1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Polizeieinsatz

Medieninformation: 211/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 08.04.2019, 20:35 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

Polizeieinsatz

Im Zusammenhang mit dem Versammlungsgeschehen in der Innenstadt führte die Polizeidirektion Dresden heute einen Einsatz durch. Dabei wurden die Dresdner Beamten von der Bereitschaftspolizei unterstützt.

Eine Versammlung startete gegen 18.00 Uhr am Jorge-Gomondai-Platz. Im Anschluss führte ein Aufzug über die Albertstraße, die Carolabrücke, die Schießgasse sowie die Wilsdruffer Straße bis zum Postplatz. Dort endete die Versammlung mit einer Abschlusskundgebung.

Eine weitere Versammlung startete gegen 19.00 Uhr auf dem Altmarkt. Danach führte ein Demonstrationszug über die Seestraße, den
Dr.-Külz-Ring und die Kreuzstraße wieder zurück zum Altmarkt, wo eine Abschlusskundgebung stattfand.

Die Versammlungen verliefen friedlich und störungsfrei.

Insgesamt waren rund 420 Polizisten im Einsatz. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281