Der Wert des Bikes lag bei zirka 670 Euro.

Die Kriminalpolizei nahm in beiden Fällen die Ermittlungen auf. (tj)

 

Fahrradfahrer alleinbeteiligt gestürzt

Kurort Jonsdorf, Hainstraße
24.03.2019, gegen 17:20 Uhr

Am Sonntagnachmittag befuhr ein 15-jähriger Radfahrer die Hainstraße in Jonsdorf aus Richtung Hain kommend nach Olbersdorf. An der Einmündung der Straße Am Jonsberg bremste er so stark ab, dass sein Vorderrad blockierte und er zu Sturz kam. Obwohl der Radler einen Fahrradhelm trug, zog er sich hierbei eine Kopfverletzung zu. Ein Rettungswagen verbrachte den Jugendlichen in ein Klinikum. Eine Beteiligung Dritter an dem Unfall war bisher nicht ersichtlich. (sb)

 

Rollerdieb erwischt - Polizei setzt nächtliche Kontrollen fort

Ostritz, Bahnhofstraße
25.03.2019, gegen 02:00 Uhr

Eine Streife der Bereitschaftspolizei Sachsen hat in der Nacht zu Montag in Ostritz einen Dieb erwischt. Der 38-Jährige war über die Grenzbrücke an der Bahnhofstraße nach Deutschland mit seinem Fahrrad eingereist. Als er wenige Minuten später zurückkam, hatte er einen Roller und einen Blumenkübel dabei. Wo er die Gegenstände gestohlen hatte, ist bis dato noch nicht bekannt. Die Beamten stellten das Diebesgut sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. Die Kriminalpolizei wird die weiteren Untersuchungen führen.

Die Polizei hat die Fahrzeug- und Personenkontrollen in Ostritz und Leuba am zurückliegenden Wochenende nach dem Ende des Versammlungs- und Veranstaltungsgeschehen weitergeführt. Trotz der hohen Präsenz der Einsatzkräfte am zurückliegenden Wochenende wurden der Polizei in der Nacht zu Montag und am Montagmorgen wieder Einbrüche oder Diebstähle aus der Grenzstadt gemeldet.

Ostritz, OT Leuba
24.03.2019, gegen 23:40 Uhr

In der Nacht zu Montag informierte ein Landwirt die Polizei, dass die Alarmanlage an seinem Stall bei Leuba angeschlagen hatte. Unbekannte hatten versucht, Türen aufzubrechen. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Verwertbare Spuren der Täter waren vor Ort nicht festzustellen.

Ostritz, OT Leuba, Hauptstraße
25.03.2019, gegen 05:40 Uhr polizeilich bekannt

Ein angekipptes Fenster nutzten Unbekannte in der Nacht zu Sonntag in Leuba, um an der Hauptstraße in einen Pferdestall einzusteigen. Dort stahlen sie ein paar Handschuhe. Der Wert der Beute betrug etwa 20 Euro. Die Täter fanden auch einen unachtsam abgelegten Schlüssel und probierten, zu welchem Schloss er passen könnte. Er blieb jedoch in einem Zylinder stecken.  

Bei einem weiteren Grundstück an der Hauptstraße schauten Unbekannte unter eine Plane, unter der ein Auto stand. Gestohlen oder beschädigt wurde hier nichts. Allerdings hinterließen die Täter Schuhspuren. Kriminaltechniker sicherten diese. Sie werden ein wichtiger Hinweis im Rahmen der weiteren Ermittlungen sein.

In der Nacht haben Unbekannte auf einem dritten Grundstück an der Hauptstraße einen Schuppen aufgebrochen. Aus diesem stahlen sie ein rot weiß lackiertes Mokick der Marke Star. Das Versicherungskennzeichen des Zweirades lautet 673 BAJ. Auch einen passenden Helm nahmen die Täter mit.

Die Einsatzmaßnahmen des Polizeireviers Zittau-Oberland in der Region werden fortgeführt. (tk)

 

Versuchter Diebstahl

Seifhennersdorf, Nordstraße
25.03.2019, 00:15 Uhr

Dreiste Langfinger versuchten in der Nacht von Sonntag zu Montag, eine Batterie aus einem Firmenfahrzeug auszubauen und zu entwenden. Ein Nachbar wurde hierauf aufmerksam und verständigte den Besitzer des Fahrzeugs. Da den Tätern der Diebstahl nicht gelang, flüchteten sie unerkannt in die Dunkelheit. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (sb)

 

Einbruch in Gartenlaube

Bad Muskau, Bautzener Straße
17.03.2019, 17:00 - 21.03.2019 10:00 Uhr

Unbekannte brachen an den vergangenen Tagen in eine Gartenlaube an der Bautzener Straße in Bad Muskau ein. Die Täter entwendeten aus der Laube mehrere Gartengeräte im Wert von etwa 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf. (tj)

 

Wiesenbrand

Bad Muskau, Oberpark
24.03.2019, 14:50 Uhr

Inmitten des Oberparks in Bad Muskau kam es am Sonntagnachmittag zum Brand an einem Wiesenhang mit einer Fläche von etwa 30 Quadratmetern. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Es entstand nur geringer Sachschaden. Wodurch das Feuer entstand ist zunächst noch nicht bekannt. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (tj)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner, Frau Korch und Herr Siebenäuger
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen