1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Ladendiebe nach Flucht in Bautzen auf der Autobahn ergriffen

Verantwortlich: Jan Strauß (js), Philipp Marko (pm)
Stand: 10.04.2019, 15:15 Uhr

 

Ladendiebe nach Flucht in Bautzen auf der Autobahn ergriffen

Bautzen, Stieberstraße, BAB 4 Anschlussstelle Nieder Seifersdorf
09.04.2019, 18:40 Uhr - 19:00 Uhr

Zwei Ladendiebe sind am frühen Dienstagabend in Bautzen auf frischer Tat ertappt worden. Die Männer im Alter von 29 und 32 Jahren nahmen in einer Drogerie an der Stieberstraße diverse Parfumflacons im Wert von circa 130 Euro an sich und lösten beim Verlassen des Geschäfts den Alarm aus. Im Anschluss ergriffen sie in einem Opel Corsa die Flucht. Eine Mitarbeiterin informierte hierauf die Polizei.

Mehrere Streifenwagen verfolgten kurze Zeit später das Auto, das seinen Weg in Richtung der BAB 4 eingeschlagen hatte. Die Beamten konnten den Pkw schließlich an der Autobahnanschlussstelle Nieder Seifersdorf anhalten und die Diebe identifizieren. Im Opel fanden die Ordnungshüter sämtliche verschwundene Parfumfläschchen, ein Messer und eine Schreckschusspistole. Ferner legte ein Drogentest den Verdacht nahe, der Fahrer könnte unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehen.

Das Diebesgut, das Messer und die Schreckschusswaffe wurden sichergestellt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Täter gestellt und nach wenigen Stunden verurteilt

Görlitz, Berliner Straße, Stadtbrücke
09.04.2019, 12:00 Uhr - 16:30 Uhr

Ein weiterer Ladendieb konnte bereits am Dienstagmittag in Görlitz ausfindig gemacht werden. Die Mitarbeiter einer Drogerie beobachteten den 33-Jährigen, als er im Marktbereich drei hochwertige Parfums in seinen Jackentaschen verschwinden ließ. Der Mann ergriff kurz darauf die Flucht. Das Marktpersonal verständigte die Polizei und beschrieb den Täter eingehend. Hierdurch konnten Bundespolizisten den Mann kurze Zeit später an der Görlitzer Stadtbrücke identifizieren. Die Beamten nahmen den Beschuldigten gemeinsam mit hinzugezogenen sächsischen Polizisten im Vorgriff eines beschleunigten Strafverfahrens vorläufig fest und stellten die ungefähr 90 Euro teuren Duftstoffe sicher. Noch am selben Nachmittag verurteilte ein Richter den Dieb zu einer Geldstrafe. (pm)

 

Autobahnpolizeirevier Bautzen
___________________________

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Urkundenfälschung

BAB 4, Dresden - Görlitz, Parkplatz An der Neiße
09.04.2019, 17:40 Uhr

Kräfte der Bundespolizei lotsten am Dienstagnachmittag den 32-jährigen Fahrer eines Kleintransporters Fiat Ducato von der BAB 4 und kontrollierten ihn auf dem Parkplatz An der Neiße. Im Zusammenwirken mit der Autobahnpolizei stellte sich heraus, dass der vorgelegte englische Führerschein eine Totalfälschung und der Mann nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Die Beamten untersagten die Weiterfahrt und leiteten ein Strafverfahren ein. (js)

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

BAB 4, Görlitz - Dresden, Tunnel Königshainer Berge, Anschlussstelle Salzenforst
09.04.2019, 23:55 Uhr

Der 53-jährige Fahrer eines Schwerlasttransportes, beladen mit vier Stahlelementen, befuhr in der vergangenen Nacht die BAB 4 von Polen kommend in Richtung Dresden. Der Lastzug riss eine elektronische Wechselverkehrszeichenanlage und anschließend ein weiteres Verkehrszeichen von der Wand. Der Fahrer setzte die Fahrt jedoch unbeirrt fort. Über die Tunnelbetriebsstelle konnten Videoaufnahmen gesichtet und damit das Kennzeichen erkannt werden. Eine sofortige Fahndung brachte Erfolg. Kräfte der Autobahnpolizei stellten den Schwerlasttransport in Höhe der Anschlussstelle Salzenforst. Der Schaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Den Fahrer erwartet nun ein Strafverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (js)

 

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________

Verletzte nach Auffahrunfall

Bautzen, Neusalzaer Straße/Tzschirnerstraße
10.04.2019, 16:50 Uhr

In Bautzen sind am späten Dienstagnachmittag drei Menschen während eines Verkehrsunfalles verletzt worden. Ein auf der Neusalzaer Straße in Richtung der Innenstadt fahrender 33-jähriger Chevrolet-Fahrer fuhr an der Tzschirnerstraße auf einen Kia auf. Durch den Aufprall verletzten sich drei der vier Insassen des Kias im Alter von 12, 15 und 17 Jahren leicht. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 3.500 Euro. (pm)

 

Von Rasern und anderen Übeltätern

Bautzen, Frédéric-Joliot-Curie-Straße
07:30 Uhr - 08:00 Uhr

Auf der Bautzener Frédéric-Joliot-Curie-Straße haben Polizeibeamte während einer Geschwindigkeitskontrolle nicht nur eilige Autofahrer unter die Lupe genommen. Ein 29-jähriger Verkehrsteilnehmer fiel den Beamten ins Auge, als er 20 Stundenkilometer zu schnell die Straße entlangbrauste. Die Polizisten hielten den Audi-Lenker an. Ein Atemalkoholtest bestätigte kurz darauf, dass der Mann nicht fahrtüchtig war. Das Ergebnis lag bei umgerechnet 0,5 Promille. Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet. (pm)

 

Einbruch in Büro

Pulsnitz, Robert-Koch-Straße
05.04.2019, 17:30 Uhr - 09.04.2019, 08:30 Uhr

Ein Büro an der Robert-Koch-Straße in Pulsnitz diente zwischen Freitagabend und Dienstagmorgen als Ziel für unbekannte Einbrecher. Die Täter drangen gewaltsam in die Räumlichkeiten ein und hinterließen hierbei Sachschaden von rund 1.000 Euro. Durch den Eigentümer konnte vorerst kein Stehlschaden bekannt gemacht werden. Die Kriminalpolizei ermittelt. (js)

 

Messingtafel von Schulgebäude gestohlen

Kamenz, Schulplatz
08.04.2019, 12:45 Uhr - 09.04.2019, 06:35 Uhr

Unbekannte haben zwischen Montagmittag und Dienstagmorgen eine verschraubte Messingtafel von der Außenwand eines Schulgebäudes am Schulplatz in Kamenz entfernt. Darüber hinaus rissen die Täter den Briefkasten aus dem Mauerwerk. Es entstand Sachschaden von circa 400 Euro. Der Wert des Diebesgutes wird auf etwa 700 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. (js)

 

Gänzlich ohne Versicherungskennzeichen unterwegs

Kamenz, Elsa-Brändström-Straße, Goethestraße
09.04.2019, gegen 16:00 Uhr

Ein 18-Jähriger befuhr am Dienstagnachmittag mit seiner Simson die Elsa-Brändström-Straße und anschließend die Goethestraße in Kamenz, jedoch ohne Versicherungskennzeichen. Polizeibeamte stoppten und kontrollierten ihn. Ein gültiger Versicherungsvertrag bestand nicht. Die Ordnungshüter untersagten die Weiterfahrt und erstatteten Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (js)

 

Diesel abgezapft

05.04.2019, 17:00 Uhr - 09.04.2019, 07:00 Uhr
Lauta, OT Laubusch, Grube-Erika-Straße

Am Dienstagmorgen stellten Mitarbeiter eines Betriebes an der Grube-Erika-Straße in Laubusch fest, dass unbekannte Diebe auf dem Gelände ihr Unwesen getrieben hatten. Die Tat geschah vermutlich im Verlauf des vergangenen Wochenendes. Die Langfinger drangen gewaltsam in einen Radlader ein und versuchten das darin befindliche Autoradio zu stehlen. Dies gelang ihnen nicht. Aus einem Bagger zapften die Einbrecher etwa 20 Liter Diesel im Wert von rund 25 Euro ab. Der an den Baumaschinen verursachte Schaden liegt mit rund 500 Euro deutlich höher. Die Kriminalpolizei hat sich des Falls angenommen. (js)

 

Mopedfahrer bei Unfall verletzt

09.04.2019, 14:15 Uhr
Oßling, Eintrachtstraße

Ein 17-jähriger Kradfahrer hat sich am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Eintrachtstraße in Oßling leicht verletzt. Offenbar wich der junge Mann einem bislang unbekannten Pkw-Fahrer, welcher ihm in einer Kurve zu weit links entgegenkam, aus und stürzte. Zum Unfallverursacher konnte der Mopedfahrer keine genauen Angaben machen, da dieser sich unerlaubt entfernte. Rettungskräfte brachten den Verletzten in ein Krankenhaus. An seinem Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von circa 500 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (js)

 

Selbststeller erschien mitten in der Nacht

10.04.2019, 01:35 Uhr
Hoyerswerda, Salomon-Gottlob-Frentzel-Straße

In der Nacht zum Mittwoch erschien ein 21-Jähriger im Polizeirevier Hoyerswerda. Offenbar um sein schlechtes Gewissen zu erleichtern. Der Mann gab an, am Abend zuvor in eine Kellerbox eingedrungen zu sein und aus dieser ein Fahrrad gestohlen zu haben. Diesbezüglich gab es jedoch bei der Polizei noch keine Erkenntnisse. Die Beamten erfassten diesen Sachverhalt. Die Ordnungshüter bemerkten jedoch, dass der junge Mann augenscheinlich unter dem Einfluss von Drogen stand. Diese Tatsache gab er unumwunden zu. Ein Drogentest bestätigte die Einnahme von Betäubungsmitteln. Konkret gab der Mann an, Methamphetamine und Marihuana konsumiert zu haben. Die Polizisten fertigten Anzeigen wegen des Verdachts des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (js)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________

Aufgefundenes Diebesgut - Zeugenaufruf

Görlitz, Blockhausstraße
24.03.2019, 19:15 Uhr

Bundespolizisten hatten am frühen Sonntagabend des 24. März 2019 zwei Fahrradfahrer auf der Blockhausstraße in Görlitz kontrolliert. Die Beamten stießen in den Taschen der Männer auf diverse Gegenstände, darunter verschiedene Werkzeuge und elektronische Gerätschaften. Einer der beiden ergriff kurz darauf die Flucht.

Die Gegenstände könnten aus Diebstahlshandlungen stammen. Daher sucht die Kriminalpolizei in Görlitz nach den potentiellen Eigentümern.

Bei dem Diebesgut handelt es sich um:

drei Bohrmaschinen, eine Schleifmaschine, eine Winkelschleifmaschine, eine Kabeltrommel, einen LED-Scheinwerfer, einen Föhn, drei Rasierapparate, einen Bluetooth-Lautsprecher,  eine Luftballonpume,  einen Notenständer,  eine Kabeltrommel,  ein Paar Herrenschlittschuhe,  einen Schlüsselbund, ein Muskelstimulationsgerät sowie eine polnische silberne Sammelmünze. Die Fahrräder der Verdächtigen, Mountainbike des Herstellers „Bergsteiger“ und Klapprad der Marke „Kenite Traffic“, könnten ebenfalls gestohlen worden sein.

Wer kann Angaben zu den Gegenständen oder deren Eigentümern machen? Sachdienliche Hinweise nehmen das Polizeirevier Görlitz (Tel.: 03581/ 650-0) und eine andere Polizeidienststelle entgegen. (pm)

Anlage: Fotografien der vermutlich gestohlenen Gegenstände

 

Gartensparteneinbruch

Görlitz, Zeppelinstraße
07.04.2019, 18:00 Uhr – 09.04.2019, 18:15 Uhr

Unbekannte haben in den vergangenen Tagen in Görlitz eine Gartenlaube aufgebrochen. Die Täter drangen in das Gebäude einer Gartensparte an der Zeppelinstraße ein, stahlen jedoch nichts. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 200 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (pm)

 

Diebstahl diverser Utensilien aus verschlossenem Pkw

Görlitz, Erich-Weinert-Straße
08.04.2019, 16:00 Uhr - 09.04.2019, 09:45 Uhr

Unbekannte haben sich in der Nacht zu Dienstag unberechtigt Zugang zu einem auf der Erich-Weinert-Straße in Görlitz parkenden Auto verschafft und aus diesem verschiedene Gegenstände gestohlen. Die Diebe nahmen ein mit mehreren hundert Euro gefülltes Portemonnaie,  einen Ausweis, den Fahrzeugschein, verschiedene Chipkarten, zwei Sonnenbrillen, und diverse CDs sowie einen Wohnungsschlüssel an sich, um im Anschluss unentdeckt zu verschwinden. Bürger übergaben die entleerte Geldbörse kurze Zeit später dem Fundbüro. Von den restlichen Gegenständen fehlt weiterhin jede Spur. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen. (pm)

 

Moped in Görlitz gestohlen

Görlitz, Löbauer Straße
08.04.2019, 18:30 Uhr - 09.04.2019, 07:30 Uhr

Unbekannte entwendeten in der Nacht zu Dienstag ein Moped der Marke Wenzhou. Das Zweirad mit dem Kennzeichen 222 HJD parkte an der Löbauer Straße in Görlitz. Der Wert des Fahrzeuges wird auf etwa 200 Euro taxiert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und das Moped zur Fahndung ausgeschrieben. (js)

 

Luftraumsperrung über offenem Feld

Seifhennersdorf, Südstraße
09.04.2019, 11.20 Uhr

In Seifhennersdorf hat eine Granate am späten Dienstagvormittag die Bevölkerung in Atem gehalten. Bürger fanden das  ungefähr 40 Zentimeter lange und acht Zentimeter dicke Flakgeschoss auf offenem Feld und alarmierten die Polizei. Da der Sprengkörper nicht gefahrlos transportiert werden konnte, sorgte der Kampfmittelbeseitigungsdienst im Anschluss für die kontrollierte Sprengung des Überbleibsels aus längst vergangener Zeit. Zuvor waren die umliegenden Häuser evakuiert und der Luftraum bis zu einer Höhe von 2.000 Metern gesperrt worden. Kurz darauf gaben die Sprengexperten Entwarnung. Die Granate hatte sich problemlos nahezu in Staub aufgelöst. (pm)

 

Einbruch in Gartenlaube

Weißwasser, Heinrich-Heine-Straße
08.04.2019, 15:00 - 09.04.2019, 10:00 Uhr

Unbekannte Täter gelangten zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen auf ein umfriedetes Gartengrundstück an der Heinrich-Heine-Straße in Weißwasser. Ziel der Diebe war ein darauf befindlicher Schuppen. Aus diesem entwendeten sie mehrere elektrische Werkzeuge sowie eine Kabellampe. Der Diebstahlschaden beläuft sich auf rund 600 Euro, der Sachschaden  auf etwa 20 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (js)


Bildmaterial zur Medieninformation:

Pressefoto
Mini-Klappfahrrad

Download: Download-IconMini-FahrradX-Xrot-weiss.jpg
Dateigröße: 1866.21 KBytes
Pressefoto
MTB Detroit

Download: Download-IconMTBXDetroitX-Xschwarz-grXn-636905065338001448.jpg
Dateigröße: 2084.34 KBytes
Pressefoto
Bohrmaschine - I

Download: Download-IconBohrmaschine.jpg
Dateigröße: 1164.49 KBytes
Pressefoto
Bohrmaschine - II

Download: Download-IconBohrmaschineX2.jpg
Dateigröße: 1203.83 KBytes
Pressefoto
Schleifgerät

Download: Download-IconSchleifer-636905063526417737.jpg
Dateigröße: 1272.63 KBytes
Pressefoto
Winkelschleifer

Download: Download-IconWinkelschleifer-636905063068471475.jpg
Dateigröße: 1407.73 KBytes
Pressefoto
Roter Akkubohrer

Download: Download-IconRoterXAkku-Schrauber.jpg
Dateigröße: 1167.33 KBytes

Marginalspalte

Kontakt

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Conrad-Schiedt-Straße 2
    (Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Telefon:
    03581 468-0
  • Telefax:
    03581 468-17 106

Pressestelle

  • Herr Jahn, Frau Leuschner und Herr Marko
  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Görlitz
    Pressestelle
    Conrad-Schiedt-Straße 2 (Für Ihr Navi: Zufahrt über Teichstraße)
    02826 Görlitz
  • Funktion:
    Pressesprecher
  • Telefon:
    +49 3581 468-2030
  • Telefax:
    +49 3581 468 2006
  • E-Mail
  • Hinweise zum Mail-Versand

Leiter

PP Manfred Weißbach

Polizeipräsident
Manfred Weißbach

Betreuungsbereich

Der Betreuungsbereich der Polizeidirektion umfasst die Landkreise

  • Görlitz und
  • Bautzen