1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Fahrraddiebe auf frischer Tat/Mit Stapler kollidiert/(Taschen-) Diebe gefasst

Verantwortlich: Richard Baldeweg, Alexander Bertram, Maria Braunsdorf
Stand: 27.03.2019, 15:36 Uhr

Kriminalitätsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Lenkrad ausgebaut                                                        

Ort:      Leipzig (Zentrum-West)
Zeit:     25.03.2019, gegen 20:00 Uhr bis 26.03.2019, gegen 09:00 Uhr

In der Nacht zum Dienstag schlugen bisher unbekannte Täter die Dreiecksscheibe eines BMW X2 ein, um schließlich in das Fahrzeug zu gelangen. Hier wurde das Lenkrad ausgebaut. Die Höhe des Stehl- und des Sachschadens wurde noch nicht angegeben. (Bal)
 

Navi und Lenkrad entfernt                                            

Ort:      Leipzig (Zentrum-Süd)
Zeit:     25.03.2019, gegen 18:00 Uhr bis 26.03.2019, gegen 14:00 Uhr

In einem zweiten Fall wurde von einem 3er BMW ebenfalls die Dreiecksscheibe eingeschlagen. Aus diesem Fahrzeug wurden neben dem Multifunktionslenkrad noch das Navigationssystem und Bedienelemente aus der Mittelkonsole entfernt. Der Sachschaden liegt im unteren dreistelligen, der Stehlschaden im mittleren vierstelligen Bereich. (Bal)
 

Fahrraddiebe auf frischer Tat                                      

Ort:      Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld)
Zeit:     26.03.2019, gegen 19:30 Uhr

Am Abend machten sich Diebe an einem Fahrrad in der Nähe eines Wohn- und Geschäftshauses zu schaffen. Während ein 48-jähriger Tatverdächtiger versuchte, mit einer Zange das Fahrradschloss aufzubrechen, stand eine 43-jährige Tatverdächtige Schmiere. Die Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachteten die beiden und vereitelten die Tat. Der Mann und die Frau wurden der Polizei übergeben. Die Beamten fertigten eine Anzeige wegen des versuchten Diebstahls. (Bal)


Drei Fahrzeuge gestohlen - in Leipzig und in Nordsachsen

Fall 1 – Nissan X-Trail                                                       

Ort:      Leipzig (Gohlis-Mitte)
Zeit:     25.03.2019, gegen 18:30 Uhr bis 26.03.2019, gegen 09:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter entwendeten einen Pkw Nissan X-Trail in der Farbe Weiß (amtliches Kennzeichen: L SM 5799) von einer Parkfläche. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert im unteren fünfstelligen Bereich. (Bal)
 

Fall 2 – BMW 523                                                                

Ort:      Leipzig (Anger-Crottendorf)
Zeit:     26.03.2019, gegen 10:00 Uhr - gegen 14:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter entwendeten den abgestellten Pkw BMW 523 in der Farbe Silber (amtliches Kennzeichen: L QD 7821). Das Fahrzeug hat einen Zeitwert im unteren vierstelligen Bereich. (Bal)
 

Fall 3 – Audi A 6                                                                 

Ort:      Torgau
Zeit:     25.03.2019, gegen 20:00 Uhr bis 26.03.2019, gegen 04:30 Uhr

Bisher unbekannte Täter entwendeten einen abgestellten Pkw Audi A 6 in der Farbe Blau (amtliches Kennzeichen: TG DZ 69) von einer Parkfläche vor einem Mehrfamilienhaus. Das Fahrzeug hat einen Zeitwert im unteren fünfstelligen Bereich. Im Fahrzeug befand sich noch eine Geldbörse mit Dokumenten und einem niedrigen zweistelligen Bargeldbetrag. (Bal)
 

Geschlagen und ausgeraubt                                            

Ort:      Leipzig (Gohlis-Süd), Georg-Schumann-Straße
Zeit:     26.03.2019, gegen 21:10 Uhr                                               

In der Georg-Schumann-Straße wurde am Dienstagabend ein 37-Jähriger von zwei ihm unbekannten Männern geschlagen und ausgeraubt. Sie sprachen ihn an, dass er seine "Sachen rausholen“ sollte. Anschließend durchsuchten ihn die Beiden und entwendeten sein Handy aus der Jacke. Dann nahmen sie ihm seinen Rucksack mit Spraydosen und 10 Euro Bargeld weg. Anschließend schlugen sie noch auf ihn ein, so dass er leichte Verletzungen erlitt. Der Angegriffene rannte dann in Richtung Gohlis-Arkaden davon und suchte beim Sicherheitsdienst Hilfe. Dieser rief die Polizei. Die Angreifer hatten sich zu dem Zeitpunkt in unbekannte Richtung entfernt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Raub. (Ber)
 

Einbruch in Ergotherapie                                                     

Ort:      Leipzig (Reudnitz-Thonberg)
Zeit:     25.03.2019, gegen 19:45 Uhr bis 26.03.2019, gegen 09:10 Uhr                                               

Langfinger brachen in eine Ergotherapie-Praxis ein und entwendeten neben Bargeld und Spielekonsole samt Spielen auch ein Elektro-Impulsgerät. Die Inhaberin (39) der Praxis bezifferte den Stehlschaden mit ca. 4.000 Euro. Ihr Mitarbeiter hatte den Einbruch gestern Vormittag festgestellt. Die Tür stand offen und wies Hebelspuren auf. Als er die Praxis betrat, sah er die Patientenunterlagen verstreut neben dem Tresen auf dem Boden liegen. Sämtliches Mobiliar war durchsucht und die Brieftasche mit einem dreistelligen Geldbetrag fehlte. Außerdem waren eine Spielekonsole aus einem der Behandlungsräume mit einer Vielzahl an Spielen und ein Physiokey verschwunden. Der Mitarbeiter informierte seine Chefin und diese wiederum die Polizei, die die Ermittlungen wegen des besonders schweren Diebstahls aufgenommen hat.

Hinweise zum Tatgeschehen und den möglichen Tätern nimmt die Leipziger Kripo unter der Telefonnummer (0341) 966 4 6666 entgegen. (MB)
 

Landkreis Leipzig

Zeugen gesucht – Diebstahl auf Autobahnparkplatz     

Ort:      BAB 9, Parkplatz Bachfurt-Ost
Zeit:     27.02.2019, gegen 18:30 Uhr bis 28.02.2019, gegen 03:30 Uhr

In den Abendstunden entwendeten bisher unbekannte Täter aus einem Lkw MAN mit Auflieger zwei Auffahrrampen aus Aluminium. Die Rampen befanden sich in einem verschlossenen Fach an dem Tieflader. Der Stehlschaden liegt im unteren vierstelligen Bereich.

Es werden Zeugen gesucht, die Hinweise zur Tat geben können. Diese wenden sich bitte an die Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (03 41) 255 - 2910. (Ber)
                                               

Nächtliche Eindringlinge – Renault Megane entwendet

Ort:      Zwenkau, Zeschwitzer Straße                                 
Zeit:     27.03.2019, gegen 01:30 Uhr                                              

In Zwenkau drangen Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch in eine Logistik-Firma ein und entwendeten Geldbörsen und einen Pkw mit Originalschlüsseln. Sie schlichen sich unbemerkt in den Betrieb, in dem auch in der Nacht gearbeitet wurde. Im Objekt suchten sie die Umkleidekabinen auf und brachen die Spinde der Mitarbeiter auf. Aus diesen entwendeten sie mehrere Geldbörsen mit Dokumenten und Bargeld in unbekannter Höhe. Aus einem Spind wurden die Fahrzeugschlüssel eines Renault Megane (amtliches Kennzeichen: L AC 1983) entnommen. Das Fahrzeug stand auf dem Mitarbeiterparkplatz und wurde durch die Diebe weggefahren. Eine Geldbörse wurde später auf dem Parkplatz eines nahegelegenen Einkaufsmarktes wiedergefunden. Die Papiere waren komplett - das Bargeld fehlte. (Ber)
 

Landkreis Nordsachsen

Viel Schaden um wenig Beute                                    

Ort:      Schkeuditz
Zeit:     25.03.2019, gegen 23:10 Uhr bis gegen 23:20 Uhr

In Schkeuditz suchten Unbekannte eine Firma auf, die allerlei Service rund ums Fahrzeug bietet. Sie brachen mehrere Türen, Schränke sowie Zahlautomaten gewaltsam auf und richteten dabei einen erheblichen Schaden an, der im fünfstelligen Bereich liegt. Die Beute dürfte dagegen sehr gering ausgefallen sein. Außer einzelnen Euromünzen, die in den Automaten steckten, war nichts entwendet. Der Stehlschaden soll im unteren zweistelligen Bereich liegen. (Ber)
 

