1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Langzeitvermisste tot aufgefunden

Medieninformation: 172/2019
Verantwortlich: Andrzej Rydzik
Stand: 08.04.2019, 13:15 Uhr

Direktionsbereich

Bilanz nach einer Woche „Blitz für Kids“

(1225) Nachdem nun in der ersten Woche der zweiwöchigen Aktion „Blitz für Kids“ Schüler der vierten Klassen vorbildlichen Fahrzeugführern die „Grüne Karte“ und den Verkehrssündern die „Gelbe Karte“ überreichten, werden jetzt in der zweiten Woche die Kontrollen weiter fortgeführt. Die dabei festgestellten Ordnungswidrigkeiten werden jedoch fortan mit allen rechtlichen Konsequenzen geahndet.
In der ersten Woche wurden im Chemnitzer Direktionsbereich bei 32 Geschwindigkeitskontrollen insgesamt 1 527 Fahrzeuge gemessen. Von 841 Fahrzeugen, die angehalten wurden, überschritten 233 Fahrzeugführer die jeweils zulässige Geschwindigkeit und erhielten die „Gelbe Karte“. Insgesamt 608-mal konnten die Kinder die „Grüne Karte“ überreichen. Die höchste Überschreitung eines Fahrzeugführers, der in Chemnitz gestoppt worden war, lag bei 20 km/h. (Kg)

Chemnitz

Einbrecher auf Beutezug in Kellern

Zeit:     04.04.2019, 18.00 Uhr bis 07.04.2019, 07.15 Uhr
Ort:      OT Yorckgebiet

(1226) Unbekannte brachen in der Heinrich-Schütz-Straße die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses auf und verschafften sich in der Folge Zutritt zum Kellerbereich. Im Anschluss wurde in sechs Kellerparzellen eingebrochen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand nahmen die Einbrecher u. a. zwei Fahrräder, einen Motorradhelm sowie eine Fahrradtasche mit. Der Stehlschaden beziffert sich auf ca. 1 300 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. (mg)   

Mann verfolgte Frau und belästigte sie/Zeugengesuch

Zeit:     07.04.2019, 18.30 Uhr
Ort:      OT Kaßberg

(1227) Über die Bierbrücke und dann weiter die Kaßbergauffahrt entlang in die Hohe Straße lief eine 16-Jährige am frühen Sonntagabend in Richtung Gerichtsgebäude. Auf ihrem Fußweg bemerkte sie plötzlich, dass ihr ein Unbekannter schnellen Schrittes folgte. Auch als die 16-Jährige die Straßenseite wechselte, wich ihr der Unbekannte nicht von der Seite und berührte die Jugendliche unsittlich.
Der Polizei beschrieb die 16-Jährige daraufhin einen etwa 16 Jahre bis 18 Jahre alten, ca. 1,70 Meter großen, schlanken und dunkelhäutigen Jugendlichen bzw. jungen Mann, der sie verfolgt hatte. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einer gelben Jacke. Des Weiteren hatte der Unbekannte schwarze, mittellange, nach hinten gelegte Haare und eine auffällige O-Bein-Stellung.
Die Polizei sucht Zeugen: Wer Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise zur Identität des Täters geben kann, wird gebeten sich beim Polizeirevier Chemnitz Nordost unter Rufnummer 0371 387-102 zu melden. (mg)

Alkoholisiert unterwegs

Zeit:     07.04.2019, 10.25 Uhr
Ort:      OT Zentrum

(1228) Weil der 48-jährige Fahrer eines Pkw Citroën am Sonntag bei erlaubten 50 km/h in der Reichsstraße mit 75 km/h unterwegs war, hielten ihn Polizisten an. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Autofahrer. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Für die Geschwindigkeitsüberschreitung kann der Mann laut Tatbestandskatalog mit einem Bußgeld von 80 Euro sowie einem Punkt im Verkehrszentralregister belangt werden. (Kg)

Zeugen zu gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gesucht

Zeit:     08.04.2019, 05.50 Uhr
Ort:      OT Rabenstein

(1229) Am frühen Montagmorgen kam es auf dem landwärtigen Gehweg in der Oberfrohnaer Straße, kurz nach der Einmündung Kalkstraße, zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer (46) und einem Fußgänger (70). Infolgedessen stürzte der Radfahrer und erlitt leichte Verletzungen. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand soll sich der Fußgänger dem Radfahrer in den Weg gestellt haben. Wer kann Angaben zum Sachverhalt bzw. dem Verhalten der beiden Beteiligten machen? Unter Telefon 0371 5263-0 werden Hinweise im Polizeirevier Chemnitz-Südwest entgegengenommen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Zeugen nach Einbruch in Einfamilienhaus gesucht

Zeit:     07.04.2019, 11.45 Uhr polizeibekannt
Ort:      Großhartmannsdorf, OT Mittelsaida

