1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Vier Personen, darunter zwei Kinder, bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Verantwortlich: Michael Günzel (mg)
Stand: 30.03.2019, 11:29 Uhr

Medieninformation

30. März 2019, 12:00

 

Vier Personen, darunter zwei Kinder, bei Verkehrsunfall schwer verletzt

S 111 / K 7230, Weißenberg, Ortsteil Gröditz - Weißenberg, Ortsteil Lauske

29.03.2019, 13:00 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag im Kreuzungsbereich der Staatsstraße 111 und der Kreisstraße 7230. Ein 57-jähriger Fahrer eines Audi war auf der Kreisstraße vom Weißenberger Ortsteil Gröditz kommend in Richtung Lauske unterwegs. Er beabsichtigte, die Staatsstraße 111 geradeaus zu überqueren. Offensichtlich beachtete er ungenügend den Fahrverkehr auf der vorfahrtsberechtigten Straße und es kam zum Zusammenstoß mit einem Ford. Dieser kippte um und überschlug sich. Die 38-jährige Fahrerin, sowie ihre zwei Kinder (w/zehn Jahre /w/elf Monate) sowie der Fahrer des Audi wurden schwer verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz war vor Ort und hat die Unfallaufnahme und weitere Bearbeitung übernommen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 35.000 Euro, beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit, ein Abschlepper nahm sie an den Haken. Die Straße musste für rund drei Stunden gesperrt werden, die Polizei leitete den Verkehr um. Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.


Autobahnpolizeirevier Bautzen

__________________________

Ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn unterwegs

BAB4, Görlitz - Dresden, zwischen den Anschlussstellen Bautzen Ost und Bautzen West

29.03.2019, 06:00 Uhr

Am Freitagmorgen kam es auf der Bundesautobahn 4 zu einem Verkehrsunfall. Der 23-jährige Fahrer eines VW Sharan war hier in Richtung Dresden unterwegs. Aus gegenwärtig ungeklärter Ursache kam er mit dem Fahrzeug nach rechts von der Autobahn ab, durchbrach einen Wildzaun und blieb mit dem Auto auf einem Feld stehen. Der Fahrer verließ die Unfallstelle zu Fuß. Im Zuge der eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen konnte der 23-jährige Fahrer gestellt werden. Er ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zusätzlich wird er sich nun auch wegen dem Unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten müssen. Es entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro, der Volkswagen musste abgeschleppt werden.

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

____________________________________

Fahrradfahrer betrunken unterwegs

Bautzen, Wendischer Garten

30.03.2019, 03:20 Uhr

Am frühen Samstagmorgen fiel einer Streife des Polizeireviers Bautzen im Bereich des Wendischen Grabens ein Fahrradfahrer auf. Dieser war sehr unsicher unterwegs, fuhr Schlängellinien und brauchte teilweise die gesamte Fahrbahnbreite. Die Polizisten setzten dem Treiben ein Ende. Alkoholgeruch in der Atemluft des 37-Jährigen führte zu einem Alkoholtest. Das Gerät zeigte 1,58 Promille an. Eine Blutentnahm wurde angeordnet. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

VW-Fahrer alkoholisiert unterwegs

Panschwitz-Kuckau, Cisinskistraße

29.03.2019, 17:55 Uhr

Eine Streife des Polizeirevieres Kamenz führte am Freitagnachmittag eine Verkehrskontrolle in Panschwitz-Kuckau auf der Cisinskistraße durch. Der 44-jährige Fahrer eines VW Golf wurde dabei angehalten und kontrolliert. Die Polizisten stellten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest und baten zum Test. Umgerechnet 1,54 Promille zeigte das Gerät an. Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Er wird sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten müssen.

 

Kind bei Verkehrsunfall verletzt

Großröhrsdorf, Bandweberstraße

29.03.2019, 12:45 Uhr

In der Bandweberstraße in Großröhrsdorf kam es Freitagmittag zu einem Verkehrsunfall, bei welchem ein zehnjähriges Mädchen verletzt wurde. Ein 35-jähriger Fahrer eines Nissans fuhr von einem Grundstück auf die Fahrbahn. Offensichtlich beachtete er ungenügend das auf dem Gehweg mit einem Fahrrad fahrende Kind und es kam zum Zusammenstoß. Der Fahrer setzte seine Fahrt fort, konnte aber gestellt werden. Das Kind verletzte sich leicht, der Sachschaden beläuft sich auf rund 20 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

In Wohnwagen eingebrochen

Lauta, Weinbergstraße

28.03.2019, 10:00 Uhr -  29.03.2019, 13:30 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag begaben sich derzeit unbekannte Täter in Lauta auf die Weinbergstraße. Ihr Interesse galt zwei Wohnwagen. In diese drangen sie gewaltsam ein und stahlen Gartengeräte. Von einem Gartengrundstück entwendeten die Täter einen Rasentraktor. Der Geschädigte bezifferte den Stehlschaden auf zirka 4.000 Euro, der Sachschaden wurde mit 1.000 Euro angegeben. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

Crystal sichergestellt

Hoyerswerda, Erich-Weinert-Straße

30.03.2019, 03:00 Uhr

Am frühen Samstagmorgen führte eine Streife des örtlichen Polizeireviers eine Kontrolle eines 38-jährigen Mannes durch. Dabei kam ein Cliptütchen mit zirka einem Gramm Crystal zum Vorschein. Die Polizisten stellten dieses sicher. Der Mann wird sich nun strafrechtlich zu verantworten haben. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

________________________________________

Alkoholisiert die Straßenbahn übersehen

Görlitz, Biesnitzer Straße

29.03.2019, 13:10 Uhr

Ein 66-jähriger Fahrer eines Renaults befuhr Freitagmittag in Görlitz die Biesnitzer Straße. Er beabsichtigte, nach rechts in die Lutherstraße abzubiegen. Vermutlich beachtete er ungenügend die in gleicher Richtung fahrende Straßenbahn (Fahrerin/38) und es kam zum Zusammenstoß. Die Polizisten stellten bei dem Mann Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Das Gerät zeigte umgerechnet 0,62 Promille an. Dies führte zur Anordnung einer Blutentnahme und der Sicherstellung des Führerscheines. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Schaden von rund 6.000 Euro, verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

 

Zwei Fahrzeuge aufgebrochen

Görlitz, Hotherstraße

28.03.2019, 20:00 Uhr - 29.03.2019, 05:40 Uhr

In den Nachtstunden zum Freitag waren unbekannte Täter in Görlitz auf der Hotherstraße aktiv. Sie drangen gewaltsam in einen VW T5 und einen Audi A3 ein und durchsuchten die Fahrzeuge. Die Unbekannten stahlen aus dem Audi ein Autoradio und einen USB-Stick im Wert von rund 70 Euro. Aus dem VW wurde nichts entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf zirka 600 Euro. Die weiteren Ermittlungen führt die Kriminalpolizei.

 

Vier Fahrzeuge eines Autohandels angegriffen

Kodersdorf, Straße der Einheit

28.03.2019, 20:15 Uhr - 29.03.2019, 06:30 Uhr

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag begaben sich Unbekannte in Kodersdorf in der Straße der Einheit zu einem frei zugänglichen Autohandel. Hier drangen sie gewaltsam in einen VW LT 31 ein und stahlen das Autoradio. Weiterhin entwendeten sie den Katalysator des Volkswagens. Das Interesse galt außerdem zwei Autos vom Typ Mitsubishi, in welche sie gewaltsam eindrangen. Es wurde eine Autobatterie und ein Autoradio gestohlen. Des Weiteren musste der Eigentümer feststellen, dass von einem Transporter Iveco ebenfalls der Katalysator fehlte. Der entstandene Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 1.100 Euro und der Sachschaden auf zirka 100 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt.

 

E-Bike gestohlen

Herrnhut, Ortsteil Ruppersdorf, Am Forsthaus

29.03.2019, 15:50 Uhr - 16:50 Uhr

Ein E-Bike verschwand innerhalb einer Stunde am Freitagnachmittag im Herrnhuter Ortsteil Ruppersdorf. Dieses war auf einem Fahrradträger eines Wohnmobiles befestigt und entsprechend gesichert. Es handelt sich um ein schwarzes Bike der Marke Diamant. Den Wert bezifferte der Eigentümer auf rund 2.700 Euro. Die Kriminalpolizei wird sich weiter mit dem Diebstahl befassen.

 

Auffahrunfall in Weißwasser

Weißwasser, Bautzener Straße / Görlitzer Straße

29.03.2019, 17:00 Uhr

Am Freitagnachmittag kam es in Weißwasser zu einem Auffahrunfall. Ein 28-jähriger Fahrer eines BMW befuhr die Bautzener Straße in Richtung Görlitzer Straße. Vermutlich beachtete er ungenügend  den vor ihm verkehrsbedingt haltenden Mercedes (Fahrer/66) und fuhr auf das Fahrzeug auf. Glücklicherweise wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.

 

Schlagringe sichergestellt

Bad Muskau, Bahnhofstraße

29.03.2019, 15:00 Uhr

Eine Streife des Polizeireviers Weißwasser führte in Bad Muskau auf der Bahnhofstraße eine Verkehrskontrolle durch. Ein Renault wurde angehalten und kontrolliert. Während die Kontrolle ohne Beanstandungen verlief, konnten bei einem 20-jährigen Insassen zwei Schlagringe festgestellt werden. Diese stellten die Polizisten sicher und erstatten Anzeige. Der junge Mann wird sich nun dafür verantworten müssen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen