1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Wohnungseinbruch gemeldet und hinter „schwedischen Gardinen“ gelandet

Verantwortlich: Torsten Jahn (tj), Jan Strauß (js) und Anja Leuschner (al)
Stand: 29.03.2019, 15:00 Uhr

 

Wohnungseinbruch gemeldet und hinter „schwedischen Gardinen“ gelandet

Hoyerswerda, Schöpsdorfer Straße
27.03.2019 - 28.03.2019, gegen 16:50 Uhr

Am Donnerstagnachmittag meldete sich ein 36-jähriger Zeuge bei der Polizei, um den Einbruch in eine Wohnung an der Schöpsdorfer Straße anzuzeigen. Unbekannte hatten offenbar eine Wohnungstür eingetreten und Fenster in der Wohnung geöffnet. Aufgrund dieser Meldung fuhren Streifenbeamte des örtlichen Reviers zur angegebenen Anschrift und fanden den Sachverhalt bestätigt. Aber nicht nur das.

Bei der Überprüfung des Anzeigenerstatters stellten die Polizisten fest, dass gegen den jungen Mann ein Haftbefehl bestand. Er hatte eine dreistellige Geldstrafe nicht bezahlt. Aufgrund dessen musste er die Beamten zum Revier begleiten und wurde, da er auch jetzt den offenen Geldbetrag nicht aufbringen konnte, zur Verbüßung seiner Strafe in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Um die Reparatur der Wohnungstür kümmert sich der Vermieter. (tj)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Ohne Aufenthaltsrecht und mit unechten Dokumenten

BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Burkau
27.03.2019, 12:15 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei stoppte und kontrollierte am Donnerstag auf der BAB 4 nahe Burkau einen slowakischen Skoda samt Insassen. Die zwei 38 und 31 Jahre alten Georgier konnten den Beamten zwar Identitätsnachweise und einen Mietvertrag für den Pkw vorweisen, ihre Führerscheine aber waren unecht. Für einen der Männer war zudem die Aufenthaltsberechtigung für Deutschland seit zwei Wochen abgelaufen. Die Polizisten leiteten Ermittlungen wegen des Verdachts der Urkundenfälschung, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und des Illegalen Aufenthalts ein. (js)

 

Geschwindigkeitskontrolle auf der A 4

BAB 4, Dresden - Görlitz
28.03.2019, 07:30Uhr - 10:45 Uhr

Am Donnerstagmorgen kontrollierte eine Streife des Verkehrsüberwachungsdienstes die Einhaltung des Tempolimits auf 120 km/h zwischen den Autobahnanschlussstellen Salzenforst und Bautzen-West. Rund 4.190 Fahrzeuge passierten die Messstelle, 32 davon waren zu schnell. Für 27 der Verkehrssünder folgen nun Verwarngeldbescheide, die weiteren fünf dürfen mit Bußgeldverfahren rechnen.

Am schnellsten war ein Pkw mit 157 km/h. Dessen Fahrer erwarten ein Bußgeld von 120 Euro und ein Punkt im Zentralregister. (js)

 

Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Einbruchsversuch scheitert

Neukirch/Lausitz, Hauptstraße
26.03.2019, 20:30 Uhr - 28.03.2019, 08:00 Uhr

Unbekannte begaben sich zwischen Dienstagabend und Donnerstagmorgen auf ein Firmengelände an der Hauptstraße in Neukirch. Hier versuchten die Täter die Haupteingangstür aufzubrechen. Dies gelang nicht. Jedoch entstand ein Sachschaden von rund 4.500 Euro. Die Kriminalpolizei wird die Ermittlungen führen. (js)

 

Jogger angefahren

Bautzen, Paul-Neck-Straße/Stieberstraße
28.03.2019, 16:40 Uhr

Ein 20-jähriger Jogger querte am Donnerstagnachmittag die Paul-Neck-Straße in Bautzen. Der 24 Jahre alte Fahrer eines Skoda Octavia sah den Mann zu spät. Es kam zum Zusammenstoß, wobei sich der Sportler schwer verletzte. Rettungskräfte brachten ihn zur Versorgung in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro. (al)

 

Dreiste Diebe stehlen Alfa Romeo

Bautzen, Erich-Weinert-Straße
28.03.2019, 18:30 Uhr

Einen weißen Alfa Romeo hatten am Donnerstagabend unbekannte Diebe ins Auge gefasst. Der Eigentümer hatte das Fahrzeug nur kurz mit laufendem Motor und offenem Kofferraum an der Erich-Weinert-Straße in Bautzen geparkt. Als er zurückkam, war das Fahrzeug mit den amtlichen Kennzeichen BZ S 4412 verschwunden. Der Zeitwert des Autos belief sich auf circa 6.000 Euro. Die Soko-Kfz nahm die Ermittlungen auf und fahndet international nach dem Alfa. (al)

 

Verkehrsunfall mit einer Verletzten

Kamenz, OT Schönbach, Dorfstraße
28.03.2019, 14:00 Uhr

Am Donnerstagnachmittag ist es auf der Dorfstraße in Schönbach zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem sich eine 27-Jährige verletzte. Die Frau war mit ihrem Chevrolet in Richtung Bulleritz unterwegs, als ihr am Ortsausgang Schönbach ein Bus entgegen kam. Daraufhin bremste sie und wich nach rechts aus. Der hinter ihr im Renault Megane fahrende 38-Jährige bemerkte dies offenbar zu spät. Er fuhr auf den Chevrolet auf. Durch den Aufprall verletzte sich die 27-Jährige leicht. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Um einen Zusammenstoß mit dem Megane zu vermeiden, musste der Bus nach rechts weichen. Hierbei streifte dieser ein Straßennamensschild mit dem Außenspiegel. Der Gesamtsachschaden an allen drei Fahrzeugen belief sich auf rund 6.300 Euro. Das Schild blieb augenscheinlich unversehrt. (js)