(1230) In der Niedersaidaer Straße verschafften sich Unbekannte zwischen dem 29.03.2019 und dem 07.04.2019 auf bislang nicht geklärte Art und Weise Zutritt in ein Einfamilienhaus. In der Folge wurden u. a. Bargeld, Schmuck und Dokumente entwendet. Der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 3 100 Euro. Die Ermittlungen dauern an.
Wer im Tatzeitraum im Bereich der Niedersaider Straße Beobachtungen gemacht, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten, wird gebeten sich unter Telefon 0371 387-3448 mit der Kriminalpolizeiinspektion in Chemnitz in Verbindung zu setzen. Von Relevanz könnten u.a. fremde Personen bzw. Fahrzeuge sein, die in Tatortnähe bemerkt wurden. (mg)

Fußgängerin von Pkw gestreift

Zeit:     08.04.2019, 07.15 Uhr
Ort:      Döbeln

(1231) Im Bereich Terrassenstraße/Otto-Johnsen-Straße streifte am Montagmorgen ein Pkw Mercedes (Fahrer: 44) eine Fußgängerin (36), die dabei leicht verletzt wurde. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. (Kg)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit:     07.04.2019, 13.15 Uhr
Ort:      Freiberg

(1232) Von der Hornstraße nach links in den Donatsring bog am Sonntag der 81-jährige Fahrer eines Pkw Audi ab und erfasste dabei einen Fußgänger (89), der bei „Grün“ an der Fußgängerampel den Donatsring überquerte. Durch den Anstoß stürzte der Fußgänger und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden entstand bei dem Unfall keiner. (Kg)

Sturz am Kurvenausgang

Zeit:     07.04.2019, 17.20 Uhr
Ort:      Freiberg

(1233) Die Hainichener Straße (S 205) aus Richtung Kleinwaltersdorf in Richtung Bräunsdorf befuhr am Sonntag der 48-jährige Fahrer eines Krads Moto Morini. Ausgangs einer Rechtskurve, ungefähr 300 Meter vor einem Bahnübergang, stürzte der 48-Jährige. Das Motorrad kam nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stillstand. Der Motorradfahrer erlitt leichte Verletzungen. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3 000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Langzeitvermisste tot aufgefunden

Zeit:     02.04.2019
Ort:      Stollberg

(1234) Im Zuge der fortgeführten Ermittlungen zum Verbleib der seit 30.01.2018 vermissten Monika I. (siehe Medieninformation Nr. 52 vom 31.01.2018) fanden in der vergangenen Woche nochmals Suchmaßnahmen mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei statt. Dabei konnte in einem schwer zugänglichen Geländeteil zwischen der BAB 72 und der Auer Straße ein Leichnam durch die Einsatzkräfte aufgefunden werden. Nach erfolgter rechtsmedizinischer Untersuchung bestätigte sich nunmehr, dass es sich bei der Toten um die bis dato vermisste Monika I. handelt. Die Öffentlichkeitsfahndung ist somit beendet. Es wird ausdrücklich darum gebeten, dass zu Fahndungszwecken durch die Polizeidirektion Chemnitz veröffentlichte Foto der Frau nicht nochmals zu verwenden. (Ry)

Mit Entgegenkommendem kollidiert

Zeit:     07.04.2019, 15.30 Uhr
Ort:      Pockau-Lengefeld, OT Wernsdorf

(1235) Die K 8112 aus Richtung Wernsdorf in Richtung Nennigmühle befuhr am Sonntagnachmittag
der 33-jährige Fahrer eines Pkw VW. Am Abzweig nach Olbernhau/Im Hammer bog er nach links ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Krad MZ. Der Motorradfahrer (55) erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 500 Euro. Der Einmündungsbereich war bis gegen 17.00 Uhr voll gesperrt. (Kg)

Pkw und Radfahrer stießen zusammen

Zeit:     07.04.2019, 16.30 Uhr
Ort:      Pockau-Lengefeld

(1236) Die K 8112 aus Richtung Wernsdorf befuhr am Sonntag ein 33-jähriger Autofahrer. Am Abzweig der S 223 bog er nach rechts auf die bevorrechtigte Staatsstraße in Richtung Nennigmühle ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der S 223 aus Richtung Blumenau kommenden Radfahrer (62). Durch den Anstoß stürzte der 62-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. Der Pkw-Fahrer wurde leicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. Der Einmündungsbereich war bis gegen 18.30 Uhr voll gesperrt.  (Kg)

Gegen Strommast geprallt

Zeit:     08.04.2019, 02.45 Uhr
Ort:      Heidersdorf

(1237) Ein Pkw Mercedes kam in der Nacht zum Montag nach links vom Zechenweg ab und prallte gegen einen Strommast. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5 500 Euro. Der Fahrer des Pkw blieb nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,26 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)


Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Hartmannstraße 24
    09113 Chemnitz Behindertenparkplätze: Hartmannstraße / Promenadenstraße
  • Telefon:
    +49 371 387-0
  • Telefax:
    +49 371 387-106

Pressestelle

  • Jana Ulbricht
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Chemnitz
    Pressestelle
    Hartmannstr. 24
    09113 Chemnitz
  • Funktion:
    Pressesprecherin
  • Telefon:
    +49 371 387-2020
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand