1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Radfahrer schwer verletzt u.a. Meldungen

Medieninformation: 191/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 02.04.2019, 10:00 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Bargeld aus Firma gestohlen


Zeit:     29.03.2019, 13.00 Uhr bis 01.04.2019, 07.35 Uhr
Ort:      Dresden-Stadt Neudorf

Am vergangenen Wochenende haben Unbekannte Bargeld aus einem Geschäft für medizinischen Bedarf an der Leipziger Straße gestohlen.

Die Täter brachen ein Fenster auf und durchsuchten die Räume. Aus einer Kasse stahlen sie etwas mehr als 100 Euro. Der Sachschaden wurde auf ca. 500 Euro beziffert. (sg)


Landkreis Meißen

Einbruch in Geschäft

Zeit:     29.03.2019, 13.00 Uhr bis 01.04.2019, 11.30 Uhr
Ort:      Coswig

Unbekannte haben am Wochenende aus den Räumen eines Geschäftes an der Moritzburger Straße Bargeld gestohlen.

Die Täter gelangten auf unbekannte Art und Weise in das Geschäft, durchsuchten die Räumlichkeiten und stahlen aus einer Kasse rund 250 Euro. Sachschaden entstand augenscheinlich nicht. (lr)

Verkehrsunfall

Zeit:     01.04.2019, 14.45 Uhr
Ort:      Riesa

An der Kreuzung Kasernenstraße/Friedrich-List-Straße kam es am Montagnachmittag zu einem Verkehrsunfall.

Der 19-jährige Fahrer eines BMW 316 bog von der Kasernenstraße nach rechts auf die Friedrich-List-Straße ab. Hier kam es zum Zusammenstoß mit dem VW Eos einer 35-Jährigen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. (lr)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Radfahrer schwer verletzt

Zeit:     01.04.2019, 15.15 Uhr
Ort:      Müglitztal

Am Montagnachmittag ist ein Radfahrer (62) bei einem Verkehrsunfall auf der K 8707 schwer verletzt worden.

Der 62-Jährige war von Maxen in Richtung Hausdorf unterwegs. Etwa 500 Meter nach dem Ortsausgang Maxen überholte ihn ein Seat Ibiza (Fahrer 59). Dabei kam es zu einer seitlichen Berührung. Der Radfahrer stürzte und wurde lebensbedrohlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. (sg)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281