1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Plauen: 34-Jähriger begeht mehrere Straftaten

Medieninformation: 179/2019
Verantwortlich: Oliver Wurdak, Christian Schünemann
Stand: 27.03.2019, 15:15 Uhr

Ausgewählte Meldung

34-Jähriger begeht mehrere Straftaten

Plauen – (cs) Am Dienstagvormittag warf ein 34-jähriger Deutscher sein Mountainbike im Hinterhof einer Institution am Postplatz gegen zwei Frauen und beleidigte diese. Dabei wurden die beiden 46 und 59-Jährigen leicht verletzt.
In einer Apotheke in der Stadtgalerie warf der 34-Jährige dann sein Fahrrad gegen die Theke und beschädigte dabei ein Display.
Im weiteren Verlauf hat der Tatverdächtige sein Rad am Komturhof gegen einen verkehrsbedingt haltenden Pkw geworfen und trat gegen den rechten Außenspiegel eines weiteren Fahrzeuges.

Aufgrund der Personenbeschreibung konnten Beamte des Reviers Plauen den 34-Jährigen in der Nähe der Johanneskirche stellen. Dabei bemerkten die Polizisten, dass der Mann stark alkoholisiert war. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Aufgrund seines Zustandes wurde der 34-Jährige in ein Krankenhaus verbracht. Entsprechende Anzeigen wurden erstattet. Sein Mountainbike wurde sichergesellt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 1.700 Euro.

 

Vogtlandkreis

Gestohlenes Fahrrad gefunden

Plauen – (ow) Die Plauener Polizei hat am Montag ein gestohlenes Fahrrad im Wert von etwa 600 Euro aufgefunden. Dieses war am späten Abend des 25. Februar an der Gottschaldstraße gestohlen worden (siehe MI 121/2019 vom 27. Februar). Bei Ermittlungen zu einem anderen Diebstahl wurde das zur Fahndung stehende Rad bei einem polizeibekannten 37-jährigen Plauener entdeckt. Die Beamten stellten das Mountainbike sicher. Nun kann es seinem Eigentümer zurückgegeben werden. Gegen den 37-Jährigen wird nun wegen des Fahrraddiebstahls ermittelt.

Schuhe aus Treppenhaus gestohlen

Plauen – (cs) Am Dienstag, in der Zeit von 20:15 Uhr bis 20:45 Uhr, entwendeten Unbekannte vier Paar Schuhe aus einem Mehrfamilienhaus an der Stresemannstraße. Die Schuhe standen in einem Schuhschrank im Hausflur und hatten einen Wert von rund 140 Euro.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Einbruch in Geschäft

Plauen – (cs) In der Nacht zum Dienstag, gegen 3:45 Uhr, drangen Unbekannte gewaltsam in ein Geschäft am Hradschin ein. Daraus entwendeten die Täter Tabakwaren und Bargeld im Gesamtwert von rund 500 Euro. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 100 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Sachbeschädigung

Plauen – (cs) Vermutlich in der Nacht zum Dienstag haben Unbekannte an einem Einkaufszentrum der Äußeren Reichenbacher Straße vier Scheiben und ein Blech der Fassadenabdeckung beschädigt. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.500 Euro geschätzt.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Plauen entgegen, Telefon 03741 140.

Beim Ausparken gegen Lichtmast gefahren

Markneukirchen – (cs) Am Dienstagnachmittag fuhr ein 46-Jähriger mit einem VW-Kleinbus auf einem Parkplatz an der Breiten Straße aus einer Parklücke. Dabei stieß er gegen einen Lichtmast. Verletzt wurde niemand. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 2.000 Euro geschätzt.

Unfall zwischen Lkw und Straßenbahn

Plauen – (cs) Am Dienstag, gegen 8 Uhr, hielt ein 50-Jähriger mit einem Lkw zum Entladen an der Neundorfer Straße. Der Fahrer öffnete die Fahrertür und stieß damit gegen eine vorbeifahrende Straßenbahn. In der Folge leitete der 55-jährige Straßenbahnfahrer eine Gefahrenbremsung ein. Dabei wurde eine 57-jährige Insassin  leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Der Unfallschaden wurde auf rund 6.500 Euro geschätzt.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Reichenbach – (cs) Am Dienstagnachmittag, in der Zeit von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, wurde ein Dacia beschädigt, der auf einem Gelände der Grundschule an der Leinweberstraße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter die Beschädigungen mit einem weißen Fahrzeug verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Dacia entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550.

Unfall mit Sachschaden

Reichenbach – (cs) Am Dienstagmorgen befuhr ein 80-Jähriger mit einem Mercedes die Fritz-Schneider-Straße und überquerte die Bahnhofstraße in gerader Richtung. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten BMW eines 85-Jährigen, der auf der Bahnhofstraße unterwegs war. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 8.000 Euro geschätzt.

 

Landkreis Zwickau

Kind mit Fahrrad stößt gegen Fahrzeug

Zwickau, OT Oberplanitz – (cs) Am Dienstagnachmittag befuhr ein 7-Jähriger mit einem Fahrrad die Frido-Gelle-Straße und bog nach rechts in die Gert-Fröbe-Straße ab. Dabei stieß er gegen den haltenden Kleintransporter eines 61-Jährigen. Durch den Aufprall kam der Junge zu Sturz und verletzte sich leicht. Die Höhe des entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden.

Kind bei Unfall leicht verletzt

Zwickau – (cs) Am Mittwochmorgen überquerte ein 9-Jähriger auf dem Weg zur Schule an der Heinrich-Heine-Straße die Fahrbahn. Dabei wurde er von einem Auto erfasst und kam zu Sturz. Der 9-Jährige wurde dadurch leicht verletzt.
Die unbekannte Fahrzeugführerin hielt an, erkundigte sich nach dem Wohlbefinden des Jungen und brachte den Jungen zur Schule. Dort informierte er die Lehrerin, die dann in der Folge die Polizei verständigte.
Bei der unbekannten Fahrzeugführerin soll es sich um eine etwa 30-35 Jahre alte Frau (Raucherin) mit dunkelbraunen Haaren gehandelt haben, die mit einem dunklen Fahrzeug unterwegs war.
Die Polizei sucht nun nach Zeugen zum Unfallhergang, insbesondere wird die Fahrerin des dunklen Pkw gebeten, sich bei der Polizei zu melden.
Hinweise nimmt das Polizeirevier in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.

Beim Ausparken gegen anderes Fahrzeug gestoßen

Zwickau, OT Neuplanitz – (cs) Am Dienstagnachmittag parkte ein 77-Jähriger mit einem Toyota an der Ernst-Grube-Straße aus einer Parktasche aus. Dabei stieß er gegen einen abgeparkten Mitsubishi. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Unbekannte stehlen Stromkabel und Kupferrohre

Werdau – (cs) In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagmorgen verschafften sich Unbekannte Zutritt zu einer Baustelle im Bereich des Gymnasiums an der Gerhard-Weck-Straße. Von dort entwendeten die Täter rund 50 Meter Baustromkabel.
Außerdem drangen die unbekannten Täter in ein angrenzendes Gebäude an der Gneisenaustraße ein und entwendeten von dort diverse Stromleitungen und Kupferrohre.
Die Höhe des insgesamt entstandenen Sach- und Stehlschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden.
Hinweise auf die Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Unbekannter schießt auf Katze

Werdau, OT Leubnitz – (cs) In der Zeit vom 20. März 2019 bis 24. März 2019 hat ein Unbekannter nahe der Leubnitzer Waldstraße auf eine frei laufende Katze geschossen. Aufgrund der tierärztlichen Untersuchung wird davon ausgegangen, dass der Täter mit einem Luftgewehr auf das Tier schoss und es zudem getreten oder geschlagen hat. Die Besitzer der Katze zeigten den Vorfall am Dienstagnachmittag bei der Polizei an.
Hinweise auf den Unbekannten oder zum Sachverhalt nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Unfall nach Überholen – Zeugen gesucht

Wilkau-Haßlau, OT Silberstraße – (cs) Am Dienstagabend befuhr ein 22-Jähriger mit einem VW Golf die Schneeberger Straße in Richtung Zwickau und überholte dabei einen Unbekannten in einem VW Passat vor dem Ortseingang Silberstraße. Innerorts überholte dann der Unbekannte den Golf. Aufgrund von Gegenverkehr bremste der 22-Jährige stark ab, da sonst der Unbekannte mit seinem Passat nicht wieder hätte einscheren können. Durch das starke Abbremsen verlor der 22-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, drehte sich und touchierte einen Bordstein. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der dadurch entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.
Der Unbekannte setzte seine Fahrt ohne Unterbrechung fort.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Von der Fahrbahn abgekommen

St. Egidien – (cs) Am Mittwochmorgen befuhr ein 20-Jähriger mit einem VW die Lichtensteiner Straße in Richtung Lichtenstein. Dabei kam er nach links von der Fahrbahn ab und endete im Straßengraben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.

Unfall auf Parkplatz

Glauchau – (cs) Am Dienstagnachmittag befuhr eine 70-Jährige mit einem Renault einen Parkplatz an der Wehrstraße. In einer Rechtskurve kollidierte sie dabei mit dem entgegenkommenden BMW eines 49-Jährigen. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 5.500 Euro geschätzt.

Verkehrsunfallflucht – Verursacher kehrt zurück

Hohenstein-Ernstthal – (cs) Am Dienstagnachmittag, gegen 14:25 Uhr, befuhr ein 58-Jähriger mit einem BMW die Nutzunger Straße in Richtung Oberlungwitz. Dabei fuhr er in Höhe des Abzweigs zur Ringstraße gegen einen am Straßenrand abgestellten Lkw-Anhänger. In der Folge verließ der 58-Jährige den Unfallort, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Verletzt wurde niemand.
Während Beamte des Polizeireviers Glauchau den Unfall aufnahmen, kehrte der Verursacher an den Unfallort zurück und gab alles zu. Gegen ihn wird nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 10.000 Euro geschätzt.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.