1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Diebesgut gefunden u.a. Meldungen

Medieninformation: 182/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 28.03.2019, 14:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Renitenter Ladendieb


Zeit:     27.03.2019, 18.30 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Gestern Abend hat ein Mann (26) einen Ladendetektiv an der Alaunstraße bei einem Fluchtversuch leicht verletzt.

Der 26-jährige Deutsche hatte in einem Lebensmittelmarkt eine Flasche Bier eingesteckt und ohne zu bezahlen den Kassenbereich passiert. Als ein Ladendetektiv ihn festhalten wollte, riss er sich los und rannte aus dem Geschäft. Der Detektiv wurde dabei leicht verletzt. Vor dem Laden konnten ein weiterer Sicherheitsmitarbeiter und der Verletzte den Flüchtenden aufhalten. Er wurde der Polizei übergeben.

Der Dresdner muss sich nun wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls verantworten. (sg)

Betrugsversuch gescheitert

Zeit:     26.03.2019, 22.00 Uhr polizeibekannt
Ort:      Dresden-Gorbitz

Dresdner Polizeibeamte konnten am Mittwoch eine Frau (27) und einen Mann (30) festnehmen, die versucht hatten, auf falschen Namen bestellte Pakete anzunehmen.

Der Mieter einer Wohnung an der Birkenstraße meldete sich Dienstagabend bei der Polizei und teilte mit, dass während seiner Abwesenheit ein fremder Name am Briefkasten angebracht worden war. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Beamten die zwei Deutschen festnehmen, als sie ein, auf die falsche Adresse bestelltes, Paket an einer Poststation abholen wollten.

Die beiden müssen sich wegen Betruges verantworten. (lr)

Diebesgut gefunden

Zeit:     25.03.2019, 10.00 Uhr bis 27.03.2019 03.00 Uhr
Ort:      Dresden-Äußere Neustadt

Dresdner Polizeibeamte konnten am Mittwoch in einem Haus an der Bautzner Straße Diebesgut sicherstellen.

Ein Hausverwalter hatte am Montag in einer leerstehenden Wohnung diverse Gegenstände gefunden. Darunter befanden sich auch ein Kompressor und Kennzeichentafeln, die als gestohlen gemeldet waren. Die Sachen wurden sichergestellt und die Wohnung verschlossen.

Am Mittwoch teilte der Verwalter mit, dass die Wohnung aufgebrochen worden war und im Keller des Hauses weiterer Gegenstände liegen. Unter anderem stand dort ein Notstromaggregat, welches nach einem Diebstahl zur Fahndung stand.

Nachdem der angebliche Besitzer (36) der Gegenstände ermittelt werden konnte, durchsuchten die Beamten seine Unterkunft. Dort fanden die Beamten weiteres Diebesgut, darunter gestohlene Kettensägen, Akkuschrauber und Fahrradteile. Darüber hinaus stellten sie eine Schreckschuss- eine Gasdruckpistole sowie einen Teleskopschlagstock fest.

Gegen den 36-jährigen Deutschen wird unter anderem wegen des Verdachts des Diebstahls und Hehlerei ermittelt. (lr)

Kupferdiebe

Zeit:     26.03.2019, 16.45 Uhr bis 27.03.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Dresden-Striesen

Unbekannte sind in ein Firmenlager an der Schandauer Straße eingebrochen und haben diverse Kupferkabel gestohlen. Zuvor hatten die Täter mehrere Türen aufgebrochen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Fahrradfahrerin verletzt

Zeit:     27.03.2019, 07.30 Uhr
Ort:      Dresden-Dölzschen

Am Mittwochmorgen kam es auf der Tharandter Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem sich eine Radfahrerin leicht verletzte.

Die 60-Jährige fuhr auf dem Radweg von Freital in Richtung Dresden. In Höhe Haltestelle Felsenkeller bog ein VW Caddy aus Dresden kommend nach links in eine Einfahrt ein. Die Fahrerin (31) übersah offenbar die Radfahrerin und stieß mit ihr zusammen. Beim Sturz verletzte sich die Radfahrerin leicht. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 500 Euro. (lr)


Landkreis Meißen

Kellereinbruch

Zeit:     26.03.2019, 17.00 Uhr bis 27.03.2019, 06.00 Uhr
Ort:      Gröditz

Unbekannte sind in der Nacht zum Mittwoch in ein Mehrfamilienhaus an der Ludwig-van-Beethoven-Straße eingebrochen. Sie brachen einen Keller auf und entwendeten zwei Kästen Bier sowie weitere Getränke und Genussmittel im Wert von rund 40 Euro. Der Sachschaden wurde noch nicht beziffert. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:     27.03.2019, 12.10 Uhr
Ort:      Stauchitz, OT Groptitz

Auf der B 169 kam es am Mittwochmittag zu einem Unfall zwischen einem Opel und einem Lkw.

Der Fahrer (42) des Opel fuhr hinter einem Sattelzug (Fahrer 50) in Richtung Oschatz. Als er in Höhe Groptitz überholte, kam es zum seitlichen Zusammenstoß der Fahrzeuge. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Zwei Parkscheinautomaten aufgebrochen

Zeit:     26.03.2019 bis 27.03.2019
Ort:      Bad Schandau, OT Waltersdorf

Unbekannte haben zwei Parkscheinautomaten an der Lilienstraße sowie der Rathener Straße aufgebrochen. Aus den Geräten wurde Münzgeld in bislang unbekannter Höhe gestohlen. Der entstandene Sachschaden ist ebenfalls noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Reifen zerstochen

Zeit:     26.03.2019, 19.30 Uhr bis 27.03.2019, 06.20 Uhr
Ort:      Heidenau

Unbekannte haben in der Nacht zum Mittwoch den rechten Hinterreifen eines Suzuki auf der Gartenstraße zerstochen. Der Sachschaden wurde auf rund 50 Euro beziffert. (sg)

 


Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281