(Taschen-) Diebe gefasst                         

Ort:      Delitzsch, Dübener Straße
Zeit:     26.03.2019, gegen 16:45 Uhr

Ein Langfinger nahm den Beutel einer Frau (66) samt Portmonee aus dem Fahrradkorb, als diese an ihm vorbeifuhr. Das sah ein 27-Jähriger und informierte per Notruf die Polizei. Den Dieb beschrieb er detailliert. Außerdem konnte er auch dessen Fluchtweg genau beschreiben. So versteckte sich der Dieb, den später Polizisten als einen 36-Jährigen bekannt machten, hinter der Hecke am Mitteleingang des Christian-Gottfried-Ehrenberg-Gymnasiums, lief anschließend aber Richtung Parkplatz Schokoladenfabrik, dann Richtung der Bäckerei und eines Drogeriemarktes bis hin zur Eisenbahnstraße, wo er sich mit zwei weiteren Personen traf. Gemeinsam gingen diese zur Ludwig-Jahn-Straße, wo sie von Polizisten gestellt und namentlich bekannt gemacht werden konnten. Neben dem 36-Jährigen waren auch noch ein 30- und 42-Jähriger dabei, die zudem kurz zuvor einen Rucksack aus dem Laden nebenan gestohlen hatten. Gegen das Trio wird nun wegen Diebstahl ermittelt. Den Rucksack stellten die Polizisten sicher, auch den Beutel der 66-Jährigen samt Portmonee konnten sie in Tatortnähe finden. (MB)
 

Mädchen schlugen 13-Jährige                                            

Ort:      Delitzsch; Blücherstraße
Zeit:     26.03.2019, gegen 15:15 Uhr

Gestern verletzten drei Mädchen (14, 14, 17) eine 13-Jährige erheblich, indem sie ihr mehrfach auf den Kopf schlugen. Das Kind, welches sich auf dem Kinderspielplatz am oberen Bahnhof aufhielt, erlitt vielfach Prellungen und musste medizinisch versorgt werden. Die Polizei ermittelt in dem Fall nun wegen gefährlicher Körperverletzung. (MB)
 

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Notbremsung in der Straßenbahn                             

Ort:      Leipzig (Zentrum), Goethestraße
Zeit:     26.03.2019, gegen 09:00 Uhr                                               

Die 69-jährige Fahrerin eines Renault Twingo fuhr auf der Ritterstraße in östlicher Richtung und wollte nach rechts in die Goethestraße abbiegen. Eine Straßenbahn der Linie 4 kam in diesem Moment die Goethestraße in Richtung Augustusplatz und leitete eine Notbremsung ein. Dennoch kam es zu einem Zusammenstoß zwischen den Fahrzeugen. Auf Grund der Bremsung stürzte eine 31-jährige Frau in der Bahn und verletzte sich leicht. Sie musste zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Renault-Fahrerin setzte ihre Fahrt fort, ohne sich bekannt zu machen. Die Frau meldete sich später am Nachmittag auf einem Polizeirevier. Es wird nun wegen Unfallflucht und fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. (Bal)
 

Mit Stapler kollidiert                                                        

Ort:      Leipzig (Plagwitz), Naumburger Straße
Zeit:     26.03.2019, gegen 09:30 Uhr

In der Naumburger Straße fuhr ein Gabelstapler am Dienstagvormittag in Richtung Gießer Straße. Als er nach links in ein Grundstück einbiegen wollte, hatte der Fahrer eines  Mercedes B 180 bereits zum Überholen angesetzt. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß, bei dem der Mercedes an der gesamten Beifahrerseite beschädigt wurde. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich. (Ber)
 

Landkreis Leipzig

Von der Fahrbahn abgekommen                                        

Ort:      Borna, B 93 zwischen Blumroda und Thräna
Zeit:     26.03.2019, gegen 18:15 Uhr

Am Dienstagabend ereignete sich auf der Bundesstraße 93 zwischen Blumroda und Thräna ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Die Fahrerin eines Seat Ibiza fuhr in Richtung Altenburg. In einer lang gezogenen Rechtskurve geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Mercedes C 200 zusammen. Beide Fahrzeuge kamen nach dem Zusammenstoß im Straßengraben zum Stehen. Die 21-jährige Seat-Fahrerin verletzte sich dabei und musste im Krankenhaus medizinisch behandelt werden. Der 51-jährige Mercedes-Fahrer blieb unverletzt, seine Beifahrerin erlitt einen Schock. Zur Beräumung der Unfallstelle und zum Abbinden auslaufender Betriebsstoffe kam die Freiwillige Feuerwehr Thräna zum Einsatz. (Ber)


Marginalspalte

PD Leipzig

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Postanschrift:
    Polizeidirektion Leipzig
    PF 10 06 61
    04006 Leipzig
  • Telefon:
    +49 341 966-0
  • Telefax:
    +49 341 966-43005

Pressestelle

  • Herr Uwe Voigt
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Leipzig
    Pressestelle
    Dimitroffstr. 1
    04107 Leipzig
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 341 966-42627
  • Mobil:
    +49 173 9618481
  • Telefax:
    +49 341 966-43185
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand