1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

24-Stunden Twitter Marathon ist zu Ende u.a. Meldungen

Medieninformation: 218/2019
Verantwortlich: Thomas Geithner
Stand: 12.04.2019, 08:30 Uhr

Landeshauptstadt Dresden

24-Stunden Twitter Marathon ist zu Ende


Der erste 24-Stunden Twitter Marathon der Dresdner Polizei ist Geschichte.

In insgesamt 186 Tweets haben wir einen Einblick in die Arbeit der Polizeidirektion Dresden gegeben. Dabei reichte die Palette von der Aufnahme eines Verkehrsunfalls über Präventionsveranstaltungen bis hin zu Einsatzübungen und der Bearbeitung von Straftaten. Sicher ist das Portfolio der Polizei noch umfangreicher, aber auch 24 Stunden sind einmal zu Ende.

Wir bedanken uns bei allen, die uns interessiert gefolgt sind und natürlich bei unseren Kolleginnen und Kollegen für ihre Unterstützung.

Insgesamt erreichten wir rund eine Million Imspressionen. Die Resonanz der Nutzer fiel zum überwiegenden Teil positiv aus. (ml)

Drei Wohnungseinbrüche

Zeit:       11.04.2019, 12.50 Uhr bis 14.05 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Gestern haben sich Unbekannte Zutritt zu einem Mehrfamilienhaus an der Liebigstraße verschafft und sind in drei Wohnungen eingebrochen. Die Täter traten jeweils die Türen ein und durchsuchten die Räume. Ob etwas gestohlen wurde, ist nicht bekannt. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen ebenfalls noch keine Informationen vor. (ml)

Baucontainer aufgebrochen

Zeit:       10.04.2019, 19.45 Uhr bis 11.04.2019, 06.45 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

In der Nacht zum Donnerstag sind Unbekannte in einen Baucontainer an der Pfarrgasse eingebrochen. Aus dem Container wurden verschiedene Werkzeuge im Gesamtwert von rund 10.000 Euro gestohlen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Hakenkreuzschmiererei

Zeit:       11.04.2019, 08.15 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Loschwitz

Unbekannte haben eine Hausfassade an der Fidelio-F.-Finke-Straße mit einem Hakenkreuz und anderen rechten Symbolen beschmiert. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (ml)


Landkreis Meißen

Trickbetrüger scheiterten

Zeit:       11.04.2019, 12.40 Uhr
Ort:        Nossen, OT Schleinitz

Gestern Mittag erhielt eine 83-Jährige aus Schleinitz einen Anruf, in dem ihr ein Gewinn in Höhe von 22.000 Euro oder wahlweise ein nagelneues Auto in Aussicht gestellt wurde. Die Frau müsse jedoch eine Art Gebühr in Höhe von 1.400 Euro zahlen. Die ältere Dame schenkte der Sache keinen Glauben, beendete das Gespräch und verständigte die Polizei. (ml)


Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Sachbeschädigung

Zeit:       11.04.2019, 09.00 Uhr festgestellt
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Unbekannte Täter zerstörten eine bronzebeschichtete Stiftertafel, die an einem Stein an der Hubertuskapelle am Wanderweg Zum Lieblingstal angebracht war. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 300 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (ml)

Marginalspalte

Zeugentelefon

  • Öffnungs- oder Sprechzeiten:
    Das Zeugentelefon ist rund um die Uhr erreichbar.
  • Telefon:
    +49 351 483-2233

Ansprechpartner

Thomas Geithner (tg)
Marko Laske (ml)
Ilka Rosenkranz (ir)
Stefan Grohme (sg)
Lukas Reumund (lr)
Martin Gebhardt (mg)

 

Pressestelle

  • Besucheradresse:
    Polizeidirektion Dresden
    Pressestelle
    Schießgasse 7
    01067 Dresden
  • Telefon:
    +49 351 483-2400
  • Telefax:
    +49 351 451083-2281