1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Limbach-Oberfrohna: Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall

Medieninformation: 193/2019
Verantwortlich: Christina Friedrich, Christian Schünemann
Stand: 03.04.2019, 15:45 Uhr

Ausgewählte Meldung

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Unfall

Limbach-Oberfrohna – (cs) Am Mittwochmorgen befuhr ein 59-Jähriger mit einem Mercedes die Straße Am Tännigt. In Höhe des Hausgrundstücks 9 kollidierte er dabei mit dem vorfahrtsberechtigten VW-Kleinbus eines 45-Jährigen, der aus Richtung Oesterholz gefahren kam. Durch den Unfall wurden der VW-Fahrer und eine 12-jährige Insassin leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 100.000 Euro geschätzt.

 

Vogtlandkreis

Täter nach Einbruch gestellt

Plauen – (cf) Auf der Klopstockstraße verschaffte sich in der Nacht zum Mittwoch, gegen 2:15 Uhr, ein 34-Jähriger Zugang zum Betriebsgelände einer Recyclingfirma. Er versuchte gewaltsam in ein Gebäude einzudringen und Metallschrott zu entwenden. Dabei wurde er vom Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes beobachtet. Die hinzugerufenen Beamten des Polizeireviers Plauen konnten den 34-Jährigen an der Chrieschwitzer Straße stellen. Nach ersten Erkenntnissen entstand kein Sachschaden. Eine entsprechende Anzeige wurde erstattet.

Sachbeschädigung an Leichtkraftwagen

Plauen – (cf) Auf der Krähenhügelstraße haben Unbekannte zwischen Montag 18:00 Uhr und Dienstag 08:00 Uhr die Heckscheibe eines Microcars eingeworfen und damit einen Schaden von etwa 200 Euro verursacht.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Diebstahl aus Gartengrundstück

Plauen – (cf) In der Kleingartenanlage „Grünes Tal“ an der Wieprechtstraße haben unbekannte Täter aus einem Garten einen Feuerkorb sowie Gartenmöbel entwendet. Der Geräteschuppen wurde aufgebrochen und es wurden verschiedene Gartengeräte gestohlen. Einige Gegenstände wurden in einem anderen Grundstück wieder aufgefunden. Die Tatzeit liegt zwischen 1. November 2018 und 2. April 2019. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. Es entstand ein Sachschaden von circa 30 Euro.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesguts geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Versuchter Enkeltrick

Plauen – (cf) Am Dienstagnachmittag erhielt eine 95-Jährige einen Anruf von einer unbekannten weiblichen Person, welche sich als Enkeltochter ausgab. Im Gespräch wurde die Angerufene danach gefragt, ob sie Geld und Goldschmuck zu Hause hätte. Dies wurde von der Seniorin verneint und danach das Gespräch beendet. Zu einem Schaden kam es nicht. Die Polizei wurde verständigt und eine Anzeige erstattet.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/140.

Diebstahl von Sommerrädern

Adorf – (cf) Auf der Goesmannstraße haben unbekannte Täter aus dem Kellerbereich eines Hauses zwei Komplettsätze Sommerräder im Wert von rund 600 Euro entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Oktober 2018 und 2. April 2019. Eine Anzeige wurde erstattet.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter oder zum Verbleib des Diebesgutes geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Plauen, Telefon 03741 140.

Unbekannte entwenden Bienen

Rodewisch, OT Röthenbach – (cs) In der Zeit vom 28. März 2019 bis 30. März 2019 entwendeten Unbekannte von einer Wiese nahe des Eulenteiches zwei Bienenbeuten mit jeweils einem Bienenvolk. Dies wurde der Polizei am Dienstag angezeigt. Die Beuten mit den Bienen waren erst kurz zuvor auf dem gepachteten Grundstück von einem Imker aufgestellt worden und hatten einen Wert von rund 440 Euro.
Hinweise auf den Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Auerbach entgegen, Telefon 03744 2550. 

Unfall an Kreuzung

Auerbach – (cs) Am Dienstagnachmittag fuhr ein 61-Jähriger mit einem VW die Plauensche Straße in stadteinwärtiger Richtung und überquerte die Göltzschtalstraße in gerader Richtung. Dabei kollidierte er mit dem vorfahrtsberechtigten Opel eines 26-Jährigen, der die Göltzschtalstraße in Richtung Rodewisch befuhr. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der durch den Unfall entstandene Sachschaden wurde auf rund 3.000 Euro geschätzt.

 

Landkreis Zwickau

Schwerverletzter aufgefunden – Polizei ermittelt und sucht Zeugen

Zwickau – (cs) Im Fall des in der Nacht zu Sonntag nahe der Zaanstadter Straße aufgefundenen 35-jährigen Schwerverletzten (siehe Medieninformation Nr. 187/2019 vom 31. März 2019) ermittelt die Kriminalpolizei unter Hochdruck zu den Hintergründen.
Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes hatten den Geschädigten regungslos neben einer Parkbank am Wendehammer in einer Blutlache vorgefunden und die Polizei informiert. Der 33-Jährige befindet sich seitdem im Krankenhaus. Er konnte aufgrund seines Zustands noch nicht vernommen werden.
Die im Rahmen der bisherigen Ermittlungen bekanntgewordenen Informationen werden aktuell ausgewertet.
Darüber hinaus werden in den kommenden Tagen Bürgerbefragungen durch die Polizei durchgeführt, um weitere Information rund um den Sachverhalt zu erlangen.
Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, oder in der Tatnacht Personen im Bereich des Wendehammers beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Zwickau zu melden, Telefon 0375 428 4480.

Unfall beim Wenden

Zwickau, OT Auerbach – (cf) Am Dienstagabend stieß an der Ernst-Thälmann-Straße eine 59-jährige Nissan-Fahrerin gegen einen Pkw VW, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Die Nissan-Fahrerin wollte auf Höhe der Kleingartenanlage in drei Zügen wenden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Es entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.

Hauswand mit Graffiti besprüht

Zwickau, OT Oberplanitz – (cf) Zwischen Montag 16:00 Uhr und Dienstag 15:30 Uhr wurde die Fassade eines Wohnhauses in der Hermannstraße beschädigt. Unbekannte Täter sprühten ein circa 1x1 Meter großes Graffiti in blauer Farbe an die Hauswand. Der entstandene Sachschaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Wer Hinweise auf die Identität der unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an das Polizeirevier in Zwickau, Telefon 0375 44580.

Unfallflucht – Zeugen gesucht!

Zwickau, OT Marienthal – (cs) Am Montag, in der Zeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr, wurde ein Honda beschädigt, der an der Joliot-Curie-Straße abgestellt war. Nach ersten Erkenntnissen könnte ein Unbekannter mit seinem Fahrzeug die Beschädigungen beim Ein- oder Ausparken verursacht und sich anschließend entfernt haben, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Am Honda entstand Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.
Hinweise auf den Unbekannten oder auf das von ihm genutzte Fahrzeug nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Zwei Fahrräder gestohlen

Werdau – (cf) Am 1. April, zwischen 04:45 Uhr und 18:00 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein Fahrrad aus einem Mehrfamilienhaus am Johann-Gottfried-Herder-Weg. Das Rad war unter der Kellertreppe abgestellt und nicht gesichert. Es handelt sich um ein schwarz-weißes Trekkingfahrrad der Marke „Scott“, das zum E-Bike umgebaut wurde. Der Wert wird mit rund 2.000 Euro angegeben.
Außerdem haben unbekannte Täter ein angeschlossenes Fahrrad aus einem offenen Carport innerhalb eines umzäunten Grundstücks an der Sonnenstraße gestohlen. Die Tat ereignete sich am 2. April 2019 zwischen 06:00 Uhr und 11:30 Uhr. Der Diebstahlschaden beträgt 700 Euro. Das Mountainbike hat einen schwarzen Rahmen mit schwarz-silberfarbener Aufschrift „Bulls“, eine weiße Gabel sowie eine Trinkflasche mit Halterung am Rahmen.
Nach bisherigen Erkenntnissen entstand in beiden Fällen kein Sachschaden.
Hinweise auf die Täter, den Tathergang oder auf den Verbleib der beiden Fahrräder nimmt das Polizeirevier in Werdau entgegen, Telefon 03761 7020.

Unfall beim Ausparken

Crimmitschau – (cf) Auf der Westbergstraße stieß ein 38-jähriger Fahrer eines Kleintransporters in der Nacht zum Dienstag beim Ausparken gegen einen parkenden Pkw Mitsubishi. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der dabei entstandene Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro geschätzt.

Unbekannte versuchen Kupferrohr zu stehlen

Meerane – (cf) Zwischen Montagabend und Dienstagabend versuchten unbekannte Täter am Damaschkeweg ein Kupferrohr der Dachrinne zu entwenden. Dies gelang ihnen nicht. Am Fallrohr entstand ein Sachschaden in bisher unbekannter Höhe.
Hinweise auf die unbekannten Täter oder den Tathergang nimmt das Polizeirevier in Glauchau entgegen, Telefon 03763 640.


Marginalspalte

Kontakt


Pressestelle

  • Oliver Wurdak
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Zwickau
    Pressestelle
    Lessingstraße 17
    D-08058 Zwickau
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 375 428-4006
  • Telefax:
    +49 375 428-2281
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

Polizeipräsident Conny Stiehl

Polizeipräsident
Conny Stiehl

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Zwickau
  • Vogtlandkreis.