 

Aufmerksame Bürger verhindern Einbruch - Zeugenaufruf

Panschwitz-Kuckau, Mittelweg
29.03.2019, gegen 02:00 Uhr

In der Nacht zu Freitag beobachteten Anwohner des Mittelwegs in Panschwitz-Kuckau, wie zwei Personen in eine Apotheke einbrachen. Als die Polizei eintraf, flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. Die Fahndung im Umfeld des Tatortes blieb leider erfolglos. Die Beamten fanden jedoch das Tatfahrzeug und beschlagnahmten dieses. Spezialisten stellen den Pkw nun „auf den Kopf“ und durchsuchen ihn nach wichtigen Spuren.

Die Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei. Weitere Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem versuchten Einbruch geben können, werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 03581 468 - 100 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. (al)

 

E-Bike aus Keller gestohlen

Hoyerswerda, Martin-Luther-Straße
25.03.2019, 12:00 Uhr - 28.03.2019, 13:30 Uhr

Den Diebstahl seines im Gemeinschaftskeller abgestellten E-Bikes der Marke „Fischer“ hat am Donnerstagmittag ein 75-jähriger Mann festgestellt. Unbekannte hatten sich offensichtlich während der Abwesenheit des Mannes Zutritt zu dem Wohnhaus an der Martin-Luther-Straße in Hoyerswerda verschafft. Sie erbeuteten das schwarze 28 Zoll Damen-City-Bike mit rot-grüner Verzierung. Nach dem Drahtesel mit einem Wert von knapp 1.500 Euro wird jetzt gefahndet. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tj)

 

Einbruch in Gaststätte aufgeklärt

Bezug: 1. Medieninformation vom 12. März 2019

Hoyerswerda, Lipezker Platz, Straße des Friedens
28.03.2019, 20:00

Die Aufklärung des Einbruchs in eine Gaststätte am Lipezker Platz vom 11. März 2019 kann die Kriminalpolizei Hoyerswerda vermelden. Die Ermittlungen der Beamten hatten Hinweise zum Verbleib des bei diesem Einbruch gestohlenen Spielautomaten ergeben. Deshalb suchten sie am Donnerstagabend eine Wohnung an der Straße des Friedens auf. Die 37-jährige Wohnungsinhaberin war sichtlich überrascht, von den Polizisten besucht zu werden, die schließlich in der Wohnung den Spielautomaten fanden und sicherstellten. Die Frau hat sich mit der Unterbringung des Diebesgutes selbst keinen guten Dienst erwiesen, sie steht nun im Verdacht der Hehlerei. Die weiteren Ermittlungen laufen. (tj)

 

Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Blumenkübel vor Geschäft entwendet

Görlitz, Obermarkt
25.03.19, 23:00 Uhr - 26.03.2019, 11:00 Uhr

Unbekannte Täter haben in der Nacht zu Dienstag zwei bepflanzte Blumenkübel vor einem Geschäft am Obermarkt in Görlitz entwendet. Die Kübel waren durch ein Stahlseil gesichert. Dieses durchtrennten die Täter und ließen es am Tatort zurück. Der Eigentümer bezifferte den Gesamtschaden mit etwa 200 Euro. Die Kriminalpolizei wird die weiteren Ermittlungen führen. (js)

 

Fahrräder, Werkzeug und Alkohol geklaut

Görlitz, Reuterstraße
27.03.2019, 23:00 Uhr - 28.03.2019, 08:30 Uhr

Den Keller eines Mehrfamilienhauses an der Reuterstraße in Görlitz hatten in der Nacht zu Donnerstag Einbrecher ins Visier genommen. Die Täter stahlen aus dem Abstellraum zwei Fahrräder, Werkzeug sowie alkoholische Getränke im Gesamtwert von rund 1.100 Euro. Der Sachschaden betrug circa 50 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich dem Fall annehmen. (al)

 

Versuchter Einbruch in mehreren Fällen

Großschönau, Sonnebergstraße
25.03.2019, 19:00 Uhr - 27.03.2019, 09:00 Uhr

Zwischen Montagabend und Mittwochmorgen haben unbekannte Täter versucht in mehrere Hauseingänge an der Sonnebergstraße in Großschönau einzudringen. Die Einbrecher hatten jedoch keinen Erfolg. So entstand lediglich Sachschaden von etwa 300 Euro. Die Kriminalpolizei hat sich des Falls angenommen. (js)

 

Fahrrad aus Garage gestohlen

Zittau, Lortzingstraße
27.03.2019, 17:00 Uhr - 28.03.2019, 07:45 Uhr

Unbekannte sind in der Nacht zu Donnerstag in eine Garage an der Lortzingstraße in Zittau eingedrungen. Aus dieser stahlen die Täter ein Herrenrad im Wert von etwa 150 Euro. Die Höhe des Sachschadens konnte durch den Eigentümer bislang noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (js)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen